Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

Dieses Thema im Forum "Babyschwimmen" wurde erstellt von 3erMami, 3. September 2013.

Schlagworte:
  1. 3erMami

    3erMami Tourist

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    möchte noch erwähnen das wir das schwimmen in der südstadtklinik in rostock machen, vielleicht jemand selber erfahrungen damit?
     
    #1 3erMami, 3. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2013
  2. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

    Öhm?

    Was willst Du denn mit dem Beitrag sagen? Ein Graus? Ist Dir das Wasser zu kalt? :bitte: Oder wo liegt das Problem denn?
     
  3. Juule

    Juule Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

    Wenn's für deine Tochter stressig is, würd ich's lassen
     
  4. 3erMami

    3erMami Tourist

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

    na ich wollte mal fragen ob jemand vielleicht ne idee hat, wieso ihr das nicht gefällt?
    zu hause macht ihr baden voll spaß und sie findet alles toll, aber dort weint sie nur und klammert sich fest alles was sie zu hause tollf indet mag sie garnicht.
    unserem sohn damals gefiel das und ich wollte ihr damit eine freude machen weiß nur nicht, wieso sie da echt so drauf ist.
    so kann man ja generell auch in gar kein schwimmbad da ich nicht weiß, wie sie da reagiert:-(
     
  5. 3erMami

    3erMami Tourist

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

    ähm eigentlich stand da vorher ein ganz anderer text hatte das nur ergänzt und zwar sollte der heißen das wir babyschwimmen machen und sie immer dabei weint und brüllt seit neustem schon sobald wir in der umkleide sind.
    ich meine ich nehme sie ja ernst ist abers chon peinlich gegenüber den anderen denn alle freuen sich nur sie weint:-(
    daher mal die frage ob man sagen kann wieso sie das so mies findet obwohl sie so gerne badet oder obs einfach an dem kurs selber liegt daher schrieb ich wo wir das schwimmen machen ibt ja verschiedene anbieter.
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

    Was deinen vorherigen Text angeht - die Bearbeiten-Fuktion geht grad nicht und killt dir den Ersttext. Vermutlich haben dich meine Vorschreiberinnen nicht so recht verstanden.

    Warum deine Tochter brüllt, kann ich dir nicht sagen. ich würde mir folgende Fragen stellen: Ist was vorgefallen, das ihr nicht behagt hat? Ist das Wasser warm genug? Kann ihr irgendwas (und sei es ne Wandbemalung) Angst machen?

    Ich würde vermutlich das Schwimmen abbrechen und in ein paar Monaten noch mal probieren.
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

    Wie hat das denn angefangen und wie hast Du reagiert? Wenn sie schon in der Umkleide weint, würde ich den Kurs lassen. Das soll doch Spaß machen und kein Zwang sein.

    Wenn sie bei bestimmten Übungen weint würde ich diese lassen.

    Als ich mit dem Größen beim Babyschwimmen war, haben wir damals alles ganz langsam begonnen und wann immer ein Kind weinte, hat die Mutter damit nicht weiter gemacht.

    Mit meinem Kleinen war ich nicht beim Babyschwimmen, aber als wir im Sommer so im Wasser waren, war er am Anfang auch sehr ängstlich. Am Anfang war er nur ganz dicht an mich gekuschelt mit den Zehenspitzen gerne kurz im Wasser. Dann habe ich ihn halt ganz fest gehalten und nur ab und an die Zehen eingetaucht. Nach ein paar Tagen konnte ich Wild mit ihm durchs Wasser toben....

    Wann immer Deine Tochter brüllt würde ich aufhören. Das ist doch ein eindeutiges Zeichen, dass es ihr nicht gefällt.

    Ist es denn zu einer Zeit zu der sie normalerweise wach und gut gelaunt ist?
     
  8. Katja34

    Katja34 Tourist

    Registriert seit:
    18. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Berlin/München
    AW: Babyschwimmen mit unserer Tochter ein Graus

    vielleicht ist ihr auch einfach das becken zu groß und sie hat angst.. bei uns hat es auch lange gedauert aber irgrendwann gab es einen durchbruch und jetzt ist er voll happy mit schwimmflügeln im wasser. wenn es nicht besser wird würde ich es einfach lassen sonst wird es stress für dich und dein kind, und sie spürt ja auch deine anspannung wenn ihr rein geht, weil du angst hast dass sie bald schreit ;)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...