Auberginen (für Erwachsene)

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Vanessa, 25. Mai 2002.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Ich habe Melanie versprochen, ein paar Auberginenrezepte zu posten. Ich hoffe, dass auch die anderen Interesse daran haben. Hier sind mal ein paar, in den nächsten Tagen werden noch andere folgen ...

    Auberginenfrikadellen (schmeckt auch Kindern gut)
    1 kg Auberginen
    1 Ei
    Semmelbrösel
    1 Zwiebel
    1 Bund Petersilie
    Salz, Pfeffer
    Öl zum Braten

    Auberginen in mittelgroße Stücke schneiden und in Salzwasser kochen, bis sie weich sind. Absaien und abkühlen lassen. Dann gehackte Zwiebeln, feingewiegte Petersilie, Salz, Peffer und das Ei dazugeben. Alles miteinander mischen. Dann so viele Semmelbrösel dazugeben, bis es eine einigermaßen konsistente Masse ergibt (meist ca. 3 Esslöffel voll). Dann zu Fikadellen formen und in Öl braun braten. Schmeckt warm und kalt).

    Baba ghanusch (ägyptisches Auberginenpüree)
    1 große Aubergine
    1 Knoblauchzehe
    100 g Joghurt
    ca. 5 EL Sesammus (Tahine) (gibt es in türkischen Geschäften oder im Bioladen/Reformhaus)
    Salz, Pfeffer
    Kreuzkümmel
    2 EL Zitronensaft
    1 EL Olivenöl

    Auberginen ganz bei 250° in den Backofen geben und so lange garen lassen, bis die Haut blasen wirft. (oder ca. 8 Minuten in der Mikrowelle garen). Dann die Haut abziehen.
    Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben (Knoblauch am besten vorher pressen, weil es im Mixer meist nicht so fein wird) und zu einer feinen Creme verarbeiten. Mit Fladenbrot als Vorspeise oder als Abendessen servieren.


    So, das war's aufs erste. Mehr Rezepte können folgen. :) Vorerst mal guten Appetit!
     
  2. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Noch mehr Auberginen

    und hier noch mehr:

    Gefüllte Auberginen mit Hackfleisch

    4 kleinere Auberginen
    ca. 300 g Hackfleisch
    1 große Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    Salz, Pfeffer
    nach Geschmack Kreuzkümmel und eine Prise Nelkenpulver
    Olivenöl
    1 Dose Tomaten
    frischer oder getrockneter Thymian


    Auberginen so schälen, dass ca. 1 cm geschält wird und dann wieder 1 cm stehen lassen. Die Aubergine sieht dann aus wie ein Zebra J.
    Auberginen in Olivenöl rundum anbraten (Vorsicht, spritzt).
    In der Zwischenzeit Zwiebeln klein schneiden, in Öl andünsten, dann das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Knoblauch dazupressen. Salz, Pfeffer u. a. Gewürze dazugeben und so lange braten, bis das Hackfleisch durchgebraten ist.
    Die Auberginen aufschlitzen, und auseinanderziehen, dass es aussieht wie ein Schiffchen. Dann mit Hackfleisch füllen. Die Auberginen in eine feuerfeste Form geben, die Tomaten aus der Dose drumherum geben und das ganze noch mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Im Ofen ca. 30 Minuten garen lassen.
    Dazu: Reis oder Fladenbrot


    Mit Tomaten und Zwiebeln gefüllte Auberginen (mag ich noch lieber als mit Fleisch!)
    4 kleinere Auberginen
    4 Tomaten
    4 Zwiebeln
    4 Knoblauchzehen
    Salz, Pfeffer
    1 Prise Zimt
    Thymian (am besten frisch, aber auch getrocknet ist OK)
    Olivenöl

    Auberginen so vorbereiten wie oben beschrieben.
    Idealerweise die Tomaten schälen (mach ich allerdings nicht immer). Dazu die Tomaten oben kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser überbrühen. Dann lässt sich die Haut ganz einfach abschälen.
    Zwiebeln in Ringe schneiden und in Olivenöl andünsten. Knoblauch feinhacken (nicht pressen!) und zu den Zwiebeln geben. Tomaten in Würfel schneiden, dann mit den Gewürzen zu den Zwiebeln geben. So lange garen, bis keine Flüssigkeit mehr drin ist. Dann die Zwiebel-Tomaten-Masse in die Auberginen geben. In eine feuerfeste Form geben und noch im Ofen ca. 20 Minuten garen.
    Mit Reis als Hauptspeise oder mit Fladenbrot als Vorspeise. Kann auch kalt gegessen werden.


    ca. 4 möglichst kleine Auberginen
    2 Pepperoni
    2 Knoblauchzehen
    5 EL Essig
    5 EL Olivenöl
    Salz, Pfeffer
    1 TL Kreuzkümmel

    Ganze Auberginen in Salzwasser abkochen. Leicht zerdrücken und abkühlen lassen. Kleingehackte Pepperoni, gepresste Knoblauchzehen und restliche Zutaten dazugeben und miteinander vermischen. 1 Tag lang im Kühlschrank durchziehen lassen und mit Brot als Vorspeise servieren. Schmeckt auch gut zu Gegrilltem.


    2 Auberginen
    1 Becher Joghurt
    1 Knoblauchzehe
    Salz
    3 EL Tomatenmark
    ¾ Tasse Wasser
    Pfeffer
    Olivenöl

    Auberginen in Scheiben schneiden. In sehr stark gesalzenem, lauwarmem Wasser ca. ½ Stunde ziehen. So gehen die Bitterstoffe raus. Auberginen aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und in Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Am besten auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
    Joghurt mit der Gabel aufschlagen und Salz + gepresste Knoblauchzehe dazugeben.
    Tomatenmark mit Wasser und Pfeffer aufkochen lassen und etwas einkochen lassen (wer es mag kann auch noch scharfes Paprikapulver dazugeben)
    Auberginenscheiben auf einen Servierteller geben, darüber den Joghurt und darüber die Tomatenmasse geben. Kalt zu Weißbrot servieren. (als Vorspeise oder wie ein Salat als Beilage).


    Guten Appetit!!

    Wollt ihr noch mehr???
     
  3. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Das habe ich schon vor einer EEEEEeewigkeit gepostet. Da Valesca im Ernährungs-Forum schrieb, sie könne nichts mit Auberginen anfangen, habe ich es nochmal hochgepostet. Ich hoffe, diejenigen, die das hochposten von uralten Beiträgen doof finden, verzeihen mir :)
     
  4. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Vanessa

    Ich bin froh, dass Du die Rezepte nochmals nach vorne gezaubert hast.
    Danke. Ich liebe Auberginen und bin immer froh um neue Rezepte. Hab mir die Rezepte gleich ausgedruckt.


    Liebe Grüsse
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...