@Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von La Bimme, 17. September 2007.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Anke!

    Seit ungefähr Schulanfang hat Frido um den Mund herum solche wunden Stellen. Hier ein Foto frisch nach dem Schultag, ungewaschen.
    Er leckt sich ständig, streckt seine Zunge weit raus und lässt rotieren. Gretchenfrage: Ist es wund, weil er leckt, oder leckt er, weil es wund ist?

    Er hat so was vorher nie gehabt. Ich nehme Mirfulan, manchmal sieht es einigermaßen abgeheilt aus, dann geht es wieder los, sobald ich mit dem Schmieren nachlässig werde.

    Hast Du eine Ahnung, was das sein kann? Kann es auch eine Stressreaktion sein?

    Ich weiß, Ferndiagnosen sind blöd. Aber ich bin schon zufrieden, wenn Du sagst, ob das ärztlich behandelt werden muss oder ob man erst noch mal das eine oder andere zu Hause ausprobieren kann.

    Danke Dir!
    :bussi:
     

    Anhänge:

  2. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: @Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

    :winke: Katja,

    Ich bin zwar nicht Anke ;-), hänge mich aber mal mit ran, wenn ich darf.

    Nele hat das auch ab und an. Nicht ganz soo schlimm, also so rot, wie Fridolin, aber die Stellen sind auch nur am Mund und sehr trocken :jaja:. Ich denke, die Kids lecken da eher drumherum, weil es vielleicht juckt und der Speichel dann kühlt, oder so :???:??

    Den Auslöser habe ich bisher nicht gefunden. Von daher würden mich Anke´s Erklärungen auch interessieren.

    :winke:
     
    #2 Finele, 18. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2007
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: @Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

    :umfall: Joshi hat das auch immer an kälteren Tagen.. scheint als würde er schlecken bis echt alles wund ist. (Joshis schaut im Winter schlimmer aus, als Frido im Moment)

    Meine Mutter schmierte ihm im Winter immer Honig um den Mund, damit es besser wurde.


    Ich häng mich daher auch mal mit an und warte gespannt auf Ankes Meinung :-D
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: @Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

    Schleckt er dann nicht noch mehr?:hahaha:

    Yannick hat oft so Fieberbläschen in den Mundwickeln, was mich aber auch nicht wunder, weil seine neueste saublöde Angewohnheit ist Daumen und Zeigefinger in den Mund zu stecken und damit selbigen aufzuspreizen:umfall:das regt mich so auf, aber ich habe auch keine Ahnung wie man das wieder abgewöhnen kann.....

    LG
    Su
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: @Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

    Su, das dachte ich auch... aber er hält sich daran nicht zu schlecken... meist ist es da aber dann schon sooo wund daß es schon geblutet hat.

    Und der Honig beruhigt dann wohl die Haut :???:

    Da mein Vater ja Imker ist, schwören meine Eltern bei vielem auf Honig :heilisch:
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: @Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

    Tja, das ist die Frage nach der Henne und dem Ei.
    Manche Kinder haben ja als Angewohnheit, daß die Zunge aus dem Mund kommt, sie sich um den Mund lecken, wenn sie sich anstrengen, müde werden, nervös sind... Dann ist wirklich erst das Lecken und dann das Ekzem da. In anderen Fällen kann so ein Ekzem erst durch z.B. Säuren aus Nahrungsmitteln, bei Unverträglichkeiten, bei Erkältungen auftreten und wird dann durch das fast reflexartige Lecken ständig unterhalten.
    Honig kann da gut helfen, da entzündungshemmend, gut abdeckende und damit die Haut schützende Wundschutzcremes tun es meist auch - ein Zinkanteil in der Salbe ist dabei recht gut.
    Nicht selten heilen solche Ekzeme auch schlecht ab, weil sich Bakterien angesiedelt haben. Deshalb: Wenn Bordmittel nicht helfen, ab zum Arzt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: @Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

    Ich seh das jetzt erst!

    Erne hat das momentan auch und ich habe den EIndruck, dass es bei ihm auch vom Lecken kommt.

    Dann werde ich mal salben und hoffen, dass es wieder verschwindet.


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  8. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: @Anke: Wund um Mund – vom Lecken?

    Was sind Bordmittel?

    Muss mal gucken, ob im Mirfulan Zink drin ist. Ansonsten hab ich ja schon eine Salben-Einkaufsliste fuer D. :-D

    Auffällig ist halt, dass er es wirklich erst seit Schulbeginn hat, und da ab 1. Tag. Meien Mutter vermutete Kontakt mit Katze, aber dann hätte er es schon frueher kriegen muessen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. ekzem am mund

Die Seite wird geladen...