Aua - bissiges Baby! :-((

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von belladonna, 2. Oktober 2003.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    ich muß heute einfach mal ein bißchen jammern. :( Johannes hat ja nun schon oben vier und unten drei Zähne und da bleibt es nicht aus, daß er mich beim Stillen immer mal beißt - und das tut sauweh, gestern hat es sogar geblutet! :heul: :o 8O
    Meistens passiert es entweder, wenn er es zu eilig hat und beim Andocken nicht richtig trifft (bevorzugt nachts, wenn ich im finstern im Bett stille) oder wenn er keine Lust zum Trinken hat und dann ständig weg und wieder hingeht und dabei die Zähne zumacht.

    Ich weiß echt nicht, wie ich es ihm abgewöhnen soll! :???: Er hat ja schon von Geburt an gerne meine Brustwarzen "flutschen" lassen, d.h. er hat den Kopf zurückgezogen, ohne dabei den Saugverschluß zu lösen, und es hat ihn nie sonderlich gestört, daß ich dann laut "aua!" gerufen und mit ihm geschimpft habe - im Gegenteil, oft hat er mich dann noch recht frech angegrinst! :eek:
    Wobei ich jetzt eigentlich nicht den Eindruck habe, daß er mich mit Absicht beißt, sondern es passiert halt einfach und er realisiert, glaub ich, auch nicht wirklich, daß er mir dabei wehtut (da kann ich noch so laut brüllen!). Ihn wegzulegen so nach dem Motto "wenn Du beißt, darfst Du nicht an die Brust" ist auch keine Lösung, da es ihn überhaupt nicht stört, wenn er nichts zu trinken bekommt. Essen interessiert ihn nämlich überhaupt nicht und wenn ich ihm nicht alle paar Stunden was anbieten würde, würde er es vermutlich den ganzen Tag ohne aushalten. Aber das ist ein anderes Thema... Der einzige Zeitpunkt, wo er sich mit Hunger meldet, ist mitten in der Nacht (er kommt jede Nacht mind. 2x zum Trinken) und da bin ich echt zu müde, um irgendwelche Beiß-Abgewöhungsversuche zu machen... lieber beiß ich die Zähne zusammen, damit er schnell mit Trinken fertig ist und wir beide wieder weiterschlafen können...

    Ich bin echt gefrustet... Wenn es mal wieder so richtig wehtut, würde ich am liebsten abstillen, aber andererseits ist das Stillen meine einzige Garantie, daß Johannes halbwegs ausreichend zu essen bekommt. Mit der Beikost hat er es nämlich überhaupt nicht; mittags ißt er höchstens 150g, meistens weniger, OGB ist total bäh (hat er heute total verweigert), das einzige, was einigermaßen geht, ist abends der Miluvit (ca. 200g), aber das hat auf seine nächtliche Trinkmenge null Auswirkung. Tagsüber trinkt er an der Brust mehr schlecht als recht, dafür holt er sich nachts alles, was er am Tag versäumt hat. Und dann jede Nacht 2x aufstehen und Flasche machen??? Wo ich eh schon todmüde bin und auch tagsüber nicht mehr richtig wach werde??? Und jetzt, wo Johannes auch noch so krank ist (seit 2 Wochen Erkältung mit schlimmem Husten) und seit Wochen permanent zahnt, ißt er natürlich noch schlechter als eh schon...

    Vom Herzen her will ich auch nicht wirklich abstillen, Mumi ist halt einfach das beste und noch dazu so herrlich bequem - aber was tun, wenn das ganze einfach nur noch zur Qual wird??? Noch dazu hat Johannes (vermutlich auch durch die Krankheit) im Moment ein absolut unberechenbares Trinkverhalten - erst zuzelt er mir die Brust leer bis auf den letzten Tropfen und wenn dann richtig viel Nachschub da ist, mag er auf einmal nichts mehr - so wie heute, ich habe nachmittags schon mal ausstreichen müssen, weil er sowohl den OGB als auch das Trinken verweigert hat, und jetzt sitze ich schon wieder mit schmerzender Brust da und werde wohl gleich nochmal ausstreichen müssen. Und wenn er dann in die übervolle Brust auch noch reinbeißt, tut es doppelt weh! :heul:

    Im Moment weiß ich echt nicht so recht, wie wir weitermachen sollen, weil halt auch soviel zusammenkonnt: Spatzenesser und Nachttrinker, das ständige Zahnen, die Erkältung...

    Danke fürs Zulesen, ist wohl alles ein bißchen wirr geschrieben (ich gehe aber auch echt auf dem Zahnfleisch im Moment und bin ziemlich konfus im Kopf),
    LG, Bella :blume:
     
  2. Hallo Bella,

    Du Arme! :tröst:

    Bianca hat damals auch gebissen, aber nach ein paar mal "aua" und weglegen damit aufgehört. Blutgeschmack fand sie wohl auch nicht so lecker. Aber wenn das bei Johannes nicht hilft, habe ich auch keine Idee. :(

    Wenn ich das mit dem schlechten Essen / Trinken so lese - willst Du nicht doch zum Osteopathen gehen? KISS kann das Essen sehr beeinflussen. Und wenn Eure Krankengymnastik sagt, es wäre nicht so schlimm und weil er den Kopf bewegen kann hätte er keine Blockierung... hm. KISS heißt eigentlich Blockierung, und woher will sie wissen, ob er Schmerzen hat? Was Du als faul empfindest, kann durchaus Schmerzvermeidung sein. :jaja: Krankengymnastik hilft nach meinem Verständnis eigentlich erst, wenn osteopathische oder manuelle Therapie ("Einrenken") erfolgreich waren, um die Fehlhaltungen auszugleichen. Macht man das nicht, dann bleibt die Blockierung bestehen, und wird irgendwie kompensiert, meist durch eine andere Fehlhaltung (z.B. führt Blockierung im Beckenbereich zu Hals-Fehlstellungen). Die Krankengymnastik hilft vielleicht auch bei der Kompensation, aber dann hat man immer wieder Probleme...

    Passt eigentlich nicht zum Thema, aber ich hatte vorher Dein anderes Posting gelesen. :)

    Liebe Grüße
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :tröst: liebe Bella ! Da ich schon abgestillt habe bevor die Zähne kamen, habe ich, mal wieder, keinen Rat ! Wenn es Johannes schon nicht stört wenn Du laut AUA sagst und ihn kurz beiseite legst :???: , hat er wohl ein dickes Fell :-D !

    Drücke Dir die Daumen, das Jemand einen Ratschlag hat der funktioniert !

    Liebe Grüße
    Tami70
     
  4. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo Ihr Lieben,
    die letzten beiden Tage war es mit dem Stillen wieder ein bißchen besser u. Johannes trinkt wieder etwas ruhiger. Dafür haben wir mit dem sonstigen Essen Theater... ich habe echt das Gefühl, es schmeckt ihm nicht besonders und deshalb wartet er, bis er sich nachts seine Milchration holen kann... Vom OGB hat er gerade mal einen Löffel probiert und den gleich wieder zusammen mit einem Teil vom Mittagessen rausgewürgt.. *urgs* Jetzt werde ich es heute mal mit Gläschen probieren, auch wenn die nicht so toll sind. Aber irgendwie muß ich ja rausfinden, ob er das Selbstgerührte nicht mag oder ob er kein Obst mag! :???:

    Wg. dem Spezialisten: Ich weiß es nicht... Am Dienstag hat Christina einen Termin beim Orthopäden, da werde ich mal fragen, ob der sich auch mit KISS auskennt und uns was raten kann.

    LG, Bella :blume:
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :winke: Bella,
    na dann drücke ich Euch die Daumen für Dienstag :prima: ! Und mit dem Essen kannst Du wirklich nur ausprobieren. Vielleicht hast Du ja einen kleinen Feinschmecker :-D !

    Liebe Grüße
    Tami70
     
  6. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Helfen kann ich leider nicht... Aber ich knuddel dich einfach, ja? Rufus hat ja nur zwei Spitzchen rausgucken bisher. Er mag sein Mittagessen, was ich ihm nun seit 1 Woche anbieten auch gar nicht. Wohl nicht sein Geschmack. Den Brei abends ( Miluvit mit) isst er dagegen gut. Tags mag er auch kaum trinken und nachts mind. 2 x. Oft auch 3 x. Ich geh auch am Stock und fühle mit dir. Morgens sitze ich gerädert im Büro. Und dann war ich heute weg, auf einem Klamöttchenmarkt. Rufus sollte Mittagessen und danch abgepumpte Mumi. Er hat 5 Löffel genommen und 100 ml Milch. Nicht gerade viel. Ich kam nach Hause hab direkt abpumpen wollen. Und???????? Da kamen doch glatt nur wenige ml. So schätzungsweise max. 30. Die Skala fing noch nicht an, obwohl ich echt 10 min. eine Seite und 5 min. andere Seite gepumpt hab! Auch ich bin am kämpfen. Bin so fertig überlege ob es nicht vielleicht doch besser wäre noch auf Flaschen umzusteigen, aber nachts Flaschen geben???? Nein danke! Das sehe ich genau wie du! Und ich möchte vom Herzen her so gerne noch stillen. Aber wie lange schaff ich das alles noch? Arbeit, wenig Schlaf, bin schon müde gereizt, unausstehlich. Darunter leiden dann Lukas und Ronny.....

    Mensch, ich kann das alles so gut nachfühlen wie es dir geht!
    Aber helfen leider nicht.

    Hoffentlich kann dir einer weiterhelfen!

    Tami
     
  7. Hallo Belladonna,

    richtig helfen kann ich Dir wahrscheinlich auch nicht. Irgendwie muss es doch möglich sein Johannes klar zu machen, dass er möglichst nicht in die Brust beißen soll. Wenn ich nicht weiter weiß, dann lese ich erst mal in Stillbüchern nach. In einem meiner Bücher steht, dass Babys nur dann zubeißen können, wenn sie nicht saugen, vielleicht hilft es wenn Du darauf achtest, dass er wirklich nur an der Brust trinkt.
    Eine Idee noch von mir, vielleicht hilft es wenn Du ihm vor dem Stillen oder auch zwischendurch, wenn er nicht richtig trinken will einen Beißring anbietest, so dass er erst mal darauf beißen kann. Vielleicht hat er einfach das Bedürfnis danach.

    In einem anderen Buch steht der Tipp, neben dem der im Grunde gleichbedeutend ist mit dem schon genannten "Nein sagen" und weg von der Brust nehmen, wenn er gebissen hat, dass man zur Sicherheit den eigenen Zeigefinger beim Stillen an den Mund des Babys halten kann, ich nehme an um wohl das Zubeißen mit dem Finger verhindern zu können.

    In einem weiteren Buch steht, dass das Beißen und Stillen mit vielen Pausen auch direkt mit dem Zahnen bzw. mit Schmerzen dabei zusammenhängen kann. Das kann sogar soweit gehen, dass es zu einem Stillstreik kommt, was bei Euch ja zum Glück nicht so ist.

    Eine Stelle bei der Du bestimmt Hilfe bekommen kannst ist vielleicht auch einfach eine Stillberaterin, z.B. von der LaLecheLiga oder auch AFS, die kann man ja auch einfach anrufen. Bestimmt wissen sie noch weitere und bessere Möglichkeiten und Tips.

    Eines wollte ich noch mal kurz erwähnen, wobei ich es natürlich verstehe, wenn Du lieber Brei fütterst unter solchen Umständen, ich meine ansonsten ist es im Alter von Johannes noch nicht unbedingt! notwendig, dass er schon Obst-Getreide-Brei isst, er ist ja erst sieben Monate alt.

    Ich hoffe und wünsche Euch, dass ihr das mit dem Beißen wieder gut "hinbekommt".

    Alles Gute dafür von Fenja
     
  8. Hallo Bella,

    jetzt fällt es mir wieder ein - das mit dem Finger habe ich auch gemacht. Und zwar muß das Kind ja erst abdocken, wenn es richtig saugt, kann es nicht beißen - und wenn es abdockt und "bissig" guckt, kannst Du den Finger schnell dazwischenschieben. :)

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...