Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von dulcefee, 22. Februar 2008.

  1. Hallo,
    Franz ist 5 Jahre fährt super Laufrad und jetzt wollen wir mit dem Fahrrad fahren anfangen.
    Leider klappt das gar nicht so gut - hat jemand von Euch erfahrungen, ob Fahrrad fahren schwierig ist, wenn man nur mit einem Auge sieht?
    Wir haben auch quasi 2 Fahrräder eins mit und eins ohne Stützräder, wollte das mit Stützrädern eigentlich nicht hervor holen, aber ... na vielleicht weiß ja von Euch jemand einen Rat

    1000 Dank
    Dulcefee

    Nico74: Ich habe Dir noch ein paar Tips fürs Pflastertragen hinzugefügt
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

    Wo liegen denn die Probleme beim Radfahren?
     
  3. Pila

    Pila Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

    Meine Tochter fährt auch abgeklebt, aber nur auf dem Gehweg und im Hof. Sie sieht damit gute 80%.

    Wenn er es schon gut auf dem Laufrad kann, würde ich ihm
    jetzt nicht das Fahrrad mit Stützrädern geben, denn dann
    wäre ja das Laufrad umsonst gewesen.

    LG Annette
     
  4. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß es am Auge liegt. Vielleicht daran, daß er beim Laufrad nie trampeln mußte und das jetzt erstmal lernen muß? Wenns daran liegt würde ich doch erstmal mit Stützrädern anfangen, denn dann muß er ja erstmal das trampeln lernen.
     
  5. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

    Das Problem ist, dass er kein räumliches Sehen hat mit nur einem Auge. Das könnte natürlich Probleme geben... Fühlt er sich denn unsicher?
     
  6. Pila

    Pila Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

    Wollte noch Nachtragen.

    Ich hatte unsere Augenärztin gefragt ob sie denn abgeklebt
    Radfahren darf.
    Sie sagt am Anfang noch nicht aber dann schon.
    Wir hatten mit 10% Sehkraft angefangen, das war klar daß sie da noch nicht fahren darf.

    LG Annette
     
  7. AW: Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

    Herzlichen Dank für Euere lieben Antworten!:)
    Wir haben uns Weihnachten vom "Christkind" eine Fahrradstange mitbringen lassen, so daß er ins treten kommt und mit mir zusammen durch den wirklich heftigen Verkehr in Darmstadt schippern kann.
    Ich habe ihn allerdings in Verdacht es mehr als eine Art Rischka zu verstehen.
    Alleine auf dem Rad hat er wirklich sehr groß Angst, weil er nicht schnell genug tritt und deshalb das alles natürlich sehr wackelig ist.
    Franz ist halt total schnell entmutigt. Ich selber habe das Fahrradfahren selbst spät gelernt und 2 meiner Freundinen hatten dann noch in meinem beisein Fahrradubfälle, d.h. auch ich bin wirklich kein guter Motor.
    Wenn ich hier schon so unter Expertinnen bin habt Ihr auch Erfahrungen mit Inlinern?
    Liebe grüße
    Dulcefee:)
     
  8. nico74

    nico74 Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    tief in Unterfranken
    AW: Amblyogie, Pflaster und Fahrrad fahren

    Hallo dulcefee,

    ich könnte mir vorstellen, dass es Probleme wegen des räumlichen Sehens gibt - und beim Verkehr.

    Unsere Augenärztin meinte anfangs, es wäre besonders wichtig, Kinder vor allem im Verkehr engmaschig zu beaufsichtigen, während sie das Pflaster auf dem Auge haben. Es kommt aber wahrscheinlich auf die Sehkraft des anderen Auges an.

    Im Hof oder abseits vom Verkehr hätte ich keine Bedenken, auf der Straße oder dem Gehweg, wo auch Autos fahren, wäre ich vorsichtig.

    Danke für die weiteren Tipps!

    Nico
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...