Ayla

Dieses Thema im Forum "Bücher Kiste" wurde erstellt von sally50, 7. Dezember 2002.

  1. Kennt jemand die Ayla-Bücher? Wenn nicht, sollte er sie unbedingt lesen. Es geht um ein Mädchen, dass in der Steinzeit lebt und bei einem Erdbeben seine ganze Sippe verliert. Völlig entkräftet und halbtot wird sie vom "Clan des Bären" ,d.s. Neandertaler, aufgenommen, die nicht mit Sprache, sondern mit Gesten kommunizieren. Es gibt inzwischen 5 Bände, alle gleichermaßen gut geschrieben und recherchiert.
    LG Heidi(www.grundschultreff.de) :)

    [ISBN]3453869451[/ISBN]
    [ISBN]3453215230[/ISBN]
    [ISBN]3453880005[/ISBN]
    [ISBN]3453215249[/ISBN]
     
    #1 sally50, 7. Dezember 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Dezember 2004
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    :prima: ich kenne alle bücher und wartebegeistert darauf, dass das neueste endlich auf paperback rauskommt.

    mir haben die mammutjäger am besten gefallen und der erste band (ayla und der clan des bären, glaub ich heisst der)

    besonders spannend fand ich auch, dass sie ja erst ein paar jahre alt ist, als sie gefunden wird, quasi noch ein baby

    hast du das neusete schon gelesen?


    :winke:
    jackie
     
  3. Klar habe ich es gelesen. Ist genauso gut wie die anderen. Ich hab's bei Amazon gebraucht erstanden, wollte nicht warten.
    Heidi(www.grundschultreff.de)
     
  4. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    dann freu ich mich schon mal drauf

    amazon gebraucht ist nix f mich, weil das feature - verschickt ins ausland ja/nein - immer erst so spät kommt, dass es mir zu blöd ist, alle durchzusuchen

    :winke:
    jackie
     
  5. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hab jetzt gerade mit dem ersten Band angefangen. Kann noch gar nciht viel sagen. Ich mag ja historische Romane sehr gerne!

    Nach den ersten Seiten hatte ich das Bedürfnis, ein Vorwort oder so was zu lesen, wo man sozusagen den wissenschaftlichen Hintergrund mitgeliefert bekommt. Es interessiert mich total, was davon Fiktion und was belegt ist. Ich weiß über diese Zeit so unglaublich wenig und fände es sehr spannend.

    Ansonsten kommt mir das Buch sehr recht: Ich bin ein Schnelleser, und irgendwie zwingt mich dieses Buch zum Langsamlesen. Vielleicht, weil die Uhren damals auch etwas anders gingen?

    Ist übrigens auch etwas für Freunde der antiquierten Sprache.
    "Kältnis" - habe ich noch nie gehört, den Ausdruck!

    Also wer von Euch suchte noch mal Buchtipps für die nächsten Monate?

    Liebe Grüße
     
  6. :-D Kennst Du eigentlich "Die Entdeckung der Langsamkeit" von Sten Nadolny? Das wäre dann auch mal was für Dich!

    Das ist eine Art "Biographie" über John Franklin, der offensichtlich eine Wahrnehmungsstörung hatte.
    "Meine" Eltern in der Lebenshilfe (da hab ich mal als Logopädin gearbeitet) haben es mir zum Abschied geschenkt, echt lesenswert!

    Lieber Gruß
    Kerstin
     
  7. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Schon :winke: zweimal gelesen Gerade erst jetzt im August!
     
  8. Ich kenne die Bücher noch nicht, allerdings wurden sie mir wärmstens ans Herz gelegt und ich werde mir noch diesen Monat das erste kaufen :jaja:

    Und am 8. November wird auch wieder zugeschlagen, hähähä... :-D


    LG
    Lily
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...