@Anke: Weizenallergie?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Natalia, 4. Februar 2005.

  1. Hallo Anke,

    ich habe Dich ja schon vor einigen Tagen gefragt, was solche Pickelchen am Mund und Kinn bedeuten können. Am Anfang dachte ich, das kommt davon, daß mein Kleiner sich ständig mit Brei verschmiert und sabbert, und Du hast meine Vermutung auch bestätigt. Jetzt hat er diesen Ausschlag überall im Gesicht, am Kinn und an den Wangen, der ist feuerrot und sieht richtig übel aus. Ich habe vor einigen Tagen Grieß-Brei eingeführt, von dem er immer nur wenige Löffel gegessen hat, und gestern hat er mir mein Brötchen geklaut und daran geknabbert. Kann es vielleicht Weizenallergie sein? Ansonsten habe ich ihm in den letzten Wochen immer mal wieder Fleisch gegeben (Pute) und alles andere ißt er schon seit Ewigkeiten.
    Er zahnt wohl auch gerade, aber daß es so schlimm aussieht verunsichert mich schon. Und soll ich das eincremen? Stören tut es ihn anscheinend nicht.

    Es ist auch gar nicht so einfach, ihm das Gesicht wirklich sauber zu waschen, denn das mag er gar nicht. Selbst nach der gründlichsten Wäsche kleben am Gesicht doch noch irgendwelche Breireste :-?

    Liebe Grüße,

    Natascha
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Anke: Weizenallergie?

    Hallo Natascha,

    du kannst auch mal Ute im Ernährungsforum fragen, sicher weiss sie da was!

    Liebe Grüße,
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: @Anke: Weizenallergie?

    Hallo Natascha,

    Tja, aus der Ferne läßt sich eine Allergie nicht ausschließen oder bestätigen. Die entzündete Haut kann durchaus auch mit dem Zahnen zusammenhängen - wir haben Winter, da ist die Haut sowieso viel empfindlicher, weil gestreßter.
    Wenn Du eine Weizenallergie ausschließen willst, dann mußt Du für mindestens eine Woche (besser zehn Tage) jegliche Weizenprodukte meiden. Breie gibt es als Variante ab 4. Monat garantiert weizenfrei. Reiswaffel geht. Zwieback, Kekse, Brötchen, Brot sind dann tabu. Bitte auch keinen Dinkel geben, da gibt es Kreuzreaktionen zum Weizen. Wenn sich nach dieser Zeit die Haut vollständig erholt hat und bei der danach folgenden erneuten Gabe von Weizenprodukten wieder Symptome auftreten, muß man fast von einer Weizenallergie ausgehen. Dann muß aber der Kinder- oder Hautarzt ran und das ganze bestätigen.
    Vielleicht kannst Du durch eine vorsichtige Hautpflege ein bißchen was verbessern. Empfehlen würde ich Physiogel-Creme, die ist absolut allergenarm, nicht zu fettig und für solche Fälle gut geeignet.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...