Bald ersten Brei - Entscheidungshilfe gesucht

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kerstin mit Kim, 14. November 2004.

  1. Hallo,

    ich möchte in ca. 2 Wochen (also wenn Yves 6 Monate alt ist) mit dem 1. Brei anfangen. Derzeit wird er gestillt und bekommt die Flasche wenn es nicht reicht. Wir kommen aber auf 3 Flaschen am Tag, wobei eine morgens um 8:00 Uhr fest ist (davor wird gestillt meist zwischen 5 und 6 Uhr), meist möchte er Mittags noch eine, aber nicht immer (hier ist ganz entscheidend wie stressig mein Vormittag war und ob ich genug trinke) und Abends zum schlafen gibt es die nächste. Die zum schlafen ist schon notwendig, weil er die letzte Zeit schon alle 11/2 bis 2 Stunden Hunger hatte Nachts. Ich konnte einfach nicht mehr und bin deshalb auf Flaschen umgestiegen und seitdem geht es auch wieder ganz gut. Nach der Flasche abends schläft er aber gut 4 bis 6 Stunden und danach sind die Nachtstillmahlzeiten kein Problem mehr.
    Seitdem ich zufütter ist auch die Gewichtsentwicklung wieder bei ca. 150g pro Woche.

    Wie gesagt möchte ich nun gerne mit dem 1. Brei anfangen und ich möchte Abends anfangen. Das hat unterschiedliche Gründe. Erstens wäre die Flasche dann bald nicht mehr nötig und ich könnte, sollte er dann noch Nachts Hunger haben, stillen, oder wenn er durchschläft morgens wieder voll stillen. Zudem möchte ich einfach Abends auch wieder zur Volkshochschule gehen und könnte so Toralf die Arbeit überlassen. Mittags sind wir auch noch viel unterwegs und da ist es einfach mit stillen oder Flasche noch einfacher.

    Welchen Brei nehme ich denn nun wenn ich Abends anfange? Ist ein Milchbrei ok oder sollte ich einfach mit dem Gemüsebrei (der ja doch nicht so sättigt wie Milchbrei oder?) anfangen und den später auf Mittags verschieben? Und wenn Milchbrei ist da Miluvit ok oder sollte es noch ein anderer sein? Milch-Getreide fällt ja erst einmal weg, da das ja schon 2 Komponente sind beim füttern und wir auch wegen Allergiegefahr achten müssen. Ich möchte aber keine HA Breie mehr füttern. Wie ist das mit dem Problem des "süßen" von Milchbreien? Er soll ja später auch Gemüse essen.
    Oder ist es doch besser den klassischen Weg mit dem Mittagsgemüse zu gehen, damit er später keine Probleme macht?

    Habe auf Utes Seite schon viel gelesen, aber mir fehlt jetzt so die letzte Entscheidung. Wäre für eine Hilfe wirklich sehr dankbar.
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bald ersten Brei - Entscheidungshilfe gesucht

    hallo kerstin,

    der milchbrei abends wäre schon okay. wegen "süß" mach dir mal keinen kopf, ob er nun die süße mumi am abend schlürft oder einen leckeren milchbrei löffelt ;-)
    du kannst mit milch-getreide anfangen, die instantbreie enthalten folgemilch, die du ja auch bereits nimmst (oder fütterst du ha zu?)...

    http://www.babyernaehrung.de/milch_getreide.htm
    http://www.babyernaehrung.de/allergieprophylaxe.htm

    also: entweder allergieprophylaxe, dann einen ha-brei nehmen oder anrühren
    oder
    ganz normaler milchbrei.

    ich tendiere zum milchbrei, weils bei euch ja eine zeitlang schwierigkeiten mit dem gwicht gab....

    liebe grüße
    kim
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bald ersten Brei - Entscheidungshilfe gesucht

    ps: wenn du beim auswählen des milchbreis utes kriterien beachtest, brauchst du dir wegen zu süß wirklich keine gedanken zu machen. der miluvit mit ist wirklich eine gute wahl....

    liebe grüße
    kim
     
  4. AW: Bald ersten Brei - Entscheidungshilfe gesucht

    Ich habe bei Jamie auch abends mit dem Brei füttern angefangen, weil ich mittags auch zu viel um die Ohren hatte. Hatte es erst mittags versucht mit Karotte, aber weil er es so schnell mit dem Löffel nicht verstanden hat, hab ichs einfach gelassen und abends mit Milchbrei angefangen, weil ich da meine Ruhe dafür hatte. Denke mal es ist ok so. Und ich hatte später auch keine Probleme daß er mittags das Gemüse dann nicht wollte (wegen dem süßen Brei). Das ging ohne Probleme.

    LG Steffi!
     
  5. AW: Bald ersten Brei - Entscheidungshilfe gesucht

    Danke für eure Antworten. Den Miluvit habe ich bei Kim auch schon immer genommen und da sie den gern gegessen hat, hätte ich den jetzt auch wieder gekauft. Anfangs habe ich den pur gegeben und später dann immer die Reste des Nachmittagsgläschens mit reingerührt.

    @Kim,
    ja du erinnerst dich richtig, wir hatten die Probleme mit dem Gewicht. Aktuell hatte er gestern jetzt 7480 gr, das heißt er hat in den letzten 2 1/2 Wochen 390gr zugenommen. Uns beiden bekommt die Zwiemilchernährung ganz gut glaub ich.

    Und nun wird er in seinem Nikolausstiefel einen kleinen Löffel drin haben und bekommt an dem Abend seinen 1. Brei. Er ist dann nämlich genau 1/2 Jahr alt puh wie die Zeit vergeht
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Bald ersten Brei - Entscheidungshilfe gesucht

    :prima:

    meint die Scheffin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...