Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von KyanasMum, 10. Juli 2012.

  1. KyanasMum

    KyanasMum Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo ihr Lieben. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und speziell natürlich Ute ;-)
    Ich habe als meine Tochter 4 Monate alt war mit der Beikost kurz begonnen...
    Ein paar Löffelchen Hipp Frühksrotten am Mittag und dazu ihre Milchflasche. Dann stellte ich fest dass sie härteren Stuhl hatte und ich ihr helfen musste mit Thermometer-Methode...
    Den ganzen BEikostsalat hab ich also abgebrochen und fange nun grade wieder an...
    Meine achso tollen Hebammen kann man alle vergessen...
    Ich habe diesmal keine Mòhren genommen da diese stopfen und laut Hebamme hab ich auch 120 gramm Gläsvhen komplett gefüttert mit Pastinarke und als. Nachtisch gabs ein bisschen Apfelbrei oder Kürbisbrei... Daraf sagte der Kinderarzt bloss kein Obst also ließ ich es weg und geb nur Gläschen mit Gemüse darein kommt ein Teel. Raps und ein Teel. Sonnenblumenöl teilweise koche ich selber Brei und ab und zu gibts ein einzelnes Gemüse Gläschen. Das Problem mit dem nicht machen können bleibt aber trotzdem... Ab und zu so alle 2 Tage ist mal ein kleines bisschen hartes in der Windel und sie drückt seeehr doll und viel sodass ihr Kopf ganz rot wird und gibt schnell wieder auf. Ich gebe deshalb ein Gläschen nur jeden 2. Tag und nicht jeden... auch un zu sehen wie sie die neuen Gemüse vertraegt.
    Ihr Plan bisher sag so aus:
    Morgens um neun 230-260 ml pre von hipp
    Mittags un 12:30 Gemüse (Erbse, Pastinarke, Möhre, morgen Zucchini) + Öl und 20 ml ungesüßten Tee
    Nachmittags 16 230-250 ml pre
    Abends 19:30 230-250 ml pre

    Dazu kommt noch das Problem dass sie Tags icht schlafen mag und ich sie wenn sie müde ist zwingen muss unter protest zu schlafen... Abends zieht sie total oft und viel die Beinchen an und lässt sie wieder fallen... Das geht manchmal ne halbe Stunde in ihrem Bettchen so... Hat sie evtl. Bauchweh?! Früher hat sie die Comfort Milch von Hipp gehabt mit der war alles toll....
    Liebe Grüße
     
  2. KyanasMum

    KyanasMum Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

    Achso sie wog 3600 gramm bei der geburt und jetzt 7350 gramm... am 14.02.12 kam sie zur welt. sie ist also knapo 5 monate alt. Dass was in der windel ist ist ähnlivh wie Gummibrei oder so... also nicht total steinhart und Kügelchen... Trotzdem hat sie PRobleme und wenn sie nur die Flasche bekommt macht sie einmal am Tag Morgens... Zur ZEit wenn ich Glück habe ein kleines bisschen alle 2-3 Tage...
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

    Hallo und Willkommen hier :) Annemarie hatte auch Verstopfungsprobleme während der Umstellung auf Beikost. Möhre würde ich ganz weglassen, eben wegen des Stopfens. Zudem kannst du, da du schon länger Gemüse erfolgreich gegeben hast, Kartoffeln und Fleisch dazugeben. Nur so hast du eine vollwertige Mahlzeit. Uns haben zudem Fenchel-Anis-Kümmel-Tee und Milumil geholfen. Diese und Aptamil haben GOS/FOS, die die Darmflora unterstützen. Wir hatten erst Humana und nach der Umstellung war der Stuhlgang etwas besser. Richtig gut ging es erst, als alle 3 Breimahlzeiten eingeführt waren. Schau auch mal nach den Tipps auf Utes Seite :)
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

    Hallo und Willkommen in der Schnullerfamilie :winke:

    Dein Speiseplan ist prima, ebenso die Gewichtsentwicklung.

    Redviella hat dir ja schon die "Verstopfung-Seite" auf babyernaehrung.de verlinkt. Auch mein Tipp ist, auf eine prebiotische Nahrung mit GOS/FOS umzustellen wie z.B. milumil. Dadurch verändert sich die Darmflora und der Stuhlgang wird begünstigt. Beikost macht grundsätzlich einen etwas festeren Stuhlgang als Milchnahrung. Je besser die Darmflora und die Trink- bzw. Essmengen desto leichter "flutscht" es. Und die Trinkmenge deines Babys sind ja sehr gut.

    Ich tendiere sogar dazu dir die sättigendere 1 zu empfehlen. Denn die großen Milchmengen dehnen auch den Magen etwas und 1er Milch macht, bei gleicher Kalorienzahl, eine bessere Sättigung. Du hast also die Wahl.

    Füge auch langsam Fleisch dazu. Auch das kann Einfluss auf den Stuhlgang nehmen. Beim Obst-Einsatz bin ich ganz bei deinem Arzt, würde ich derzeit nicht empfehlen. Schau hier http://www.babyernaehrung.de/brei/beikost-i/obst

    Viele Grüße
    Ute
     
  5. KyanasMum

    KyanasMum Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

    Vielem vielen dnk. dann werden wir mal unsere fuenf pakungen vorrat umtauschen fahren und die milumil probieren. wor haben die bio combiotik pre milch die ist ja combiotisch... unser arzt sagte das reicht.. aber wir wollten eh auf eine einser umsellen bald... kann ivh den glaeschen nicht ausser oel auch ein bisschen pfirsichsaft beigeben?! Kartoffeln hab ich noch nie gegeben kann ich gleich mit nem ganzen menue glaeschen anfangen?! Bisher vertraegt sie alles gut ... und wenn darf da reis auch drin sein sprich wir haben ganz viele glaeser ab dem 4. Monat... fleisch reis und gemueseallerlei...
    Liebe gruesse
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

    Es gibt auch Kartoffel-Gemüse-Gläschen, die würde ich die nächsten Tage erstmal nehmen und wenn sie es gut verträgt, dann ganze Menüs. Saft muss nicht zugegeben werden, weil genug Vitamine enthalten sind. Kartoffel sollte mehrheitlich die Sättigungsbeilage sein, weil sie die meisten Nährstoffe enthält. Zudem wirkt Reis stopfend. Siehe auch hier.
     
  7. KyanasMum

    KyanasMum Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

    Meine hebamme sagte mir dass kartoffeln auch stopfen und ich bloss keine apfelglaeschen geben soll die stipfen auch... kann ich mich da drauf verlassen und pastinarke mit kartoffel geben oder stopfen die beiden gemuese sehr?! Soll ich nun taeglich brei geben oder immernoch alle zwei tage?! Vieeeelen dank nochmals und im voraus ;-)
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Bauchweh? Verstopfung oder nur Umstellung??

    Normalerweise stopfen weder Pastinake noch Kartoffel. Ich habe sogar mit Kartoffel statt Gemüse angefangen. Apfelgläschen stopfen auch nicht, vor allem die ohne Reis sind gut. Wobei Obstmus pur keinen besonderen Nährwert hat. Banane stopft, die solltest du eher meiden. Frisch geriebener Apfel stopft, aber nicht gekochter :) Da der Mittagsbrei die Milchmahlzeit ersetzen soll mit der Zeit, solltest du den jeden Tag geben und kannst jeden Tag versuchen, die Menge zu steigern und die Milch nach und nach mit mehr Abstand geben, bis sie dann mittags gar keine braucht. Ich habe Annemarie nach dem Brei immer erst angelegt, wenn sie wieder hungrig war.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...