An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von NicoleW, 11. Juli 2006.

  1. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    :winke: allerseits !

    Akzeptieren Eure Kleinen den Laufstall? Wir haben den Laufstall seit ca 2-3 Monaten, allerdings findet Sarah (jetzt 10 Monate) ihn ziemlich doof und protestiert heftig, wenn ich sie reinsetzte. Es fängt an mit meckern :schimpf: und geht dann nach wenigen Minuten in heftiges Gebrüll über :heul:

    Nicht das ich sie lange darin parken möchte, aber nachdem sie mir ständig nachkrabbelt und sich überall hochzieht bräuchte ich ab und an mal ein paar Minuten um schnell was zu erledigen (Wäsche / Geschirrspüler / Toilette / Herd ...).

    Hat jemand einen guten Tipp, wie ich sie doch noch an das Ding gewöhnen kann?

    Danke!
    Nicole
     
  2. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

    Du, ich denke da muss die kleine dame dann einfach durch. Wir hatten den ja schon als Jamy 4 Monate alt war, da ging das ja noch. Da deine Kleine aber schon so mobil ist denke ich fühlt sie sich eingeschlossen darin. Aber dann muss du sie einfach lassen, wenn es halt nicht anders geht, was anderes kannste ja nicht machen.
    hat sie Spielzeug drin ?
    Ich denke das es okay ist, wenn du sie auch mal protestieren lässt, zumal eh in dieser Zeit eine trotzphase ist.
     
  3. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

    Hallo Nicole,
    wir hatten Nina nach den ersten Monaten im Stubenwagen recht früh in den Laufstall gelegt (oberste Höheneinstellung). Auch in der Hoffnung, dass sie sich so schon mal daran gewöhnen würde, darin zu sein.

    Aber sobald wir ihn tiefer stellen mussten weil sie anfing sich hochzuziehen (da war sie ca. 8 Monate), war es vorbei. Einmal denke ich war es das Gefühl ausgesperrt zu sein (vor allem wenn Mama was GANZ interessantes macht) aber auch weil sie mir in dieser Zeit unheimlich am Rockzipfel ging und es nicht aushalten konnte, wenn ich mal aus dem Zimmer gehen musste, sogar wenn noch Sichtkontakt gegeben war.
    So hab ich sie wirklich nur in absoluten Notfällen in den Laufstall gesetzt und sonst eben überall hin mitgenommen.

    Und das hat dann auch gut geklappt: z.B. beim Wäscheaufhängen hat sie mir die Wäschestücke angereicht, beim Spülmaschine ausräumen das Geschirr. Man musste dann nur recht flott sein und vorher schnell die Messer aus dem Besteckkorb ziehen.
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

    :winke:

    wir hatten auch einen Laufstall, weil ich hochschwanger der unbedingten Meinung war: Sowas braucht man! :-D

    Laura wollte da auch nicht rein. Ich hab es nicht über's Herz gebracht, sie gegen ihren Willen dort reinzupacken. Damit der Laufstall nicht völlig für den Kalli war, haben wir umdisponiert und darin die Sachen gebunkert, an die Laura nicht ransollte. Die Wohnung ist doch meist mit ein paar Handgriffen kindersicher gemacht. Hast du das schon mal in Erwägung gezogen - oder zumindest ein Zimmer, wie das Kinderzimmer so sicher machen, dass nix passieren kann - Türschutzgitter davor. Und so kannst du auch mal eben in den Keller, an die Tür.... etc.

    Später haben wir den Laufstall als Bällebad umfunktioniert. Da war sie dann für ein paar Minütchen gerne drin. Aber auch nicht wirklich.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

    Hallo,

    wir haben Nike schon sehr früh in den Laufstall gelegt, damit sie sich dran gewöhnen kann. Später, als sie kapiert hat, das sie eingesperrt ist, hat sie auch Palaver gemacht. Dann hab ich sie aber immer ignoriert und nach wenigen Minuten hat sie sich damit abgefunden. Jetzt brauchen wir ihn GsD nichtmehr..
    OK, wir hatten den Vorteil, das Laura sehr oft mit hineingeklettert ist ;-)

    LG
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

    :hahaha: Nicht wahr?! :piebts: Schön blöd von uns! :hahaha:

    Nicole, ich glaube nicht, daß du deinen Spatz an den Laufstall gewöhnen kannst.
    Bekannter Maßen treffen diese Entwicklungsschübe und die Klammerphasen blöder Weise meist zusammen und somit wollen Kinder nicht nur ihren Lerntrieb ausleben sondern auch möglichst nah bei Mama bleiben...
    Alles zusammen versteht sich! :umfall: :-D

    Wenn du wiklich Mausi mal für fünf Minuten drin parken mußt, dann solltest du mit ihr im Gespräch bleiben, auch wenn du den Raum verlassen solltest und nach Beendigung deiner Arbeit auch ganz rasch wieder die Kurze "befreien"....
    Sie wird weinen und ihr zwei müßt da durch, oder aber ihr schafft den Laufstall wieder ab oder funktioniert ihn um wie Angela! :-D

    :heilisch:
     
  7. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

    Tja was soll ich sagen,bei uns ist es das selbe wie bei den anderen.
    Seitdem Josy mobil ist brauch ich ihr garnicht mal damit kommen sie in dem Ding mal zu "parken".
    Wenn möglich nehme ich sie mit (Toilette,Spülmaschine etc.) aber wenn ich koche oder unten im Keller eben die Waschmaschine anschmeißen muß geht sie in den Laufstall,meistens mache ich ihr dann den Fernseher (Kindersendung) an.
    Ich weiß einige von euch werden da vielleicht aufschreien aber das ist ja nun nicht jeden Tag (ich versuche solche Aufgaben in ihre Schlafenszeiten zu legen) und wenn dann allerhöchstens für 10min.
     
  8. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: An den Laufstall gewöhnen - geht das ???

    Ich hatte nie einen Laufstall und habe auch keinen gebraucht. Wir hätten auch keinen Platz dafür gehabt.
    Dann kommt das Kind halt mit aufs Klo, na und? :wink:
    Duschen mußte ich halt auf Zeiten, wo mein Mann da ist, verschieben.
    Und die Laufstall-Phase ist doch meistens sehr kurz, höchstens ein halbes bis ein Jahr.

    Schonmal probiert, den Laufstall "offen" zu lassen, damit sie reinkann, wenn SIE will? Wenn sie nicht nur zum "Parken" reingesetzt wird, sondern der Stall was Positives zum Spielen ist, vielleicht akzeptiert sie es dann eher?

    Wobei das Problem bestimmt einfach die räumliche Trennung ist. Und da könnt ihr dann halt nur durch, gewöhnen geht da wohl kaum.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby an laufstall gewöhnen

    ,
  2. laufstall gewöhnung

    ,
  3. kind will nicht in den laufstall

Die Seite wird geladen...