Babyphone - welches empfehlt ihr? Hilfe?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Monsy, 14. November 2004.

  1. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    Liebe Familie,

    wir haben ein Problem.

    Folgende Babyphone sind bei uns im Einsatz.
    Modell Aldi - leider haben wir hier die ganze Nachbarschaft auf Band.
    Modell alt - hierbei handelt es sich um ein altes Babyphone das noch über das Stromnetz sendet. Dieses wäre ansich sehr schön, leider schaltet es aber mit einer Lautstärke ein, dass man es fünf Zimmer weiter noch hört. Fazit ich stehe nachts im Bett.

    Also wir überlegen uns nun die Anschaffung unseres dritten Babyphones.

    Persönlich wünschen wir uns folgende Optionen:
    • Wir wollen nicht ganz Mkdf. hören.
    • Wir wollen einen hohen Sicherheitsstandart bezüglich abhören. Es darf niemand mit hören können.
    • Wichtig: Das Einschaltgeräusch sollte auf keinen Fall zu laut. Derzeit ist das Einschaltgeräusch lauter als das Kind das schreit.
    Welche Erfahrung und Babyphone benutzt ihr? Könnt ihr eines Empfehlen?

    Vielen Dank für eure Hilfe. Auf das wir bald wieder ruhig schlafen können.

    Weis jemand was die Dinger im Schnitt kosten?
     
    #1 Monsy, 14. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2004
  2. Pilot

    Pilot Bruchpilot

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    3.442
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz (Havel)
    Homepage:
    AW: Babyphone - welches empfehlt ihr? Hilfe?

    Hi,

    ich muss ja sagen, dass Du aus Sicht der Abhoersicherheit mit dem auf dem Stromnetz basierenden Teil auf der besten Seite bist, weil da in der Regel am Stromzaehler Schluss ist mit der Uebertragung.

    Alle (derzeit existierenden) Babyphones auf Funk-Basis sind auch abhoerbar. Und zwar problemlos.
    (Ich frage mich zwar, warum jemand das machen sollte, aber es ist ja egal. Wenn ihr das nicht wollt, reicht das aus Begruendung aus.)
    Und da macht es ueberhaupt keinen Unterschied, ob das Teil 40 Kanaele mit je 38 Kodierungen hat oder nur 2 Kanaele mit fester Kodierung. Es ist nur ein kleiner Unterschied in der Dauer, bis es "geknackt" ist. Ein "Angreifer" wuerde einfach das Signal komplett mitschneiden und den Code anhand des Mittschnittes mit einem Rechner knacken und beim naechsten Mal mit dem richtigen Code mithoeren koennen.
    Und die Babyphones, wo man den Namen des Kindes eintragen kann, sind auch nicht sicherer.

    Ich wuerde das Modell alt weiter nutzen, es vielleicht nur etwas daempfen, z.B. in ein zusaetzliches Gehaeuse stellen oder von einer im Umgang mit einem Loetkolben geuebten Person einen passenden Widerstand in die Lautsprecher-Zuleitung einbauen lassen.

    Wir haben von vivanco das BM1000 und sind soweit deutlich zufriedener als mit unserem persoenlichen Vorgaenger von Philips.

    Liebe Gruesse,
    Ingo
     
  3. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Babyphone - welches empfehlt ihr? Hilfe?

    Wir haben uns damals eine ganz effe Gegensprechanlage gekauft. Die ist super zu bedienen, kann bezüglich der Lautstärke klasse reguliert werden. Der Nachteil ist: man kann sie nur in der eigenen Wohnung /Haus nutzen, da sie über das Stromnetz läuft. Aber ich würde sie mir immer wieder kaufen !
     
  4. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Babyphone - welches empfehlt ihr? Hilfe?

    @ Ingo
    Das mit der Abhörsicherheit war vielleicht etwas übertrieben. Wollte damit nur sagen, dass wir bei dem ALDI zu viele verschieden Männer und Frauen auf Band haben. Und diese dummerweise uns auch Bekannte hören. Das blöde ist. Ich möchte zu Hause auch über manche Sachen schimpfen können ohne Angst haben zu müssen, dass es zufällig die falsche Person hört. Wir sind hier ein Kaff und in meiner beruflichen Position könnte das dumme folgen haben.
    Mein Mann lässt fragen, ob du zufällig weist wie man den Einschaltimpuls-Knacker am Lautsprecher reduzieren kann? Wären für Hilfe dankbar.

    @ Helga
    Welche Gegensprechanlage habt ihr, wenn ich Fragen darf?

    Lg.
     
  5. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
  6. Pilot

    Pilot Bruchpilot

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    3.442
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz (Havel)
    Homepage:
    AW: Babyphone - welches empfehlt ihr? Hilfe?

    Hi Sabine,

    wie man nur den Knacker reduzieren kann, weiss ich nicht. Ich denke mal, man koennte da z.B. einen Kondensator aufladen lassen - die Energie muesste der irgendwie abfuehren.
    Oder einfach mit nem Widerstand die Stromstaerke senken, dann ist aber alles nicht so laut, also auch die uebertragenen Geraeusche werden leisen.
    Wenn man da statt einem festen Widerstand ein Potentiometer einbaut, kann man das sogar regeln.

    Ich bin mir sicher, es gibt sowas sogar als fertige Schaltung, ich koennte ja mal meinen Loetkolben-Spezialisten fragen, das wuerde aber ne Weile dauern bis da ne Antwort da ist.

    Liebe Gruesse,
    Ingo
     
  7. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Babyphone - welches empfehlt ihr? Hilfe?

    @ Ingo

    Wäre super wenn du bei Gelegenheit deinen Lötkolben-Spezialisten fragen könntest. Ich würde immer in deiner Schuld stehen.

    So mein Mann sagt, dass er solche Schaltungen nur als Einschaltverzögerer für komplette Endstufen im Hifi-Bereich kennt.
    Als Blechpatscher ist dies leider nicht sein Fachgebiet. Er kann zwar alles Nachbauen aber dazu müsste er das Original einmal gesehen haben. Sprich wissen wie es geht.

    Also ich warte jetzt einfach auf deine Antwort und knutsch dich schon jetzt für deine Hilfe. :)

    Lg. und liebe Grüße auch von meiner besseren Hälfte, sprich Mann
     
  8. AW: Babyphone - welches empfehlt ihr? Hilfe?

    Hallo,

    ich habe neulich einen Bericht von Ökotest gelesen "Und ewig strahlt der Babysitter "
    Dort wurden sämtliche Babyphone auf Strahlung etc getestet.
    Folgende haben mit "gut" abgeschnitten :
    H+H Original babyruf MBF 4444
    Vivanco Profi BM 400
    m-e Babycare Funk Babysitter DBS 1000

    Keines übrigens mit sehr gut !
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...