am Bauch schlafen *zitter*

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Doris, 19. Juni 2002.

  1. Hallo Regina!

    Ich habe schon mal gepostet mit "einschlafprobleme".
    Danke, Deine Tips haben uns sehr geholfen :D . Laura ist jetzt 6 Monate, seit 4 Tagen schläft sie vormittags und nachmittags alleine ein :bravo: !!!!!!!!!!!!! Abends "ritualisieren" wir mit immer mit der gleichen Musik und Spieluhr. Dann wird nur mehr ganz kurz (und immer kürzer) am Gymnastikball gehopst und halbschlafend ins Bettchen gelegt :) . Es wird immer leichter mit einschlafen! Ich denke sie wird es bald auch Abends alleine schaffen :bravo: !

    Seit neuesten macht mich Laura aber etwas zittern!
    Sie dreht sich gerne auf die Seite und landet dann irgendwann am Bauch. Einmal lag sie doch tatsächlich mit dem Gesicht auf der Matratze :o - ich hab sie sofort umgedreht, wobei sie leider wach wurde. Jetzt hab ich doch Angst :o !
    Ich habe wegen Bauchschlaf jetzt in den postings gestöbert ...
    Laura ist sehr aktiv, kullert viel herum vom Rücken auf den Bauch und spielt sehr lange auf dem Bauch, schiebt sich schon rückwärts und hebt den Kopf grandios lange und SIDS-Gefahrenfaktoren bestehen eigentlich absolut keine :-D .
    Trotz allem habe ich Angst und schlafe schwer ein, weil ich immer hinhöre ob sie sich dreht oder wohl noch atmet :-? .
    Kann ich sie denn wirklich unbedenklich liegenlassen :???: ??
    Ich bitte dich oder die anderen hilfreichen Mamis um einen Kommentar - was meint Ihr? Cool bleiben :???: ?

    Danke, liebe Grüße
    Doris
    :muh:
     
  2. Hallo Doris,

    ich verstehe deine Ängste, war bei mir am Anfang auch so.
    Irgendwann hat Mia auf dem Bauch geschlafen und das viel besser als auf dem Rücken. (mit ca.3 Monaten)

    Seitdem schläft sie auf dem Bauch!
    Ich habe dann alle Gefahren aus dem Weg geräumt, die man so empfohlen bekommt aus dem Weg zu räumen (was´n Satz :-D ).
    Wenn sie mit dem Gesicht auf der Matratze lag, hat sie sich von alleine irgendwann wieder zur Seite gedreht.

    Ich kann dir nur meine Erfahrungen erzählen, aber warte mal ab, was Regina sagt.

    LG Kerstin :D
     
  3. Hallo Doris!
    Uns geht es genauso. Unsere Süsse dreht sich halt irgendwann im Schlaf auf den Bauch und pennt dann weiter.
    Wir lassen sie jetzt einfach, weil sie aufwachen würde wenn wir sie umdrehen (den Fehler haben wir nur einmal gemacht :? ).
    Ich denke es ist ok. Mach dir keinen Kopf.

    LG
    Nadine
     
  4. Liebe Doris,

    da Du ja schon an anderer Stelle gelesen hast, dass man eigentlich beruhigt sein kann, wenn das Kind gesund ist, sich selbst drehen kann und keine Risikofaktoren vorliegen, kann ich Dich nur weiter beruhigen. Sehr wahrscheinlich ist ein Elternteil auch Bauchschläfer, was? Das vererbt sich nämlich gerne! :jaja:
    Was Du eventuell noch machen kannst, bevor Deine Angst zu groß ist, das ist eine entsprechende Matratze für die Kleine. Es gibt seit einiger Zeit "luftdurchlässige" Matratzen auf dem Markt, die es verhindern sollen, dass ein Baby keine Luft mehr bekommt, wenn es mit dem Gesicht auf der Matratze liegt. Leider kann ich Dir im Moment keine Marke nennen - mache mich aber in den nächsten Tagen schlau, falls es von Interesse ist!

    Alles Liebe und gute Nächte

    Regina :blume:
     
  5. Hallöchen!
    Recht herzlichen Dank für Eure Meldungen, bin doch ein bisserl beruhigter :-o .
    Wenn ich einschlafe kann ich ja doch nichts machen *seufz*... :-?

    Das mit der Matratze wäre zu überlegen Regina, wenns du was in Erfahrung bringst wäre es toll :bravo: !
    Von uns ist niemand Bauchschläfer, vielleicht eine Oma oder Opa, wer weis... :-?

    Liebe Grüße einstweilen und ebenfalls ruhige Nächte :cool:
    wünscht Euch Doris und Laura *schnarch*
    :muh:
     
  6. Hallo Doris,

    nun weiß ich Näheres über die Matratze. Sie heißt "Air-Med" und ist von der Firma ALVI. Laut Hersteller (ich zitiere): "Gute CO2 -Durchlässigkeit minimiert entscheidend das Risiko der CO2-Rückatmung (Plötzlicher Kindstod)"
    Ich habe auch die Internet-Adresse der Firma gefunden: www.alvi.de, dort kannst Du Dich näher informieren und es gibt auch Händlerlisten nach PLZ.

    Also, alles Liebe und ungestörte Nächte!! :schnarch:

    Regina
     
  7. matratze

    Vielen Dank FÜr das MatratzenInfo :bravo: !

    Werde mich jetzt schlau machen und meinen Mann überzeugen müssen
    :(

    Liebe Grüße
    Doris
    :muh:
     
  8. Hallo,

    unser Sohn Sebastian schläft von Geburt an nur auf dem Bauch! Jegliche Versuche ihn dazu zu bewegen eine andere Schlafposition einzunehmen, schlugen fehl! Jetzt wird er am Freitag 1 Jahr und es geht ihm sehr gut. Er ist nie irgendwie am Ersticken gewesen oder so. Er hat immer sein Köpfchen auf die Seite gedreht und selig geschlummert. Ich war am Anfang auch sehr beunruhigt und habe stündlich am Bettchen gehorcht ob er noch atmet, ich kann Dich also gut verstehen.
    Der Vorteil von dieser Schlaftstellung war bei ihm, daß er sehr schnell den Kopf hebe konnte und eine sehr gute Rückenmuskulatur aufbaute. Mit 6 Monaten hat er mit dem Krabbeln begonnen und seit 3 Wochen läuft er selbständig!
    Alles hat also seine Vor- und Nachteile - nur nicht verunsichern lassen! Wenn Dein Schätzchen sein Köpfchen ordentlich zur SEite drehen kann, dann lass Sie doch so schlafen!

    Alles Liebe,

    Brigitte mit Sebastian
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...