Auf den Händen rumtragen - abgewöhnen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von janos_l, 27. Juli 2005.

  1. Hallo Ihr!

    Unser Christopher ist nun fast 3 Monate alt. Da er am Anfang ziemliche Bauchschmerzen hatte wurde er natürlich ständig auf dem Arm genommen und getröstet.

    Nun ist es aber so, dass wir ihn weder

    - alleine ins Bett legen können
    - ins Maxi Cosi legen können (auch nicht zum Autofahren... er hasst es)
    - in den Kinderwagen legen können (Spazieren gehen unmöglich)

    Es geht manchmal eine halbe Stunde lang gut, wenn man ihn mit Spielzeug ablenkt, aber dann fängt er an zu quitschen und beschweren. Wenn man nicht darauf reagiert, brüllt er los und ist schwer zu beruhigen.

    Wir müssen schon Schichten (Oma, Mama, Papa) schieben, weil wenn er nicht schläft (und das tut er höchstens am Tag so 4x 30 min.), dann muss er rumgetragen werden in einer bestimmten Position. Bei dieser Hitze ist das unmöglich.

    Habt ihr für uns Tips wie wir ihm das am Besten abgewöhnen können?!

    Danke euch für eure Antworten

    Janos
     
  2. Das gleiche Problem hatten wir auch.

    Gefällt es Ihm den auf dem Bauch? Ich hab meine immer mal wieder auf den Bauch gelegt, danach war sie immer so kaputt, dass ihr danach alles egal war wo sie gerade lag.

    Hast Du eine Babywippe? Die hat uns auch gute Dienst erwiesen.

    Ansonsten kann ich nur Dir den Tipp geben immer mal wieder ablegen und mit Spielsachen ablenken.

    Gruß Denise
     
  3. ich kann dir ein tragetuch wärmstens empfehlen, da hast du die hände frei, die kinder fühlen sich dadrin meist pudelwohl, und du hast nciht den sperrigen unflexiblen kinderwagen am .... kleben. so ab den 5. monat etwa, wenn die kleinen den kopf schon gut alleine halten können, kann man sie auch in den ergo baby carrier auf den rücken setzen (gut, geht auch vorm bauch), das ist dann noch praktischer!als allererstes gehst du in die buchhandlung und holst dir ' auf der suche nach dem verlorenen glück' von jean liedloff, dann wirst du verstehen lernen, wieso die kleinen unbedingt getragen werden sollten. tipps zum abgewöhnen habe ich nicht parat, einfach durchhalten, abwarten, je mehr du deinem kind nähe gibst, desto selbstsicherer werden sie auch.
     
  4. Danke für eure Tips, aber

    1. auf dem Bauch legen funktioniert nicht
    2. Babybjörn funktioniert nicht
    3. Tragetuch funktioniert nicht

    Noch weitere Tips? ;)

    Danke euch!
     
  5. Hallo Janos!

    Ich kann dir folgenden "Tipp" geben: Kinder sind sehr unterschiedlich, auch das Bedürfnis nach Nähe ist unterschiedlich von Baby zu Baby. Ich hatte auch so ein "Tragekind", dass garnicht liegen wollte, nicht im Kiwa, nicht in der Wippe, nicht am Boden, nicht im Bett (es sei denn, wenn sie schlief ;-) ). Nimm es vorerst wie es ist, auch wenn der Rücken weh tut. Du kannst ein Baby in dem Alter nicht "erziehen" und somit auch nicht "verziehen", wie es oft befürchtet wird. Du kannst dich lediglich an den Bedürfnissen des Kleinen orientieren und promt und angemessen darauf reagieren. Das schafft letztendlich die nötige Sicherheit und das nötige Vertrauen, um in der Welt auch mal allein spielen zu könnnen.
    Ich weiß, dass das Bedürfniss nach Körperkontakt und Nähe in unserer Gesellschaft nicht als so dringend und wichtig eingestuft wird, wie z.B. das Bedürfniss nach Nahrung, Wärme, Schlaf usw. Aber für das Kind ist es gleichwichtig und bei jedem Baby ähnlich unterschiedlich ausgeprägt, wie die anderen Grundbedürfnisse. Es gibt Kinder, die viel essen, solche die eher wenig essen und es gibt genauso Kinder, die viel Körperkontakt brauchen und solche, die mit weniger zufrieden sind... Wenns euch zuviel wird, dann spannt weiterhin die Großeltern ein ;-) , die machen das i.d.R. mehr als gerne.

    Bei meiner Kleinen wurde es übrigens mit ca. 4 Monaten, als sie die Freude am Spielen entdeckte, wacher und aufmerksamer wurde, schlagartig besser. Plötzlich machte KiWa-fahren sogar Spaß und ich konnte meine Runden mit Marlene drehen.
    Trotzdem ist sie nach wie vor ein Schmusekind...

    lg, Johanna
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Janos

    jetzt muß ich doch mal nachfragen: warum funktioniert das mit dem Tragetuch nicht?
    Normalerweise sind Tragetücher DIE Erfindung, wenns um schreiende Babys geht ;-)

    Habt ihr schon mal daran gedacht in eine Schreibabysprechstunde zu gehen?
    LG Silly
     
  7. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Silly, es gibt einfach Kinder, die da nicht rein wollen. Annika war auch so eine Kandidatin. Tuch und Glückskäfer, da hat sie sich davongeschrien! Zum Glück ging irgendwann der Babybjörn!
    Tipps habe ich keine, da muss man wohl einfach durch!
     
  8. Hast Du es schon mal auf dem Rücken probiert ? Zoé liebt es auf dem Rücken zu "sitzen". Da hat sie die übersicht ;).

    Ansonsten kenn ich das irgendwie. Zoé schläft tagsüber 3x 40 Minuten. Dafür aber Nachts 12 Stunden, mit einer Trinkpause nach 8-10 Stunden. Sie holt sich ihren Schlaf einfach nachts.

    Tagsüber will sie eben beschäftigt werden, und das ist berechtigt, find ich. Sie kann ja von alleine noch nicht viel, und ist auf uns angewiesen.

    Das wird besser, sobald die Kinder mobil werden, Du wirst sehen.

    Abgewöhnen kannst Du es aber nicht, nur Dich damit "abfinden" und Dir sagen, dass die Zeit wo sie so klein sind so schnell vergeht. Geniess es :), der Haushalt rennt nicht davon ;)

    Liebe Grüsse

    Rachel
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind von händen abgewöhnen.

    ,
  2. kind von Händen abgewöhnen

    ,
  3. wie kann ich mein baby abgewöhnen von hände

    ,
  4. tragekind abgewöhnen
Die Seite wird geladen...