Babyernährung - laut unserer Hebamme = ???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Maus1, 5. Januar 2005.

  1. Ich habe vor, Amelie bis Ende Januar voll zu stillen und im Februar dann mittags mit Brei zu beginnen.
    Ob ich es wohl schaffe, dass sie bis Anfang Mai abgestillt ist?
    die Hebamme meinte allerdings, dass man möglichst noch bis zum 10. - 14. Monat ab und zu stillen sollte
    wenn nicht, muss ich dann morgens (und wann noch?) Pre-Milch in der Flasche geben?

    Wenn ich jetzt allerdings drüber nachdenke ..... es ist ja schon bald Februar - ich glaube, ich will gar nicht aufhören zu stillen, es ist so schön, so praktisch, so günstig, .... - aber nein, es muss ja irgendwann sein, irgendwann im Sommer wollte ich ja eigentlich auch ab und zu mal wieder arbeiten gehen

    was meint Ihr zu den Ratschlägen unserer Hebamme vom Rückbildungskurs??

    1. Brei (mittags) = Gemüse-Fett-Brei
    Kartoffeln, Steckrüben, Zucchinis, Kohlrabi, Süßkartoffeln, Pastinaken (ähnl. Kartoffel / Rettich, süß), Fenchel
    Gemüse ohne Salz kochen, zerstampfen/pürieren und mit dem Fett-Träger vermischen
    auf 100 g Gemüse (= eine Stilmahlzeit) muss 1 TL Mandelmus (Drogerie) oder Mazolakeimöl
    mit Kartoffeln beginnen, weil sie am hyperallergensten sind
    mit 1 - 2 TL anfangen + stillen
    wenn sie es verträgt, dann nach 2 Wochen Fenchel füttern bzw. Kartoffel + Fenchel
    immer 2 - 3 Wochen ein Gemüse testen, bevor man ein neues ausprobiert
    14 Tage lang eine Gemüsesorte, um zu beobachten, ob sie es verträgt (wenn nach einigen Tagen Verstopfung, Husten etc.: anderes Gemüse und weiter stillen)
    keine Möhren (u. Tomaten) bevor das Kind laufen kann! (Möhren abends aus dem Acker ziehen) - weil Allergieträger und hohe Nitratwerte
    keine Gemüsegläschen
    nach 4 - 6 Wochen kann man auch abends testen und dann einen (frisch zubereiteten) Getreide-Fett-Brei füttern (+ evtl. hinterher noch kurz stillen)
    Reisflocken (instant) mit Wasser oder Hirsebrei oder Dinkelbrei
    keine Haferflocken, kein Gries!
    Obst-Fett-Brei
    Äpfel, Birnen, Aprikosen, Pfirsiche, ( ¼ ) Banane (Vorsicht: Verstopfung!)
    keine Beeren, bis zum 18. Monat!
    für 100 g: das rohe Obst reiben und mit 1 TL Mandelmus oder Mazolakeimöl mischen
    Obstgläschen: Aprikose oder Birne von Schlecker (ohne Konservierungsstoffe, ohne Zucker, ohne Zuckerersatz, ohne Honig!)
     
  2. AW: Babyernährung - laut unserer Hebamme = ???

    2. Stufe (wenn sie sitzen kann)
    Frühstück
    Babymüsli (Fa. Holle oder Fa. Evers) mit Obstmus (Birnenmus) vermischen - ohne Wasser, ohne Milch!)
    reines Haferbrot oder reines Dinkelbrot (kein Mischbrot, keine Roggenanteile, keine Weizenanteile) ohne Kruste ganz dünn mit Banane bestreichen oder ganz dünn Butter + ganz ganz dünne Scheiben Salatgurke, klein schneiden
    dazu immer viel trinken: Leitungswasser oder stilles Mineralwasser in Trinklerntasse (oder mal naturtrüben Apfelsaft mit ganz viel Wasser! 1 Teil Saft, 4 Teile Wasser)
    nie süßen, salzen oder würzen!
    für zwischendurch: ½ Dinkelstange oder ½ Reiswaffel oder ¼ Banane
    nachmittags stillen
    abends Obstbrei + Stillen (oder Flasche)

    10. / 12. / 14. Monat - will sie evtl. nicht mehr an die Brust, dann noch mir Pre-Milch füttern!
    wenn das Baby sich abstillt und man nicht mehr 3 x pro Tag stillt bzw. die Flasche gibt, muss man 2 x pro Woche Fleisch mit in den Mittags-Gemüse-Fett-Brei geben
    (möglichst lange warten, bis man Fleisch füttert)
    100 g Rindertatar kochen, bis es grau-krümelig ist und in einem Eiswürfelportionierer einfrieren (10 Würfel) - 2 x pro Woche einen Würfel mit in den Brei mittags geben

    3. Stufe (wenn sie läuft)
    langsam an das normale Essen gewöhnen, allerdings noch bis zum 2. Lebensjahr ohne Gewürz!
    Milch und Joghurt sollte man erst mit 18 Monaten geben!
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Babyernährung - laut unserer Hebamme = ???

    hallo maja,

    oh je, jetzt im einzelnen darauf einzugehen.... hier wird baby-ernährungstechnsich auf der grundlage von utes seite beraten
    www.babyernaehrung.de

    wenn du dir speziell diesen bereich http://www.babyernaehrung.de/nahrungen.htm durchliest, bekommt du ein bild davon, was ute über den ein oder anderen rat denkt ;-)

    liebe grüße
    kim
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Babyernährung - laut unserer Hebamme = ???

    Am besten gibst du diesen Link auch deiner Hebamme. Das liest sich alles ziemlich "zusammengestrickt" mit viel gutem Willen, aber es enthält sachlich auch Fehler.

    Ein Beispiel die Allergenität der Karotte. Das ist Humbuck - wissenschaftlich bewiesener Humbuck. Karotte ist nicht mehr allergen als Zucchine, Kürbis oder sonstiges Gemüse.

    Schau am besten hier www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm und dann später Beikost II. Das ist wissenschaftlich abgesegnet - praktisch in der Umsetzung und ganz wichtig, ich arbeite nicht mit der Angst der Unwissenden .....

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. tatar babynahrung

    ,
  2. tatar kochen baby

Die Seite wird geladen...