bakterielle Hautinfektion (dringend)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Giovanna, 23. November 2004.

  1. Hallo!

    Marlene bekam vor ca. einem Monat einen Ausschlag rund um den Mund, der als bakterielle Hautinfektion diagnostiziert wurde. Der Arzt verschrieb uns dagegen eine antibakterielle Creme und ein Antibiotikum zum einnehmen.
    Von der Creme hatte ich den Eindruck, dass sie den Ausschlag nur verteilt, plötzlich kam er auch auf den Wangen und um die Nase; also ließ ich sie dann weg und gab nur das Antibiotikum. Der Ausschlag wurde dann schleppend besser und ist mittlerweile fast ganz weg.
    Nun hat sie diesen doofen Infekt auch noch im Windelbereich bekommen. Genauergesagt auf beiden Schamlippen. Gestern waren wir wieder beim Arzt. Der verschrieb wieder Antibiotikum zum Einnehmen und diesmal eine antibakterielle Cortison-Salbe. Seit gestern bekommt Mäuschen nun beides und der Ausschlag ist nun feuerrot und sie scheint echt Schmerzen zu haben. Der Arzt meinte, dass sich alles zuerst verschlechtern könnte. Zu allem Übel hat sie auch noch einen Durchfall dazubekommen.

    Mir tut meine Kleine soooooooooo leid. Weiß jemand, was ich noch tun kann, damit sie Sache ganz schnell besser wird?

    lg, Johanna
     
  2. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: bakterielle Hautinfektion (dringend)

    Liebe Johanna,
    ich kann dir leider auch nicht helfen, sondern wollte nur sagen, dass ich haargenau das gleiche Problem habe. Und das nun schon seit fast 2 Monaten. Bin von Hinz zu Kunz gelaufen = Allgemeinarzt, Hautarzt, Kinderarzt. Diagnose erst mal: Hautpilz. Gut und schön, hab selbige Salben (auch leichthaltige Cortison-Salbe wie du), Fungizide etc. verwendet und kurzzeitig war eine Besserung in Sicht, leider nicht von Dauer. Nun hab ich das Problem immer noch. Nur beschränkt sich dieser Ausschlag, der auch erst im Windelbereich und Mund war, nun nur noch auf das Gesicht. Den nächsten Termin beim Hautarzt habe ich nun erst am 9.12. bekommen. So richtig an Pilzerkrankung kann ich gar nicht mehr glauben, obwohl das ja sehr sehr langwierig sein kann. Na mal sehen, vielleicht kommt von hier noch ein heißer Tipp, würde mich jedenfalls auch brennend interessieren.

    Vg
    Kolibri
     
  3. AW: bakterielle Hautinfektion (dringend)

    Hallo Kolibri!


    Das tut mir aber leid, dass es euch auch so geht. Hoffentlich bekommen wir noch einen ultimativen Tip.

    lg, Johanna
     
  4. AW: bakterielle Hautinfektion (dringend)

    Uh, ich habe leider auch keinen Tipp, wollte nur mal schnell gute Besserung wünschen!

    Liebe Grüße von Kati
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: bakterielle Hautinfektion (dringend)

    Hallo Johanna,

    Welche Creme und welches Antibiotikum bekommt sie denn? Hat der Arzt einen Abstrich gemacht und die Bakterienart bestimmt? Meist vermutet man nämlich einen bestimmten Keim, nicht allen Ärzten ist bewußt, daß es auch andere Arten gibt, die genau die gleichen Symptome machen können und anders behandelt werden müssen.
    Mit zusätzlichen Tipps halte ich mich erstmal zurück, weil ich die Antibiotikatherapie nicht gefährden will - es gibt da zu viele Interaktionen.
    Bei was für einem Arzt wart Ihr denn? Evtl. ist es besser, diesen nochmals aufzusuchen oder einen anderen zu konsultieren (je nach Deinem Bauchgefühl dem ersten gegenüber).
    Liebe Grüße und gute Besserung für Marlene, Anke
     
  6. AW: bakterielle Hautinfektion (dringend)

    Hallo Anke!


    Danke für deine Antwort. Wir waren heute nochmal beim Arzt, weil Marlene wirklich Schmerzen zu haben schien, gestern Abend. Unser Hausarzt hat sich den Auschlag nochmal angesehen und gemeint es wäre schon besser geworden, aber es ist eben gut möglich, dass der Urin auf der wunden Haut brennt.
    Marlene bekommt also weiterhin Klacid 125mg/5ml (=Antibiotikum) und die Cortison-Salbe (Decoderm-Trivalent Creme). Und gegen eventuelle Schmerzen ein Mexalen-Zäpfchen.
    Mittlerweile hat sich die Lage allerdings schon etwas entspannt. Zumindest das Brennen beim Urinieren scheint weg zu sein. Sie ist auch gottseidank wieder quietschvergnügt, wie immer. Und die Cortisoncreme hilft scheinbar ziemlich schnell. Der Ausschlag ist wenigstens nicht mehr so feuerrot wie am Anfang und die Schwellung geht auch schon zurück.

    Danke nochmal für deine Antwort.
    lg, Johanna
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: bakterielle Hautinfektion (dringend)

    So schnell sollte die Therapie eigentlich auch wirken. Da bin ich ja beruhigt und hoffe, daß es nun genauso schnell wieder richtig gut wird.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. antibakterielle salbe für hautinfektion

    ,
  2. hautinfektion durch schnuller

    ,
  3. bakterieller ausschlag kleinkind

    ,
  4. trivalent creme,
  5. trivalent salbe,
  6. hautinfektion mund
Die Seite wird geladen...