Baby schreit bei (fast) jeder Flasche

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von flowerofdreams, 12. Januar 2013.

  1. Hallo Ihr Lieben!

    Ich mache mir große Sorgen um meinen kleinen Sohn. Er ist 3,5 Monate alt und kam einen
    Monat zu früh auf die Welt. Bei der Geburt wog er 2150 gr und war 46 cm groß, sonst ging
    es ihm gut, er hatte die typischen Frühchenanpassungsschwierigkeiten nicht und wir
    durften nach drei Tagen heim.
    Schon am Anfang hat er sehr langsam an der Brust gerrunken, ist sehr schnell
    eingeschlafen und hat sich nicht zum Trinken gemeldet. Nach Anraten von der Hebamme
    habe ich angefangen Muttermilch abzupumpen und sie ihm mit der Flasche zu geben damit er sich nicht so arg anstrengen muss und schneller größere Mengen zu sich nimmt.
    Die Hebamme hat auch gemeint, alle 3 Stunden wecken wenn er sich nicht selber meldet.
    Das haben wir gemacht und der Kleine hat super zugenommen (wiegt jetzt ein bisschen über 6 kg und ist ca. 60 cm groß), hat aber immernoch Trinkschwierigkeiten. Er kriegt nach wie vor abgepumpte Muttermilch und trinkt fünfmal am Tag zwischen 130 und 180 ml, im Schnitt kommt er auf eine Tagesmenge von 800 ml was nicht schlecht ist.
    Aber: Er verschluckt sich sehr schnell, muß unheimlich oft (manchmal schon nach 2-3 Schluck)
    aufstoßen und ist beim Trinken sehr sehr unruhig. Die ersten 40-50 ml trinkt er relativ normal, dann fängt er an zu weinen, muss aufstoßen, trinkt wieder paar Schluck, muss wieder aufstoßen. Das gleiche Spiel geht weiter bis er irgendwann halbwegs einschläft und macht dann die Flasche leer. Er braucht 30-40 min für seine 130-180 ml :ochne:
    Ich habe schon alles Mögliche an Flaschen und Sauger ausprobiert (Nuk, Avent, Medela, MAM), kleines Loch, großes Loch, Silikon, Latex, Füttern in verschiedenen
    Positionen, mit Musik, mit Föhn und Staubsauger...es bringt alles nichts, er verschluckt
    sich nach wie vor sehr schnell und obwohl er Hunger hat, vergeht ihm die Lust auf Trinken sehr schnell.
    Beim Aufstoßen spuckt er sehr oft kleinere Mengen leicht verdaute Milch, allerdings hat er
    sich noch nie im Schwall erbrochen was wenigstens ein gutes Zeichen ist. Wir waren schon mehrmals beim Kinderarzt und er konnte organisch nichts Auffälliges feststellen. Er
    hielt es nicht für nötig weitere Untersuchungen zu machen. Beim Osteopathen waren wie auch, er hat gemeint, der Kleine hätte ein leichtes Ungleichgewicht zwischen rechts und links, das er wohl behoben hätte. Es wird leider schlimmer und schlimmer mit dem Trinken und ich bin am Ende meines Durchhaltevermögens. Der Kleine meldet seinen Hunger nicht, trinkt extrem
    aufgeregt, verschluckt sich, schreit öfters sobald er den Sauger im Mund spürt. Jede
    Mahlzeit ist ein Alptraum und alles dreht sich um sein Trinken, wieviel ml er getrunken hat,
    hoffentlich wird es diesmal besser usw. Ich weiss wirklich nicht was ich noch tun kann.
    Habt Ihr Rat für mich?
    Vielen Dank im Voraus!
    Eine verzweifelte Mutter
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.138
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Baby schreit bei (fast) jeder Flasche

    Hallo und Willkommen hier :) Schau mal auf Utes Seite. Vielleicht erkennst du da einiges wieder ?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby schreit beim trinken aus der flasche

    ,
  2. kind schreit beim trinken aus der flasche

Die Seite wird geladen...