Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Alina, 12. Januar 2010.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Ich hab doch schon öfter von meinen Nachbarn erzählt, die jetzt einen Goldie haben... und wisst ihr was?? Sie läuft hier frei auf der STrasse rum... für mich wär das kein Ding wenn sie einfach vorbeilaufen würde. NEIN sie kommt zu mir knurrt mich Schwanzwedelnt an und will Spielen. ICH WILL DAS NICHT: Ich habe ANGST vor diesem Hund. Ich weiß nicht wie sie reagiert... will mich nicht mit ihr anfreunden :ochne:

    Gestern Abend kam sie auf mich zugerannt - das man nicht wegläuft weiß ich ja, ABER sie hat sich vor meine Füße gesetzt und auf irgendwas gewartet :help: Ich hatte so eine Angst... ich konnte das nich abstellen. Und sie lies sich durch meinen Bekannten NICHT ablenken :achtung: Ich hab Angst in meinen Garten zu gehen weil sie auch dort manchmal ist.

    Wie verhalte ich mich richtig? Wenn ich sie laut Anschrei kann ich sie dann evtl. noch wütend machen???

    Ich konnte schnell ans Fenster klopfen und als Hendrik dann raus kam lief sie zum Glück weg, doch er ist ja nicht immer da. Ich will nicht in meinem Haus gefangen sein. SIe ist so ungestüm und ich weiß nicht ob sie meinen Kindern mal etwas tut wenn sie schreiend weglaufen oder so.

    Mit den Nachbarn reden bringt 0 das geht ins eine Ohr rein ins andere raus. Ja sie fahren sogar seelenruhig weg, während ihr Köter hier auf der Strasse steht... sie kümmern sich ein dreck drum.

    lg
     
  2. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

    Also ehrlich gesagt tut mir der "Köter" wie Du ihn nennst ziemlich leid. Er kann ja am wenigsten dafür. Er hat einfach die falschen Besitzer:ochne:

    Hattest Du nicht schon mal was geschrieben, dass da einiges im Argen ist (war der Hund nicht auch offensichtlich krank :???: ) , bei denen? Könntest Du nicht evtl. den Tierschutz oder was in der Art einschalten?
     
  3. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

    Wenn der Nachbar so taub ist, würde ich ihm freundlich sagen, dass ich mich nicht länger von seinem und anknurren lassen möchte und wenn er nich ab sofort dafür sorgt, dass SEIN Hund auf SEINEM Grundstück ist, du dann die Polizei und den Tierschutz anrufst.

    Ich glaube nicht, dass du auf einem anderen Weg eine friedliche Lösung finden kannst :-?

    ...oder du freundest dich mit dem Hund doch noch an :zwinker: er sucht ja wohl Anschluss :(
     
  4. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

    Ich nenne ihn so weil ich WIRKLICH ANGST habe. Mir tut sie ja auch leid, aber sie soll mich doch nur inruhe lassen. Sie ist mir zu wild und groß. Ich hatte schon immer Angst vor Hunden die ich nicht kenne, es war eine riesen Arbeit das ich heut soweit bin das ich selber einen Hund hab. Früher musste meine Mutter mit mir umdrehen wenn ich im Buggy saß und einen Hund aus der ferne gesehen habe... :(

    Und hier wird alles wieder kaputt gemacht - denn das sie frei rum läuft und KEINER da ist sie zurückzu pfeifen das macht mir zu schaffen... :ochne:
     
  5. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

    Wie auch Wölfin schon schreibt, wenn die Nachbarn so taub sind, dann wirst Du das nur selbst in die Hand nehmen können. Polizei, Tierschutz oder so. Zumal der Hund dann vielleicht die Chance hat, endlich dort wegzukommen. Ich glaub da wär´s sogar im Tierheim ein besseres Leben für ihn :ochne:
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

    Hier gibt es keinen Tierschutz der für Schwarzheide zuständig ist :ochne: Ich hab doch direkt damals gemeldet das sie als Welpe in den Zwinger gesperrt wird... tja können wir nix machen is halt so.!
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

    Alina, geh auf's Ordnungsamt.

    Schreib mir mal (gerne per PN) auf, in welchem Bundesland du wohnst. Es gibt ja die Landeshundeverordnungen und da ist teilweise auch geregelt, dass ein Hund zwar ohne Leine aber nur mit seinem Besitzer spazieren gehen darf. Wenn das nicht so ist, verstößt der Besitzer gegen die LHV und kann vom Ordnungsamt ein Bußgeld bekommen.

    Ich finde es soooo schade, dass man für alles Gesetze und verordnungen braucht, anstatt dass gegenseitig etwas Rücksicht genommen wird ....


    :winke:

    Rosi
     
  8. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Angst vor Hund - wie verhällt man sich richtig?

    Ich denke auch, dass du es dem Ordnungsamt melden solltest. Es geht ja nicht nur um deine Angst. Es ist durchaus ein sehr großer Hund und du hast kleine Kinder! Wenn er da oft auf eurem Grundstück ist (was meines Erachtens auch strafbar ist) und auf die Kinder zugerannt kommt ohne den Besitzer in der Nähe, auf den er hört kann es schon auch mal gefährlich werden (nicht unbedingt, weil der Hund bösartig ist, sondern weil sehr viel Kraft in ihm steckt).
    Ich hab übrigend auch schon immer Angst vor Hunden gehabt und das ist heut noch so.

    lg
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...