Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Safiyya, 8. März 2009.

  1. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo

    Erstmal vorab, beim Hausarzt war ich schon ;)

    Also ich kenne Halsschmerzen und auch richtige Seitenstrang-Angina (habe keine Mandeln mehr) kenne ich auch. Aber das hier kenne ich nicht und daher für mich seltsam.

    Seit einer Woche habe ich nur rechts Halsschmerzen. Ich habe schon Angin Heel genommen, was sonst immer gut anschlägt und dann Dolo Dobendan. Auch Salbeibonbos Lutsche ich.
    Das seltsame daran ist, dass ich NUR beim Schlucken von Flüssigkeit wie Trinken und sogar Speichen Schmerzen habe aber beim Schlucken vom Essen nicht. Das ist dann auch egal, was ich trinke und welche Temperatur es hat.
    Dann tut es so nicht weh, solange ich meinen Speichel nicht schlucke. Wenn ich aber richtig Lachen möchte schmerz es wieder. Das ist dann so ein Druckschmerz.

    AM Donnerstag war ich bei der HÄ und sie meinte, dass es rechts geschwollen ist, aber sonst nichts. Also kein eitriger Prozeß zu sehen.

    Kennt das jemand? Gibt es da was, was ich noch nehmen kann?
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

    :winke:
    und zum HNO-arzt möchtest Du nicht gehen?
    Es gibt ja im Hals-Rachenraum einiges, was solche Schmerzen machen kann, es kann z.B. eine Speicheldrüse sein, es können vergrößerte schmerzhafte Lymphknoten sein, die Gegend ist nerval so gut versorgt, da können Schmerzen auch ganz schnell ausstrahlen...
    an Schmerzmitteln wird wohl was antiphlogistisch wirkendes wie Ibuprofen helfen, aber damit ist die Ursache ja immer noch nicht klar.
    Ich würd zum HNO gehen,der hat ggf. auch die richtigen Geräte für eine vernünftige Diagnostik.

    lg und gute Besserung :winke:
     
  3. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

    Hallo,
    ich hatte letzten Winter ähnliche Schmerzen und da ich auch keine Mandeln mehr habe, dachte ich sofort an Seitenstranangina. Das war es aber nicht,
    Bei mir waren die "Zungenmandeln" entzündet, weil ich bei kaltem Wetter soviel durch den Mund geatmet habe. Da halfen auch keine Lutschtabletten, weil sie laut HNO Arzt dort ga nicht hingelangen, um zu wirken.
    Letzten Endes hat nur ein Antiobiotikum geholfen und Nasenspray mit einer Nasensalbe, damit die Ursache beseitigt wird.
    Bei mir war die Nasenschleimhaut zu trocken und dadurch die Nasenatmung behindert, so dass ich durch den Mund geatmet habe. Seit das behandelt wurde, konzentriere ich mich auf die Nasenatmung und habe seither noch keine Probleme gehabt.
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

    Ganz anderer Gedanke von mir, da ich da momentan mit zu kämpfen habe: Ich habe ebenfalls einseitige Halsschmerzen, teilweise mit Gefühl, jemand drückt meinen Hals zu. Diagnose bei mir: Nackenverspannung, wahrschenlich im Bereich des 3. Halswirbels ! Diese Verspannungen können auch vermeitlich Ohrenschmerzen auslösen !

    Träfe das in etwa auch auf Dich zu ??

    War so eine Idee !!

    :winke:
     
  5. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

    Vielen Dank für eure Antworten :winke:

    Ich habe gestern abend mal selbst reingeschaut und gesehen, dass rechts an zwei Stellen rot-weißlich belegt ist. Also kommt doch schon vom Hals selbst. Die Ärztin sagte ja auch, dass es geschwollen sei. Ich bin dort nur wegen einem Rezept für Codientropfen hingegangen, sonst wäre ich gar nicht zum HA. :rolleyes:

    Ich warte mal noch ein paar Tage und wenn es bis ende der Woche nicht besser ist gehe ich Donnerstag nochmal hin und evtl. eine Überweisung zum HNO zu bekommen.

    Ibuprofen nehme ich schon seit Tagen wegen meinen Nebenhöhlen, die auch zu sind. Also da bin ich abgedeckt. Aber trotdem tut der Hals weh. Morgens deutlich weniger als abends.

    Lymphkonten sind nicht geschwollen. Die wurden am Donnerstag auch abgetastet und ich merke jetzt auch kein Veränderungen. Speicheldrüse müßte es doch eher mehr weh tun, wenn ich was saueres esse, oder nicht? Denn da gib es keinen Unterschied.

    Ist halt weiterhin so, dass es beim Essen gar nicht weh tut oder vielleicht deutlich weniger als beim Trinken.

    Ich hole heute was zum Gurgeln (obwohl ich das echt gar nicht mag) wo Salbei enthalten ist. Vielleicht reinen Salbeitee. Mal sehen, ob das dann ws bringt. Vielleicht auch mal Salbeitee trinken *örks* aber wenn´s vielleicht hinft, warum nicht.
     
  6. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

    Seit gestern abend gurgel ich mit Salbeitee. Trinken tu ich ihn nicht *örks* Bonbons kann ich Lutschen aber nicht dem Tee trinken. Auf jeden Fall ist es heute morgen schon besser. Auf die Ibuprofen, die ich nochimmer wegen meinen Nebenhölen nehmen muß merke ich am Hals jetzt gar nichts mehr. Bis gestern war immer nur eine kleine Besserung.
     
  7. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

    Sonst trink den Tee und halt dir die Nase zu, dann schmeckst du ihn nicht. Darfst nur nicht zu früh wieder loslassen :)

    Ich habe das Problem jetzt auch, so komische Halsschmerzen hatte ich noch nie, und lutsche nur brav Emserpastillen und Islamoos, mehr geht ja nicht beim Stillen...
     
  8. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Bei mir: Seltsame Halsschmerzen

    Trinken muß ich den Tee wohl nicht. Meine Halsschmerzen sind nochmal ein Tick besser. Nur halt gestern abenda zog es wieder sehr ins Ohr hoch. Dann kam mir auch der Gedanken, ob ich mal ins Ohr reinschauen lassen soll. Ich habe ja auch schon seit über einer Wochen Schnupfen, dann ist eine Ohrbeteiligung schon möglich.

    Ich wünsche dir gute Besserung, dass es schnell wieder besser wird. :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. komische halsschmerzen rechts

    ,
  2. einseitige halsschmerzen

    ,
  3. nur halsschmerzen sonst nichts

    ,
  4. beim lachen halsschmerzen,
  5. einseitige halsschmerzen beim essen,
  6. einseitige halsschmerzen druckempfindlich,
  7. schmerzen beim lachen im hals,
  8. durch verspannungen einseitige halsschmerzen,
  9. halsbeschwerden beim lachen,
  10. immer einseitige halsschmerzen
Die Seite wird geladen...