Bebivita Milchnahrung teurer geworden!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von BlonderEngel, 28. Oktober 2007.

  1. Hallo,
    ich hab eben unsere Einkäufe in unser Haushaltsbuch aufgeschrieben und da hab ich mich wieder mal geärgert:
    Unsere Milchnahrung (Bebivita Anfangsmilich 1) ist um einen ganzen Euro teurer geworden! Mein Mann war im Real einkaufen, aber bei schlecker.de kostet sie jetzt auch 4,99 €. Also ein Euro finde ich echt viel.
    Sind die anderen Nahrungen auch teurer geworden?
     
  2. AW: Bebivita Milchnahrung teurer geworden!

    Kann ich Dir ja leider nicht sagen, weil brauch ich ja diese Milch nicht mehr.

    Aber ich habe mir schon gedacht das wenn sie auf alle Michprodukte Preisaufschlag machen, das sie dann die Baby- Milch nicht auslassen.

    Allerdings bin ich auch schon bei der normalen Milch und bei den Milchprodukten recht angestinkt. Denn bei uns geht viel Milch über den Tisch
    Ich finde es ist alles recht teuer geworden, und ich mag mir gar nicht vorstellen wie das für nen Sozialhilfemepfänger ist, denn ich glaube kaum das bei denen eine Erhöhung erfolgt ist. Manchmal frage ich mich da wie sollen diese Eltern den Kindern noch eine Gesunde ernährung bieten:achtung:?

    Mit dem Kopfschüttel.

    Wolfen
     
  3. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Bebivita Milchnahrung teurer geworden!

    Das was ich bisher mitbekommen habe,ist auch die baby-milch nicht verschont geblieben. Brauche sie ja selbst nicht mehr,aber ich bekomme es ja im Laden mit.

    Zu den Kunden sage ich immer: Es ist nichts teurer geworden....die haben nur die Währungszeichen ausgetauscht.:umfall:
    Bei uns kostet die Milch jetzt 79 cent....ich meine hallo? Und ja,ich rechne noch in DM um und niemand hätte damals 1,50 DM dafür bezahlt.

    Wenns um Zigaretten,Alkohol oder meinetwegen auch benzin geht denke ich, Mist-aber ich muss es ja (bis auf benzin) nicht kaufen. Aber bei den Grundnahrungsmitteln zuzuschlagen find ich ne absolute Sauerei!
    Letztens hatte ich eine Kundin,die nen halben Einkaufswagen (und ich meine NICHT die riesen-Teile von Real oder Lidl,sondern die süßen kleinen Edeka-wagen) voll hatte und 97 € gelatzt hat. Ich hab mir nur gedacht "das sind knapp 200 Mark! Dafür gabs früher 2 volle einkaufswagen".
    Und ja,wenn man Hartz IV bekommt wirds verdammt eng. Bin froh,davon endlich los zu sein und mit meiner Arbeit etwas der erhöhten Kosten auffangen zu können.

    Es ist einfach wahnsinn...:ochne:
     
  4. AW: Bebivita Milchnahrung teurer geworden!

    das mit dem "währungszeichen ausgetauscht" ist gut :hahaha:

    aber eigentlich ist es ja wirklich nicht mehr lustig, was die mit uns machen...

    Da ich ja auch noch Zwillinge habe, füttere ich halt eine billigere Milchnahrung, aber die Bebivita hat ja im Öko-Test mit "Sehr gut" abgeschnitten.
    1 € ist sehr viel, aber die Nahrung ist ja auch dann noch recht günstig. Schweinerei ist es trotzdem...

    Da wir jetzt mit Brei anfangen, war ich auch schon am überlegen was günstiger ist: Gläschen oder selber kochen
    Tja ich hab jetzt erstmal einiges an Gläschen gekauft, weil ich eh nicht die Zeit habe zu kochen. Und wenn ich dann auf BIO achten soll (evtl. im Naturkostenladen einkaufen), Strom usw. dann werde ich wohl doch erstmal nicht selber kochen. So begabt bin ich auch (noch) nicht, aber kann ja noch kommen
     
  5. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Bebivita Milchnahrung teurer geworden!

    ich hab damals nur gläschen geholt,wenn ich unterwegs war mit ihr. Quasi für den "Notfall" auf Reisen.
    Ansonsten habe ich normal gekocht, Kartoffeln,Möhren, -alles ungewürzt- ihr dann was abgeschöpft und für mich und meinen Ex nachgewürzt. Und so konnte sie mit uns zusammen essen. Fand das eigentlich keinen großen extra-Aufwand...denn gekocht wurde ja eh.
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Bebivita Milchnahrung teurer geworden!

    Dann rechne mal aus was dein Kind (er) am Tag an Nahrung kostet.

    Der Mensch ist was er isst. Du wirst nie wieder dein Kind so billig ernähren wie jetzt.

    Jammern auf hohem Niveau nenne ich es.

    Ute
     
  7. AW: Bebivita Milchnahrung teurer geworden!

    wenn sie größer sind, werde ich bestimmt selber kochen, aber im moment fehlt mir wirklich auch die zeit dazu.
    ich muss ja auch meinen mann einkaufen schicken, da ich die kleinen zum einkaufen nicht mitnehmen möchte und bis der dann das einkauft, was ich möchte....
    meine kinder erzählen mir was anderes, wenn ich ständig in der küche (am herd) stehen würde. sie sind ja tagsüber die ganze zeit wach (mal höchstens 20 min am schlafen), sie haben ja schon mit 3 Monaten durchgeschlafen nachts!
    Außerdem koche ich für mich zu mittags nichts, mein Mann kommt nachmittags von der Arbeit, so ca. 16 Uhr. das ist ne doofe zeit zum kochen.
    Also essen wir abends, leider auch nicht so gesund.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...