Bankbürgschaft?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Mamafee, 27. Februar 2006.

  1. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Ich frage aus aktuellem Anlass danach.
    Ich bekomme ALG II, könnte sofort eine Wohnung beziehen, da die Miete aber ein klein wenig über dem Bedarf liegt (was aber finanziell für mich kein Problem darstellt), will das Amt die Mietkaution nicht übernehmen. Und ich hab leider nicht so viel Geld zur Verfügung.
    Nun hab ich von einer Bankbürgschaft gehört, ich weiß auch, wie das funktioniert, aber hab ich denn reelle Chancen, eine zu bekommen? Hat vielleicht jemand von Euch hier schon Erfahrungen gemacht?
    Bitte, es ist wirklich sehr dringend.

    Liebe Grüße?
     
  2. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bankbürgschaft?

    Ich arbeite jetzt schon drei Jahre nicht mehr in der Bank, weiss aber
    dass es generell eher ungern gemacht wird, weil die internen Kosten
    relativ hoch sind.

    Frag mal bei deiner Bank nach.

    Bei ALG II könnte es schon schwierig werden wegen Bonitätsprüfung.

    Viel Erfolg!
     
  3. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bankbürgschaft?

    Hallo,:winke:
    ich bin zwar auch fast drei Jahre "raus" aus der Bank, aber bei uns wird das so auch nicht gemacht, schliesse mich daher der Meinung an, das wird schwierig.
    Meine Schwester arbeitet im Sozialamt, die meinte gerade folgendes:
    Das Problem ist, dass das Sozialamt niemals Kautionen übernimmt für Wohnungen, die über dem Bedarf liegen, das das Amt ja praktisch den Umzug in diese Wohnung nicht befürwortet. Es könnte nämlich sein, dass du am Ende der Abrechungsperiode eine Nachzahlung für Nebenkosten bekommst, das ist ja oft so. Und dann würde das Sozialamt diese nicht übernehmen, weil du ja bereits die ganze Zeit den Höchstsatz bekommen hast. Mehr geht dann nicht. . . Und selbst, wenn die Wohnung jetzt nur minimal mehr kostet, als das Amt bezahlt, was ist, wenn die Nebenkosten steigen? Falls du das, was sie mehr kostet, evtl. jetzt vom Erz.geld bezahlen kannst, musst du auch bedenken, was ist, wenn es später wegfällt.
    Wenn es dir "egal" ist, was mit evtl. Nachzahlungen ist, oder wenn das Erz.geld mal wegfällt, könntest du aber mit dem Vermieter sprechen, ob die Kaution auch in Raten zu zahlen ist. Das läuft dann so ab, dass du monatlich mehr zahlst, bis die Kaution abbezahlt ist. Das machen manche Vermieter ohne Probleme. Falls er sich nicht darauf einlässt, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass er ohnehin keine ALG-Empfänger als Mieter haben will. So sieht - lt. Aussage meiner Schwester - die Realität leider aus.
    Hoffe ich (wir) konnten dir ein wenig helfen.
    LG
    Heike
     
  4. meito

    meito Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Bankbürgschaft?

    Hallo!
    Wir hatten bei unserer letzten Wohnung auch eine Banlbürgschaft. Echt praktisch, da man ja das Geld nicht aufbringen muß sondern nur die Zinsen zahlt.
    Leider bietet das unsere Bank auch nicht mehr an. So mußte ich meine Papa bitten, dass er uns die Kaution vorstreckt.

    Frag einfach ob die eine Bankbürgschaft machen, logisch wollen die lieber das Geld auf einem Sparbuch sehen. Aber Fragen kostet ja nichts.

    LG
    Meike
     
  5. AW: Bankbürgschaft?

    hallo,

    mein bruder lebt ja auch von hartzgeld. als er eine neue wohnung beziehen wollte, bei der auch kaution gezahlt werden musste, hat der vermieter angeboten, diese kaution in raten abzuzahlen. der mietvertag ist aus kostengründen nicht zustande gekommen. aber frag doch mal den vermieter, ob ihr das nicht so machen könnt.

    lg kristin

    ps. drücke dir die daumen!
     
  6. AW: Bankbürgschaft?

    Meine Freundin hat das gleiche Problem gehabt , hat keine bekommen , wegen der Bonitätsprüfung !!!!!!!!! Was Du probieren kannst ist es einen Bürgen zu finden , wenn Du jemanden hast , der für Euch bürgen würde

    Viel Glück
    Yvonne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...