Antibiotika und stillen...

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von mone, 5. Mai 2011.

  1. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.483
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    Geht vom Antibiotika so viel in die Muttermilch über, das man damit ein krankes Baby mitbehandeln kann ???
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Antibiotika und stillen...

    Mone, ich glaub nicht dass man das irgendwie seriös berechnen kann...

    es geht etwas über... aber inwieweit das noch pharmakologisch aktiv ist ??? .... man darf nicht vergessen, dass die Substanz ja bei Dir einige Stoffwechselprozesse durchgemacht hat die dann das Medikament auch vielleicht in der Substanz verändert haben.
    Und dann weiß man ja nicht ob und wieviel überhaupt übergeht und da man bei AB eine Mindestdosierung braucht damit es wirksam ist kann man sich dann auch nicht auf einen ausreichend wirksamen Spiegel verlassen.

    Wenn Cian krank ist sollt er schon ein eigenes Antibiotikum haben. Es gibt auch Substanzen die für Erwachsene gut gehen aber für Kinder nicht verträglich sind.

    :bussi: und gute Besserung
     
  3. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.483
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Antibiotika und stillen...

    lucie - es ist eigentlich nur neugierde, da der arzt sich nicht richtig dazu geäussert hat...

    wir waren montag abend beim arzt...

    neo hat von freitag an wieder ziemlich hoch gefiebert und hustet sich tot, cian hustet auch ganz schlimm und meine wehwehchen sind ja schon chronisch :rolleyes:

    ergebnis...

    3 x bronchitis (wobei der arzt bei cian NOCH keinen handlungsbedarf sieht - er will es halt beobachten und ich soll möglichst oft stillen - das wäre schleimlösend...), 2 x magen darm und 1 x mittelohrentzündung :umfall:
    wie schön, das neo nie über schmerzen klagt und sowas dann immer nur durch zufall ans licht kommt :ochne:

    na jedenfalls müssen neo und ich ab nehmen und ich meinte dann scherzhaft, das es ja dann im mom gar nicht soooo schlecht wäre, dass das in die mumi übergeht...

    der arzt meinte dann mit einem augenzwinkern, das er das natürlich so nicht sagen dürfte...

    auf grund der aussage hab ich halt jetzt gerätselt, ob mein ab cian wirklich irgendwie zugute kommen kann...

    heute nacht hat cian übrigens ganz schlimm geweint und ich hab ihn über eine stunde nicht beruhigt gekriegt - weder mit tragen noch mit schnuller noch mit stillen - so hab ich ihn noch nie erlebt :(
    gerade, als ich ihm ein zäpfchen geben wollte, ist er eingeschlafen...
    heute ist er wieder ziemlich gut drauf - mal sehen, was der tag so bringt...mag nicht schon wieder zwei stunden beim arzt sitzen :heul:

    lg Simone
     
    #3 mone, 5. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2011
  4. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.483
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Antibiotika und stillen...

    ein hoch auf die groß-/kleinschreibung...

    abnehmen muss ich zwar auch, aber hier meine ich tatsächlich AB :hahaha:
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Antibiotika und stillen...

    Hallo Süße, ich musste ja während der Stillzeit auch Antibiotika nehmen und Luca hatte davon ganz schön Bauchweh. War mir so nicht klar, wir haben das erst dann ziemlich am Ende festgestellt, dass er dadurch Bauchprobleme hat. Könnte sein, dass es Bauchweh war??
    Andererseits kann auch bei ihm noch eine Entzündung am Ohr nachkommen. Wir hatten das auch schon oft in Kombi mit Bronchitis - am Tag waren die Ohren ok, am nächsten dann schon stark gerötet und leicht entzündet. Vielleicht hat er so einen Druck im Ohr, was er erst merkt, wenn er zur Ruhe kommt und schläft. Kann halt vieles sein. Beobachte ihn einfach, und dann geh halt noch mal nachkontrollieren, wenn es nicht besser ist.

    Das mit den unbemerkten MOE´s kenne ich aber von meiner Großen auch. Mittlerweile weiß ich, wenn der Husten hart klingt und nicht richtig produktiv wird bzw. gar nicht abklingen will, dass die Ohren dahinter stecken.

    Gute Besserung an Euch 3 :troest:

    :hahaha: darüber musste ich auch schmunzeln :jaja:
     
  6. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.483
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Antibiotika und stillen...

    uta - bauchweh wird der kleine dank magen-darm eh haben :(

    der arzt meinte, schlimmer kann es nicht werden - durchfall hat cian sowieso... jetzt kann das AB nur noch soor verursachen - ich hoffe mal, davon bleiben wir verschont :(
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...