Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Jessyca, 26. Juli 2011.

  1. Jessyca

    Jessyca Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo :)
    Punkte zu meinem Baby:
    * 7 Monate alt - Mädchen
    * Frage:brauchen Baby zwischendurch Zwieback / kekse?
    * Geburtsgewicht 3880Gramm / 52cm
    * Gewicht zur Zeit: 8kg


    Nun meine Fragen:
    meine Tochter wird 2x gestillt (FRühs / Nachmittags) und Mittags und Abends erhält sie Brei, klappt auch alles gut und ihr scheint das so zu langen. Nun sagte mir eine Freundin, gib Ihr doch zwischendurch Babyzwieback und Kekse, das wäre wichtig für Babys. Ich finde das aber nicht, weil erstens wird sie ja von den Mahlzeiten satt und wieso sollte sie zwischendurch naschen und dann noch vielleicht was mit Zucker.
    Liege ich da richtig?
     
  2. Jessyca

    Jessyca Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

    ich nochmal bzw sollte sie zwischendurch was bekomm wenn nicht zwieback dann eben obst oder möhrensaft oder sonstwas?
     
  3. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

    Verstehe ich Dich richtig, dass Deine Tochter 4 Mahlzeiten am ganzen Tag hat: 2 mal Brei und 2 mal Stillen?!

    Meine Jungste ist jetzt 7 Monate und 3 Wochen alt und sie wäre bei 4 Mahlzeiten längst verhungert :piebts:
    hier werden 3 Breie gegessen, dazu noch Brot mit dicker Butterschicht geknabbert und dazu noch mindestens 5 Mal gestillt. Stillen ist dann bei uns eben dieses 2 Mal am Tag "zwischendurch" sowie zweites Abendessen, MItternacht-Snack und erstes Frühhstück.
    Und weh, etwas droht auszufallen :hahaha:

    von Keksen und Zwieback halte ich nix, ausser, ich bin mit Brei machen im Verzug, dann helfen sie schon, daher gibt es hier im Haus auch sowas :lol:

    schau doch mal hier www.babyernaehrung.de
    da steht alles, was ein Baby so braucht und was nicht

    P.S. versteht sich, Keske sind dann nur eine Abhilfe gegen Gebrüll bis das richtige Essen auf den Tisch kommt.
     
    #3 Tigerchen, 26. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2011
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

    Keks und Co gleich verzichtbarer Luxus ....
     
  5. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.662
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

    Wenn dann evtl Maiswaffeln/Reiswaffeln ungesalzen!?
     
  6. helenahg

    helenahg Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wo auch schon die alten Römer waren
    AW: Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

    Babyzwieback finde ich jetzt nicht schlecht, meine hatte es gemocht die zwischendurch (z.B. auch zum Obst) zu knabbern. Ob nun ein Stück Brotkruste oder ungesalzenen und ungezuckerten Babyzwieback... Notwendig ist es sicher nicht, aber ich wüsste jetzt auch nicht, was daran schädlich sein sollte. Ich selbst fand sie jedenfalls bäh, schmeckten einfach nach nix, aber mir mussten sie auch nicht schmecken.
     
  7. Jessyca

    Jessyca Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

    ja sie hat 4 Mahlzeiten, die letzte die 22uhr war (stillen) ist seit Abendbrei weggefallen, sie schläft da ;-)
    sie wiegt ja auch 8kg und ich denke das ist gut und sie bekommt somit genug oder nicht?! Meckern tut sie auf jeden Fall nicht das sie Hunger hat.
    Ich halte auch nix von so Zwieback und co, aber sicher war ich mir eben nicht, eben weil meine Freundin das sagte und da zweifelt man eben erstmal :-(
    Wenn noch 2 oder 3 Monate vergangen sind, kann sie sicherlich, wenn Zähne da sind, auch richtig mit essen, mal Schnittel oder Würstel.
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Babyzwieback / Kekse sinnvoll / notwendig?

    4 Mahlzeiten sind doch völlig ok. Sei froh, wenn sie damit auskommt. 8 Kilo sind auch super. Kenne einige Babys im Bekanntenkreis die 7 Monate als sind, haben auch so um die 8 Kilo! LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...