Baby unruhig bei Bruder

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Thebia, 13. Oktober 2012.

  1. Thebia

    Thebia Geliebte(r)

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Norden
    Hallo zusammen,
    ich habe zwei Söhne, 10 Wochen und 2,5 Jahre alt. Heute war der Große bei Oma und der Tag mit dem Kleinen war sehr entspannt. Er hat gut getrunken, kaum geschrien und ist früh ins Bett. Ist der Große da, schreit der Kleine viel, trinkt unruhig und braucht abends ewig, um zur Ruhe zu kommen. Ich muss dazu sagen, dass der Große auch echt laut ist. Sitzt kaum still, wirft oft seine Legotürme um, weil er das toll findet etc. Und er trotzt, was das Zeug hält. Ich weiß, dass ich den Großen nicht ändern kann, er ist halt unruhig und bewegungsfreudig. Meine Frage ist eher, wie kann ich dem Kleinen helfen, damit umzugehen? Ich trage ihn schon viel, aber das möchte ich auch dem Großen zuliebe ein wenig reduzieren, sonst hat der gar nichts mehr von mir, weil ich nicht toben kann. Ab wann entwickelt ein Baby Filtermechanismen bzw wann kann er lernen, mit dem Lärm seines Bruders umzugehen? Hat da hier jemand schon Erfahrungen mit? Freue mich über alle Berichte. Ich hoffe,der Große gibt mir auch ein wenig Zeit,sie zu lesen.
    Viele Grüße,
    Bianca

    Gesendet mit Tapatalk 2
     
  2. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Baby unruhig bei Bruder

    Hast du ein Tragetuch? Da könntest du den kleinen Mann auch tagsüber tragen und hast beide Hände frei.
    Versuch bei den Mz komplett allein zu sein. Entweder mit Stillen oder Flasche in einem anderen Raum und das dann in Ruhe anzugehen. Ich denke, dass der große Mann, das schon verstehen kann.
     
  3. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Baby unruhig bei Bruder

    Hallo,

    ich schreib das jetzt so einfach, aber wirklich aus Erfahrung kann ich erst in ein paar Wochen reden :zwinker:

    Ich bin der Meinung, der Grosse war zuerst da, und das Baby muss sich euch anpassen, so hart es klingt. Klar kannst du, grad vielleicht für die Mahlzeiten, probieren etwas Ruhe reinzubringen.
    Aber eigentlich war ICH der Meinung, dass grad so kleine Kinder eigentlich überall und bei "jedem" Krach schlafen, und sie erst später empfindlicher reagieren.

    Wo schläft der Kleine denn? Kannst du das "Toben" nicht auf dann beschränken, wenn das Baby in einem anderen Zimmer schläft? Und wenn das Baby wach ist, dann muss sich der Grosse lernen etwas zu zähmen und mit leiseren Dingen spielen.

    Das sind so meine Ratschläge als noch unerfahrene Mutti mit so kleinem Altersabstand

    Gute Nerven wünsch ich :winke:
     
  4. Thebia

    Thebia Geliebte(r)

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Norden
    Ein Tuch habe ich. Darin trage ich den Kleinen ja auch meist. Aber dann kommt der Große eben zu kurz, was das Toben angeht, denn das geht mit Tuch nicht. Zum Füttern in einen anderen Raum wäre super, aber da käme mir der Große entweder hinterher oder er würde alleine Quatsch anstellen. Er ist gerade in der Phase, will von Mama weg aber wenn sie weg ist, will er zu Mama. Und wenn Mama nicht reagiert, dann stelle ich eben was an, bis sie reagiert.
    Der Kleine soll eigentlich in einer Hängematte im Wohnzimmer schlafen, klappt aber wegen der Nase nicht so gut, deshalb ist er meist auf dem Sofa. Da kann ich ihn ein wenig hoch lagern. Wenn er mal schläft, kann er den großen Bruder auch gut ausblenden, aber das Einschlafen ist ein Problem. Ich hoffe, dass er es lernen wird. Eigenes Zimmer geht nicht, weil eben der Große da auch stören gehen würde, wenn ich mal nicht aufpasse. Konsequenzen ziehen gerade selten, weil er eben massiv trotzt. Ich kann nur hoffen, dass das bald besser wird.

    Gesendet mit Tapatalk 2
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Baby unruhig bei Bruder

    Es wird bestimmt bald besser! Trotzen kenne ich, und natürlich ist das anfangs schwierig, weil man ja eigentlich eine Trotzreaktion vermeiden möchte, wenn das Baby grad schlafen sollte. Schlussendlich lernt der Grosse dabei aber nur, dass dies die beste Zeit, seinen Kopf durch zu setzen. Also konsequent bleiben, soviel Kraft es eben auch kostet.

    Einerseits muss das Baby lernen, dass es eben einen grossen Bruder gibt der auch mal laut ist, und der Grosse muss lernen, dass ein Nein ein Nein ist, egal zu welchem Zeitpunkt. Dein Kleiner ist grad mal 10 Wochen alt, erwarte nicht zuviel von Dir und den Kindern, ihr müsst doch alle erst noch euren neuen "Platz" finden.

    So leicht ich jetzt schreibe... ich hoffe ich habe dann auch den Nerv mit Nr. 2 und Nr. 3 :zwinker:

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Baby unruhig bei Bruder

    Den Krach sollte dein Baby eigentlich gewöhnt sein, immerhin hat es das bei dir im Bauch auch gehabt. Eigentlich stören sich so kleine Kinder überhaupt nicht an Familienkrach, ist ja immerhin ein gutes Zeichen - die Horde ist da, es wird sich jemand kümmern.
    Am besten richtest du klare Zeiten ein - wenn du das Baby vor dem Bauch hast, wird eben *nicht* mitgetobt, und wenn es schläft, kann es im Kinderzimmer rund gehen - sofern das Baby im Wohnzimmer schläft.

    Salat
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Baby unruhig bei Bruder

    Ja, ja Sabrina, wir sprechen uns dann nochmal in ein paar Monaten :zahn:

    Liebe Thebia,

    meine beiden Großen Kinder sind nur 21 Monate auseinander, ich habe das also schon durch. Bei Larissa hat es sich so geäußert, das sie von der ganzen Unruhe abends sehr geschrien hat, sie war tagsüber und auch sonst ein Sonnenschein aber zum Einschlafen am Abend hat sie im ersten Jahr gebrüllt was das Zeug hält immer nur abends vor dem Einschlafen. Ein Baby mit Geschwisterkind im Kleinkindalter hat einfach nicht so die Ruhe wie andere Babys und so hat meine Tochter auf die Überaktionen am TAg reagiert. Wir haben alles probiert, am Körper rumtragen, streicheln, stillen, baden, singen und was hat dann geholfen, sie einfach 5 min. abreagieren lassen, das war so schwer weil man ja sein Kind nicht schreien lassen will, aber sie hat 5 min. gebraucht alleine (sie wollte nicht mal das man dabei ist) um sich zu finden und hat dann wunderbar geschlafen, als wir versucht haben sie beim schreien zu begleiten und zu beruhigen hat sich das über Stundne hingezogen. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass das für Euch die Lösung ist, den jedes Kind ist anders. Larissa dreht heute noch durch, wenn sie nicht auch ihre Zeiten alleine hat um für sich zu sein. Ich möchte Dir nur erzählen das ich die Schwierigkeit kenne. Ihr müsst einfach Eueren Weg finde, der Kleine wird es schon zeigen, ev. kann er ja zur Ruhe kommen, wenn ihr spazieren geht, der Kleine im Kinderwagen der Große auf dem LAufrad. Das war übrigens auch immer meine Lösung - Raus gehen. Gerade 2jährige sind der Chef ihrer neuen Welt, die wollen was erleben. Habt ihr den eine Krabbelgruppe oder einen Spielkreis in den er gehen kann, auch andere Kinder tun in dem Alter sehr gut. Wenn kommt er den in den Kindergarten?

    Ich möchte Dir noch erzählen, das zwar der Anfang mit so kurzen Altersabstand anstrengend ist, aber meine Kinder haben eine sehr enge Beziehung, sie verstehen sich sehr sehr gut, gerade dieses WE haben sie wieder jede Nacht zusammen geschlafen :herz: Und das ist denke ich bei gegengeschlechtlichen Geschwistern und in dem Alter meiner Kinder der Große ist schon in der 5ten Klasse und Larissa in der 4ten Klasse was besonderes.


    Lg
    Su
     
  8. Thebia

    Thebia Geliebte(r)

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Norden
    Den Krach ist der Kleine leider nicht gewohnt, weil ich die letzten anderthalb Monate der Schwangerschaft gelegen habe. (Er kam dann nur 4 Wochen zu früh.) Da war dann immer eine Oma oder ein Opa da, die was unternommen haben. Geht jetzt leider nicht mehr.
    Dass der Kleine mal alleine im Wohnzimmer schläft, kommt leider selten vor. Wenn der Große da ist, geht nur Tuch. Da ist dann leider nix mit Zeiten. :sly:

    Gesendet mit Tapatalk 2
     
    #8 Thebia, 14. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2012

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. geschwister baby lärm

Die Seite wird geladen...