Auch hier gibt es einen schlechten Esser :-((

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Frau Maus, 31. Mai 2004.

  1. Liebe Expertinnen und erfahrenene Mamas,
    ich weiß Kinder nehmen sich,was sie brauchen. Aber Glen ißt von seinem Mittagsgläschen momentan höchstens 2 Löffelchen. Auch seinen Nachtisch (Obst aus dem Gläschen) rühert er kaum an. Er ist lt. KiA. zeitgemäß entwickelt, sehr groß. Sein Essensplan sieht wie folgt aus:
    07.30 Uhr 1 gr. Fl. Humana babyfit2
    dazwischen evt. Zwieback. Würde ihm gern frisches Obst anbieten, aber Äpfel kaut er nur und spuckt sie dann aus. Anderes Obst steckt er garnicht erst in den Mund. Mittags dann 8 Monatsgläschen oder Selbstgekochtes. Seit 2 Wochen laß ich ihn selber esse, was teilweise schon ganz gut gelang. Nach dem Mittag wie geschrieben Obstgläschen. Nachmittags sind wir unterwegs nach dem Mittagsschlaf da gibt es Reiswaffeln ohne alles oder Zwieback. Am Abend gegen 18.00 Brot, woe er nur Brot mit Frischkäe/Streichwurst mag, anschl. eine kl. Portion Miluvit mit etwas Obstgläschen. Gegen 20.00 Uhr noch eine gr. Flasche Milch. Von der Milche läßt er momentan auch gern 50 -100 ml. drin. Ist das mal wieder eine Phase, mache ich was verkehrt oder liegt es an dem Selberessen lassen ? Bin verunsichert, daß was anderes dahinter steckt. Er bekam am Dienstag d. l. Woche auch die 6 fach Impfung und ist seit dem auch ein wenig durch den Wind, schläft kürzer und ist tagsüber entsprechend unausgeschlafen ??!Würde mich über Tipps und Hilfe freuen !! :-o :-o :-o :-o :-o
     
  2. hallo frau maus,

    mit dem selber essen sollte man anfangen, wenn die kinder soweit sind und das auch wollen. das passiert meistens ende des 1. lebensjahres. wollte er bis jetzt und durfte es nicht? wenn es 2 wochen gut geklappt hat, wieso geht das jetzt nicht mehr, odser habe ich etwas falsch verstanden? lass ihn auf jeden fall selber essen, ob mit dem löffel oder mit der hand, das muss er lernen!

    - ich würde ihm mittags fingerfood anbieten, keine gläschen mehr. gekochtes gemüse am stück, etwas öl drüber -fertig. pellkartoffeln und eine dipp-sauce dazu (zb quark).
    - obst auch andere sorten anbieten und sich nicht entmutigen lassen, wenn er (noch) nicht zulangt. schnipsle das obst klein und iss ihm vor, er wird irgendwann neugierig sein und probieren wollen von deinem teller.
    - iss jede mahlzeit mit ihm zusammen, möglichst dasselbe wie er (oder er wie du), das spornt an.
    - abends isst er doch ganz gut, er braucht nicht mehr so viel milch, gerade wenn er streichkäse bekommt und die grosse flasche in der früh. miluvit nach dem brot und das kind dürfte pappsatt sein!

    grüsse,
    gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...