Arbeitet hier wer im Altenheim?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Kitty, 19. November 2007.

  1. Kitty

    Kitty you can never have enough

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Also, da ich hätte die möglichkeit im Altenheim zu arbeiten.
    Aber ich weiss echt nicht ob ich mir das zutrauen kann.
    Denn ich weiss nicht wie ich da klar kommen soll, z.B. die alten Leute zu waschen, baden und und und...
    Aber das schlimmste ist für mich das Thema Tod :(
    Ich kann damit garnicht so umgehen :ochne:
    Meint ihr das kann man lernen?

    Also, was ich auf jedenfall machen werde, ich schaue mir das erstmal da an :jaja:

    Könnte mir da jemand helfen und berichten, wie ihr damit umgeht oder umgehen würdet?




    Wäre sehr lieb !
     
  2. Kitty

    Kitty you can never have enough

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Arbeitet hier wer im Altenheim?

    Nur am Wochenende für 7 Stunden pro Tag.
    Ausgebildet bin ich nicht, jedoch wenn es mir dort gefällt, bestände die Möglichkeit.
    Ich habe ja grade den anruf bekommen und mir wurde gesagt, dass ich das machen müsste, da dort halt diese Kraft fehlt.
     
  3. Kitty

    Kitty you can never have enough

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Arbeitet hier wer im Altenheim?

    Dankeschön :bussi:

    Trotzdem möchte ich hier gerne von den anderen ihre erfahrungen hören :jaja:
    Ob ich es mache oder nicht, na klar das muss ich dann entscheiden :)

    :winke:
     
  4. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Arbeitet hier wer im Altenheim?

    Hallo Martha,

    ich bin Altenpflegerin aber im Moment im Elternjahr. Ich kann dir nur raten, geh einen Tag Probearbeiten, am Besten im Frühdienst wo all die Arbeiten wie waschen, Toilettengänge, anziehen etc. anfallen. Das ist eine gute Möglicheit um dir einen Überblick über den Ablauf zu verschaffen und dann für dich zu entscheiden, ob du es kannst oder nicht. Lernen kann man so ziehmlich alles, nur Abneigungen gegen bestimmte Dinge wie Stuhl-und Uringeruch, Erbrochenem etc. kann man nicht wegtrainieren und aus meiner Erfahrung heraus werden ungelernte Kräfte immer für die Grundpflege eingesetzt, da die Examinierten Kräfte mehr Zeit für die Behandlungspflege haben. Die körperlichen und seelischen Anforderungen darf man in diesem Beruf nicht unterschätzen.
    Der Umgang mit dem Tod ist dabei ein sehr großer seelischer Aspekt, denn die menschen die in diesem Haus leben bleiben bis sie sterben. Das muss man sich immer bewusst machen. Sicher gibt es Hilfe von Kollegen in eintretenden Fällen, viele Heime sind auch so kollant, daß sie dann erfahrenes Personal einsetzen.

    Ich wünsche dir viel Glück und das du die richtige Entscheidung für dich triffst.

    Liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  5. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Arbeitet hier wer im Altenheim?

    Mein Freund ist Altenpfleger und ich muß sagen,ich bewunder ihn dafür.
    Wo er anfangs immer mit zu kämpfen hatte,war ebenfalls das Thema Tod.
    Er hat sich so auf die bewohner eingelassen,das es ihm immer mitnahm. Zumal er als examinierter Pfleger immer hinzugezogen wurde.
    Ich muß sagen,für mich wäre es nichts. Nicht wegen dem sterben,sondern eher wegen Exkrementen. Wenn ich ihn besuchte,bzw, abgeholt habe war da immer dieser Geruch. Da schaudert es mich.

    Was in seinen Augen das "schlimmste" ist,ist der Streß. Weil meist zuviele Bewohner auf einen Pfleger kommen. Man kommt kaum hinterher und kann nicht vollständig auf jeden eingehen,wie es eigentlich sein sollte.
    Andererseits sagt er,das es eine schöne Arbeit ist und es ihn zufrieden stimmt,die letzten jahre eines Menschen schön zu gestalten.

    Ich würde es an deiner Stelle einfach ausprobieren...wie schon gesagt wurde: Es ist schlußendlich deine Entscheidung.:)
     
  6. Kitty

    Kitty you can never have enough

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Arbeitet hier wer im Altenheim?

    Schieb, noch wer´?
     
  7. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Arbeitet hier wer im Altenheim?

    Meine SchwieMu hat in der Küche in einem kleinen Altenheim gearbeitet. Auch in der essensausgabe und hat den alten Leutchen auch mal geholfen, wenn die Schwestern überlastet waren. es war ein ziemlich kleines Altenheim von der Kath. Kirche. Sie konnte sich nie daran gewöhnen, wenn einer gestorben ist. In einer Woche sind mal 2 Leute gestorben und meine SchwieMu hat ziemlich viel geweint in der Zeit, gerade weil es auch recht familiär zuging. Wenn man zu den Leuten keine Bindung aufbaut, kann man es leichter wegstecken, aber daran gewöhnen kann man sich nicht.
     
  8. marieclaire

    marieclaire Freds Mum

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    sometimes out of body
    AW: Arbeitet hier wer im Altenheim?

    huhu seelchen,

    ich bin dran gewachsen und habe jede menge für mich selber daraus gelernt.
    vielleicht aber auch, weil meine (nach) lebensanschauung ja eh eine "andere" ist?

    h.d.l ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...