Anträge, Wie? Wo? Was?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Der Frank, 6. Januar 2009.

  1. Der Frank

    Der Frank Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe mal Fragen zu den ganzen Anträgen???

    1. Elternzeit: Wo beantragt man sie und wann?

    2. Kindergeld: Braucht man dafür auch einen Antrag und wo bekomme ich ihn her und wann stelle ich ihn?

    3. Elterngeld: Wo beantragen und wann?

    4. Wenn ich das Elterngeld für meine Frau auf 24 Monate dehnen möchte, wo beantrage ich das und wie?

    5. Wenn ich auch 2 Monate Elternzeit nehme, bekomme ich dann noch zusätzlich Elterngeld oder bekommt dann meine Frau nur die zusätzlichen 2 Monate...


    Fragen über Fragen und ich hab keine Ahnung wo ich Antworten her bekomme? Könnt ihr mir helfen?
     
  2. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Anträge, Wie? Wo? Was?

    Also Kindergeld bei der Familienkasse - Arbeitsamt. Antrag gibt es Online.

    Genauso der Elterngeldantrag - wird beim Jugendamt beantragt und da "musst" du es sogar Online ausdrucken, es wird keiner mehr zugeschickt.

    Ausfüllen kannste ja "jetzt" schon. Und nach der Geburt MIT Geburtsurkunde wegschicken. Eher hätte es ja keinen Sinn.

    lg
     
  3. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Anträge, Wie? Wo? Was?

    zu 1: Elternzeit beim Arbeitgeber beantragen, spät. wenn das Kind da ist (evtl. in der Personalabteilung nachfragen wie es in der Firma gehandhabt wird)

    zu 2: Kindergeldkasse, oft auch Arbeitsamt - wenn du nach Kindergeldkasse und deinem Landkreis googlest kommst du auf die Anträge

    zu 3: Elterngeldanträge gibt es online zum downloaden. Muss bis spät. 3 Monate NACH der Geburt des Kindes beantragt werden

    zu 4: Das kannst du im Antrag entsprechend angeben.

    zu 5: Die 2 Monate bekommst du dann das Elterngeld, deine Frau nicht. Also z.B. bekommt sie Elterngeld für 12 Monate, wenn du deine 2 Monate Elternzeit nutzt dann bekommst du das Geld noch für 2 Monate, also insgesamt 14 Monate. Nutzt du die Elternzeit nicht bleibt es bei 12 Monaten Elterngeld.

    Hoffe, dir weitergeholfen zu haben.
    Ach ja, bei den Elterngeldanträgen sind auch 2 Seiten oder so für den Arbeitgeber. Die am besten schon ausfüllen was geht, also mit Name usw., und vor dem Mutterschutz abgeben. So braucht man nur noch das Geburtsdatum vom Kind durchzugeben wenn es soweit ist und die können es vollends ausfüllen.

    Grüße
    Annette
     
  4. hokasa

    hokasa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    OWL
    AW: Anträge, Wie? Wo? Was?

    Gibt es nicht noch Erziehungsgeld oder wurde es durch Elterngeld ersetzt :???:
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Anträge, Wie? Wo? Was?

    ne gibt es nicht mehr
    aber Mutterschaftsgeld (6 Wochen vor und 8 Wochen nach der geburt), wenn die Mutter noch gearbeitet hat iszt das auch recht hoch (entsprechend des Gehaltes)
     
  6. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: Anträge, Wie? Wo? Was?

    Bei uns bekommt man die ganzen Anträge auch im Rathaus und kann sie mit Geburtsurkunde dort auch wieder abgeben (Dorf halt :nix: ) Da spart man sich doch gleich eine Menge Lauferei
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...