Auf den Bauch drehen zum Einschlafen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Kosie, 11. Juni 2002.

  1. Hallihallo,
    nach einer längeren Pause ( wir sind mit Sack und Pack umgezogen) wende ich mich mal wieder mit einer Frage an Regina und alle erfahrendenden Mamis :laola: . Wir sind wie gesagt umgezogen und unsere Tochter (7 Monate) hat jetzt endlich auch ihr eigenes Zimmer. :) :) Der Stubenwagen wurde zu klein und wir haben sie jetzt in ihr KInderbettchen gelegt. Bis vor zwei Wochen war das auch alles kein Problem, doch seit zwei Wochen kann sie sich alleine vom Rücken auf dem Bauch drehen :bravo: . Das ist ja auch toll aber jetzt dreht sie sich jedesmal vor dem Einschlafen auf den Bauch manchmal auch im Schlaf. Ich drehe sie dann immer wieder vorsichtig auf den Rücken wegen Kindstod usw. Wenn ich dann wieder nach ihr schaue liegt sie wieder auf dem Bauch und ist meistens nicht mehr zugedeckt. Was soll ich tun? :???: Soll ich sie auf dem Bauch liegen lassen? Vielleicht habt ihr ja einen Rat.


    Vielen Dank an alle und einen schönen Abend. :winke:

    Gruß Doreen mit klein Marie
     
  2. auch gerne bauchschläfer

    hallo,.leider konnte ich den ganzen text nicht lesen, da zeilen übereinandergerutscht sind, aber um was es ngefähr geht hab ich dennoch mitbekommen. luca schläft auch sehr gerne auf dem bauch. kinderarzt meinte , es sei durchaus in ordnung, er ist ein gesundes kind.

    was soll man tun? wenn sie sich selber hindrehen?

    wir liegens elber auch beide gerne am bauch, ist einfach gemütlicher,

    gruß aus salzburg
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Ich habe auch schon mal zu dem Thema gepostet, weil Tim nur auf dem Bauch schläft und wenn ich ihn dann zurückdrehe, wacht er auf.

    Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass ich seine Bauchlage akzeptiere. Ich dachte auch, er kann ja seinen Kopf gut zur Seite drehen.

    Jetzt war er am Wochenende jedoch krank und hatte Fieber. Da hat er anscheinend so tief und fest geschlafen, dass er - als ich nachts wachwurde und nach ihm schaute - auf dem Gesicht lag (also Nase und Mund in die Matratze gedrückt).

    Ich habe echt einen Schreck gekriegt und jetzt beschlossen, noch ein wenig zu warten, bevor ich ihn ausquartiere in sein Zimmer.

    Ich hoffe, dass das nur deshalb war, weil er krank war und er im Normalfall den Kopf schon zur Seite dreht.

    Bin mal gespannt, was Regina dazu schreibt.

    Liebe Grüße

    Sonja
     
  4. Hallo,

    also bei einem gesunden :!: Kind, das sich alleine drehen kann und auch keine Risikofaktoren für SIDS hat, hätte ich keine Bedenken mit der Bauchlage. Es gibt einfach richtige Bauchschläfer, die anders gar nicht richtig zur Ruhe kommen und man macht sich ja verrückt, wenn man die halbe Nacht am Bettchen steht und das Baby wieder zurückdreht! :o Ein Sicherheitsfaktor wäre natürlich noch, wenn man die kleine Maus noch im Schlafzimmer hätte. Ihr findet übrigens auch viele Infos zum Thema auf der Seite www.schlafumgebung.de.

    Schlaft gut - wenn´s sein muss ruhig auch auf dem Bauch!

    Regina
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Die Risikofaktoren für SIDS?

    Also, rauchen: negativ
    Bauchschlafen: ja
    Zimmer überheizt: nein
    zu warm zugedeckt: nur Schlafsack

    Was gäbe es noch zu beachten?

    Liebe Grüße

    Sonja
     
  6. Hallo Sonja,

    zu den Risikofaktoren gehört noch, ob das Baby eine Früh- oder Mangelgeburt war und auch, ob es zu Krampfanfällen neigt und zum Luftanhalten beim Schreien und auch wenn es schon einmal vorkam, dass das Kind kurz "wegsackte". Seltsamerweise sind auch Erstgeborene weniger betroffen als Folgekinder.

    Alles Liebe

    Regina
     
  7. Hallo Annie,

    also solange die Süße bei Euch noch im Bett schläft würde ich mir gar keine Sorgen machen. da sind die elterlichen Instinkte schon sehr ausgeprägt um zu spüren, wenn es dem Kind nicht gutgeht!
    Wie alt ist denn die Süße??
    Schau´auch nochmal unter dem Eintrag "auf dem Bauch schlafen "zitter"" nach, da ist auch noch einiges zum Thema gepostet und bzgl. der Matratze mache ich mich sobald wie möglich schlau!!

    Alles Liebe und sorglose Nächte

    Regina
     
  8. Hallo Annie,

    das mit der Matratze bezieht sich auf die anderen Forumseinträge zum gleichen Thema - ich hatte gedacht, dass Du dort auch nachliest. Manchmal ist hier an mehreren Stellen dasselbe Thema "in Arbeit" :eek:

    Solange es Dir nichts ausmacht die Süße wieder umzudrehen und sie weiterschläft spricht ja nichts dagegen, dass Du es so machst. Ich hatte Dich beruhigen wollen, aber wenn´s nicht klappt und Du unruhig bist, dann hilft ja alles nichts. Andere Ideen habe ich aber leider auch nicht :(

    Ganz liebe Grüße

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...