An die Heuschnupfen - Auskenner

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 27. März 2011.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ihr Lieben, darf ich euch zum Thema Heuschnupfen mal hier was fragen?

    Vor 2 Jahren ist bei mir ganz plötzlich und heftigst eine Pollenallergie aufgetreten. Gräser und Roggen ... mich hat es ab Mai regelrecht zerrissen.

    Nun hab ich seit rund 3 Wochen schon Probleme ... Gräser- und Roggenpollen fliegen hier aber definitiv noch nicht! :???:

    Sprich, ich reagiere anscheinend noch gegen irgendeinen Frühblüher ... Hasel oder Erle vielleicht.

    Ist es wichtig, das jetzt genau zu wissen? Ich mein, Augen- Ohren- und Rachenjucken und schmerzende verstopfte Nebenhöhlen wie Beton hab ich so oder so ... ob nun Erle oder Roggen ... gibt es trotzdem einen Grund, weshalb ich das genau wissen müsste?
    Dann würd ich nämlich zum Arzt und das noch mal genau austesten lassen ... aber ich frage mich, wozu?

    Ach und noch was ... welche Augentropfen nehmt ihr? Dieses Vividrin und Libocap vertrage ich nicht. Ich vermute, es liegt an den Konservierungsstoffen.
    Letztes Jahr bin ich durch Zufall auf Crom-Ophtal gestoßen ... die haben nach einiger Zeit Wunder gewirkt. Eine Stiftung Warentest Zeitschrift hat mir nun aber ein komisches Gefühl beschert. Die haben nämlich sehr schlecht abgeschnitten. :???:


    Allergie-Experten vor bitte! :hahaha:

    LG
    Katja
     
  2. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: An die Heuschnupfen - Auskenner

    Katja, du Arme :bussi:, Experte bin ich sicher nicht, nur jemand, der jetzt auch schon unter dem Pollenflug leidet :umfall:.

    Ich würde es abklären lassen.
    Einmal aus persönlich Neugier :oops::hahaha:, ich will bei mir immer alles ganz genau wissen.
    Und dann aber auch, weil es ja auch was anderes sein kann, was plötzlich kam. Milben. Oder Hausstaub. Und dann musst du ja anders reagieren wie auf Haselpollen, zum Beispiel.

    Und dann eben auch noch wegen der Kreuzallergien. Ich vertrage bestimmte Obstsorten nicht, die bekommen mir dann echt übel. Und kreuzallergien sind gar nicht so selten, insofern wäre Vorsicht da bestimmt nicht soooo schlecht.

    Erle und Hasel sind jetzt allerdings stark im Abnehmen, es müsste also besser werden (bevor es gleich fließend weitergeht mit der Birke).

    Augentropfen nehme ich Cromohexal.

    Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht.
    Was nimmst du denn alles ein, wenns brennt?
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An die Heuschnupfen - Auskenner

    Blöd sowas, oder? :ochne:

    Ok, unter dem Aspekt hab ich es bisher nicht betrachtet. :???:

    Kann ich denn jetzt einen Test machen lassen? Oder muss ich warten? Auf Herbst oder so?

    Erle fliegt hier in Hannover noch massiv ...

    Klingt nach dem gleichen Wirkstoff wie mein Crom-Ophtal. Meins hat allerdings ein paar Konservierungsstoffe dabei, die Stiftung Warentest für ein absolutes No-Go empfand.
    Drum komme ich grad eben ins Wanken ... obwohl ichs eigentlich letztes Jahr ganz gut vertrug.
    Derzeit nehme ich Cromo ratiopharm. Mir brennen dabei schon gleich wieder die Augen, drum denke ich, dass ich auch das Zeug wieder nicht vertrage. :umfall:


    Danke ... aber die Pollensaison fängt erst an und wenn der böse Roggen fliegt, dann Gute Nacht! :umfall:

    Wie gesagt ... ich habe gleich beim ersten Mini-Jucken prophylaktisch mit diesen Cromo-Augentropfen begonnen ... das scheint bis auf die Reizung auf das Zeug ansich ganz gut zu wirken bisher.

    Für meine Nebenhöhlen, die sich sofort zubetonieren und böse entzündet haben (ich hab nicht diesen typischen Fließschnupfen oder Dauerniesen), nehmen ich ein Corti-Nasenspray namens "Nasonex". Hilft auch ganz gut.

    Letztes Jahr nahm ich noch zusätzlich ein Antihistaminikum. Heißt Xusal und liegt inzwischen auch schon startbereit im Medizinschrank.
    Solange ich mit Augentropfen und diesem Nasenspray auskomme, lass ich das auch noch sein.

    Letztes Jahr hat die Kombi aus alles Dreien zum Teil nur mäßigen Erfolg gehabt. :ochne:
    Ich hoffe, dass ich das dieses Jahr nicht so schlimm habe. :rolleyes:
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: An die Heuschnupfen - Auskenner

    Ich fand es nie wichtig zu testen wogegen ich genau allergisch bin. Seit ich 6 Jahre alt bin begann mein Heuschnupfen mit der Gräserblüte. Ich vermutete eine Allergie gegen Gräser und Getreide.

    Nach 30 Jahren Heuschnupfen war ich vor zwei Jahren bei einem Arzt, der austesten wollte, wogegen ich allergisch bin. Ohne Test könne ich es ja nicht wissen und er mir nichts verschreiben. :piebts: Das Ergebniss: eine sehr starke Reaktion auf alle getesteten Gräser- und Getreidemischungen. :hahaha:

    Fazit: ich würde es nur testen wollen, wenn es wenige Allergene wären und ich über eine Desensibilisierung nachdenken würde. :winke:
     
  5. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: An die Heuschnupfen - Auskenner

    Nasonex und Xusal habe ich auch hier liegen.

    Seit diesem Jahr inhaliere ich ja bei Bedarf noch zusätzlich (und Kortison im Moment dauerhaft), Folge von 17 Jahren Dauerallergie :umfall:.

    Dann könnte es die Erle ja schon sein bei dir, aber die ist wirklich fast durch, dann müsstest du nicht mehr sooo lange leiden. *daumendrück*

    Und ansonsten gehts bei dir dann ja über den ganzen Sommer, hmm? :troest:


    Ich hab vor ein paar Wochen Blut abnehmen lassen für einen Rast- Test, das geht wohl unabhängig davon, ob Saison ist oder nicht.
    Alternativ geht wohl auch Pricken, aber da kann Anke dir sicher mehr zu sagen bezüglich Sinn oder Unsinn.
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: An die Heuschnupfen - Auskenner

    Ich seh das auch eher pragmatisch :heilisch:

    ich hab schon ewig Symptome, getestet wurde erst letztes Jahr :oops: eigentlich auch nur mehr wegen hausstaub. .... da hatt ich dann einiges positiv, so dass ich jetzt zwei Desensibilisierungen laufen hab.
    Da ich dieses Jahr laufend morgens mit dem dicken Schädel und verstopfter nase wach werde, nacht besch*** schlafe usw. nehm ich jetzt seit ca. 3 wochen durchgehend ein Antihistaminikum. Und ich werd das auch weiternehmen :mrgreen: .... ewig, wenns sein muß.
    Für Notfälle hab ich noch ein Bronchienerweiterndes Spray (weil mir die Lunge zugeht, wenns dicke kommt) und mehr brauch ich nicht und will ich auch nicht wissen.

    von früheren Jahren weiß ich dass meine Allergien sehr wechselhaft ausfallen in dem einen Jahr reagiere ich mal auf Kiefernpollen, im anderen ist da gar nix aber ich reagiere womöglich auf irgendwas was ich grad nicht so ganz genau weiß, es hängt wohl nicht nur vom Allergen sondern auch von der Pollenbelastung insgesamt ab. auf Meerschweinchen bin ich laut Test gar nicht allergisch aber ich reagiere im wahren Leben äussert heftig mit den Augen... also denk ich mir weitere Tests bringens wohl nicht wirklich.
    Das richtige Antiallergikum und dann ists auch grad egal :heilisch: .....
     
  7. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: An die Heuschnupfen - Auskenner

    Katja, wichtig ist es eigentlich schon, z.B. was das Thema Kreuzallergien anbelangt !

    Augentropfen nehme ich die Allergodil akut ! Das Nasenspray ist allerdings Bäääh, weil das einen furchtbar bitteren Geschmack hat, wenn es den Rachen runterläuft.

    Im übrigen habe ich mir ja die Volon-A spritzen lassen, allerdings geht es mir nur unwesentlich besser, Ich werde jetzt erstmal den Arzt wechseln und mich komplett durchschecken lassen, was die Allergien angeht !

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...