Babyfell reinigen?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Stina, 8. November 2005.

  1. Hallo an alle!
    Ich habe ein Babyfell geschenkt bekommen. Es ist gebraucht und sieht eigentlich ganz gut aus. Aber irgendwie wäre mir wohler, wenn ich es noch reinigen könnte.
    Kann man es in die Reinigung geben? ich habe tatsächlich keine Ahnung. Danke schon mal für Eure Hilfe!!!
    Grüsse, Stina
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Also unseres kann man selber waschen. Frag mich aber nicht, woran man erkennt ob das geht oder nicht. Im Zweifel die Reinigung fragen.
     
  3. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    in den Babygeschäften gibt es spezielles Shampoo für die Felle.

    Soll man allerdings nicht so oft machen wegen der natürlichen Schutzschicht des Felles.


    kuschelige Grüße
    Ela
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Aber nur, wenn es ein Waschbares ist! Es kommt auf die Gerbung an!
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Reinigung wär mir zu chemisch und zu teuer.
    Ich hatte für Marlenes Fell mal so ein Spezialshampoo, von dem Ela schon erzählt hat. Das war super: einfach mit in die Waschmaschine geben und das Fell ist "gewachst" wieder rausgekommen - hat also wieder seine natürliche Schutzimprägnierung und auch das Leder untendrunter wird ganz weich (bei einfachem Wollwaschmittel bleibt das Leder nach dem Waschen hart).

    Von der Sache mit der Gerbung wußte ich noch gar nichst. Was passiert denn dann evt., Susa?

    :winke:
     
  6. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Ich hab hier mal was rauskopiert:




    Damit der Mensch das Fell ( Lammfell, Schaffell ) des Merinoschafes nutzen kann muß es gegerbt werden. Durch das Gerben wird das Eiweiß der Tierhaut durch den Gerbstoff fixiert. Die Farben ergeben sich durch die Gerbung.
    Hier die wichtigsten Gerbverfahren:

    Alaun-Gerbung (biologische Gerbung):
    Bei der traditionellen Alaungerbung wird als Gerbstoff Alaunsalz, Fett und Mehl verwendet.Farbe: gelb-weiß
    Verträglichkeit: sehr gut Haltbarkeit: befriedigend Waschbarkeit: ausreichend

    Chrom Gerbung:
    Wird seit ca. 1900 und weltweit bei ca. 80% der Gerbung eingesetzt. Verwendete Hauptgerbstoff sind Chrom-3-Salze (aus natürlichen Erzvorkommen). Farbe: weiß
    Verträglichkeit: gut Haltbarkeit: gut Waschbarkeit: gut

    Relugan Gerbung (auch medizinische Gerbung genannt):
    Verwendet werden synthetische Gerbstoffe. Dieses Gerbverfahren wird unter anderen von der Zeitschrift ÖKO-Test (Ausgabe 2/95) empfohlen. Es bietet die optimale Kombination aus Verträglichkeit, Lebensdauer und Waschbarkeit. Farbe: gelb-beige
    Verträglichkeit: sehr gut Haltbarkeit: gut Waschbarkeit: sehr gut

    Mimosa Gerbung (auch pflanzliche Gerbung genannt):
    Diese Gerbung verwendet rein pflanzliche (meist Stoffe aus der Rinde oder dem Kernholz der Akazie) Gerbstoffe. Farbe: weiß-braun
    Verträglichkeit: sehr gut Haltbarkeit: befriedigend Waschbarkeit: befriedigend

    Lammfellpflege:

    Ein Fell sollte regelmäßig gelüftet und geschüttelt werden.

    Leichte Verschmutzungen:
    Im allgemeinen lassen diese sich am einfachsten entfernen, wenn man sie trocknen läßt und dann ausbürstet.

    Starke Verschmutzung bei:

    Relugan Gerbung ( medizinische Gerbung genannt):
    Waschen Sie das Fell immer separat. Das Fell darf bei maximal 30° C im Schongang in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen werden. Nur etwa 1/4 Teelöffel Wollwaschmittel je Fell oder besser ein spezielles Fellwaschmittel (Dosieranweisungen beachten) verwenden. Um die Trocknung zu beschleunigen, sollte bei Handwäsche das Spülwasser weitgehend ausgedrückt, oder bei Maschinenwäsche das Fell mit niedrigen Umdrehungen angeschleudert werden. Niemals mit Hitze oder in der Sonne trocknen. Langsam trocknen und immer wieder während der Trocknung das Leder des Fells z.B. über eine Tischkante oder Stuhllehne ziehen um es wieder weich und geschmeidig zu bekommen.

    Mimosa Gerbung (pflanzliche Gerbung genannt):
    Waschen Sie das Fell immer separat. Das Fell per Handwäsche bei 300 C mit einem speziellen Wollwaschmittel waschen. Niemals mit Hitze oder in der Sonne trocknen. Langsam trocknen und immer wieder während der Trocknung das Leder des Fells z.B. über eine Tischkante oder Stuhllehne ziehen um es wieder weich und geschmeidig zu bekommen.
    Achtung: Fell ist nur 2 bis 3 mal waschbar.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...