Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Daniela, 24. September 2006.

  1. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe eine Frage bezüglich des Anspruchs auf einen Kindergartenplatz mit Erreichen des 3. Lebensjahres.
    Carolin wird ja im November 3 und hat in den Kindergärten, in denen wir sie angemeldet haben, leider keinen Platz für dieses Jahr bekommen. Mit der Begründung, dass alle bis 31.10.03 geborenen Kinder berücksichtigt werden und die danach dann halt nicht mehr.:bruddel:
    Bisher war das auch nicht wirklich ein Problem für uns, denn seit Carolin 2 ist gehe ich ja schon wieder arbeiten und habe Carolin bei einer TaMu untergebracht, mit der wir auch sehr zufrieden sind.
    Nur leider geht das andere Tageskind der TaMu nun auch in den Kindergarten und sie wird definitiv kein anderes Tageskind mehr nehmen, so dass Carolin bis nächstes Jahr allein bei ihr wär. :ochne:
    Bisher war sie jeden Freitag allein dort und das war auch kein Problem, aber ich denke, so auf Dauer wird ihr die Gesellchaft eines anderen Kindes sicher fehlen, zumal sie auch morgens immer fragt, ob Jonas denn auch kommt.

    Also habe ich mich jetzt bezüglich eines Kindergartenplatzes erkundigt, ob Chancen bestehen, dass sie jetzt schon rein kommen könnte. Was soll ich sagen, ich hab ca. 10 Kindergärten in der näheren Umgebung angerufen und überall bekam ich nur zu hören, dass sie erst im nächsten Jahr eine Platz bekommen kann. :entsetzt: Und wie es aussieht, hab ich den noch verbleibenden auch keine Chance.
    Ich bin echt megamässig verärgert :bruddel:! Es kann doch nicht sein, dass es einem so schwer gemacht wird.

    Deshalb interessiert es mich, wie war das bei euch mit dem Kindergartenplatz und was habt ihr gemacht, wenn ihr arbeiten gegangen seid und keinen Kindergartenplatz hattet.

    Ich freu mich auf ein paar Anregungen und Vorschläge.
    Vielen Dank im voraus.


    Liebe, leicht frustrierte Grüße
    Daniela
     
  2. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

    Bei und müssen die Kinder die bis ... September noch nicht 3 sind auf das nächste Jahr warten.
    Wer bis September 3 wird bekommt einen Platz!

    So meine Info beim letzten Kiga Gespräch. Wir sind ja in der U3 ( unter 3 ) Gruppe und die Leiterin hat mir das gleich für die Grossen miterklärt.

    Ich wollte mir denLuxus gönnen den Kleinen in den Kiga zu schickenund nicht zu arbeiten :) wenigstens am Anfang noch nicht, aber der Mini spielt ja nicht so ganz mit.....
     
  3. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

    Hi Daniela,

    bei uns liegt die Situation so, dass Tom vielleicht auch keinen Kindergartenplatz bekommt, obwohl er von August ist, und somit nächstes Jahr dabei sein müsste. Im örtlichen Kindergarten gibt es nur so viele Anmeldungen, dass es dann der Reihe nach geht, die Ältesten Kinder werden zuerst berücksichtig usw.

    Ein Glück konnten wir die Situation so lösen, dass er schon jetzt jeden Tag in seine "Kleine Hände Gruppe" gehen kann...da könnte er zur Not auch noch ein weites Jahr hingehen.

    In den Telefonaten mit der Leiterin des Kindergartens hat sie mir erklärt, das einem der Staat am dem 3. Geburtstag einen Kindergartenplatz garantiert, was jedoch bedeutet, irgendwo in Eurer Stadt/Kreis, bis zu einem gewissen Umkreis...d.h. wenn Du das wirklich Interesse dran hast, Deine Tochter ab dem 3. Geburtstag in den Kindergarten zu schicken, dann musst Du mit dem Jugendamt telefonieren und Dich durchfargen. Da sagt man dir dann höchstwahrscheinlich, in welchem Kindergarten in Eurem Umfeld es noch Plätze geben (könnte!)

    Kommt sonst nicht auch so eine Vorkindergarten Gruppe für Euch in Frage? WEngistens jetzt für die Übergangszeit. Für mich ist es das A und O das Tom dort unter Gleichaltrigen Kindern ist, dass ist so wichtig für seine Entwicklung.

    LG
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

    Hallo Daniela,
    Wenn Du wegen Berufstätigkeit einen Kiga-Platz brauchst, wende Dich ans Jugendamt, es gibt in den Kindergärten immer ein bestimmtes Kontingent an "Notplätzen" für solche Fälle. Dann mußt Du aber einen angebotenen Platz nehmen, ob Dir die Einrichtung zusagt oder nicht.
    Ich weiß nicht, ob Du schon im integrativen Kindergarten in der Steegerstraße nachgefragt hast, ich kann sonst morgen mal mit der Leiterin sprechen, ob die noch Plätze haben. Ich hab dort im letzten Jahr für Saskia unheimliches Glück gehabt und recht kurzfristig einen Platz bekommen. Ich weiß ja nicht, ob das für Euch in akzeptabler Entfernung ist - der Kindergarten an sich ist super.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

    So ungefähr hatte ich mir das auch vorgestellt. Leider iat das bei uns wohl nicht so:(
    Ich habe auch angefragt, ob man mir Kindergärten nennen könne, die noch Plätze frei haben. Es gäbe keine Informationen darüber. Ich habe eine Liste mit allen 46(!!) Kindergärten in Velbert und Umgebung in die Hand gedrückt bekommen, mit der Aussage, ich solle mich doch bitte selber kümmern :piebts:
    Wenn es so wäre, wär ich ja froh, denn dadurch dass ich mobil bin, nehm ich auch Fahrstrecken in Kauf

    Also den Begriff Vorkindergarten kenn ich persönlich jetzt nicht. Weiss nicht, ob es sowas bei uns gibt. Dieses Mami hat frei für 2x die Woche kommt nicht in Frage, weil ich ja berufstätig bin und sie dann weder hinbringen, noch abholen könnte und für die übrige Zeit auch keine Betreuung hätte.

    Deshalb ist mir ein KiGa Platz für Carolin ja so wichtig. Sie ist auch immer total begeistert, wenn andere Kinder da sind und ich merke auch wie sehr sie das fördert und habe halt Bedenken, dass es für sie hinderlich ist, ein Jahr allein bei der TaMu zu sein.

    Ach mensch, das ist alles so kompliziert und frustrierend!!!
     
  6. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

    Hallo Anke,

    vielen Dank! Das wär total super, wenn Du da mal nachfrage könntest. Bisher habe ich es dort noch nicht probiert, aber von der Entfernung her wär das kein Problem. Wir wohnen am Kostenberg und ich arbeite in der Sparkasse. Das passt also prima.
    Die besten Aussichten hat man mir bisher für den AWO Kindergarten in Langenberg in Aussicht gestellt, von daher wär das zigmal besser.

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

    Daniela, dann frag ich dort morgen früh mal nach.
    Wenn das nicht klappen sollte, mach es wirklich so, wie meine Freundin in Mettmann - sie ist am 3. Geburtstag ihres Sohnes mit ihm zum Jugendamt, hat ihren Arbeitsvertrag mitgehabt und gefragt, ob sie den kündigen soll oder ob sie ihren Sohn dortlassen kann. Sie hat für eine Woche später einen Kiga-Platz bekommen...
    Ich melde mich morgen, wenn ich vom Kiga zurückkomme.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Anspruch auf Kindergartenplatz mit 3?

    Dann ruf erneut beim Jugendamt an und sage, dass Du von Deinem Recht Gebrauch machen möchtest, Du alle Kindergärten abtelefoniert hättest, und nix mehr zu machen sei.
    Frag also, wie es nun weitergeht.

    So, ich weiß, dass es bei uns so eine Art Übergangslösung bis zum nächsten Kindergartenjahr gibt. D.h. dort bekommt man IN JEDEM FALL einen Platz. Bei uns ist das hier im angrenzdem Stadtteil, ich weiß nicht, wo Du in Verlbert jetzt wohnst, wovon ich schreibe, diese Übergangslösung, für Euch dann bis Juli/Augst ist in Essen-Kupferdreh. Weiß ja nicht, käme das in Frage? Dort gehen Kinder hin, die keinen Kindergartenplatz bekommen haben. Dh. sie wären alle genau in Carolins Alter!
    Kümmer Dich nur möglichst direkt morgen darum, weiß nicht, wie früh man sich dort melden muss.

    Alles weitere sonst gerne auch als PN.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...