Alle Hebel umgelegt...VORSICHT..lang...;o)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Laila`sMama, 9. Februar 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben!!

    Vielleicht kennt das jemand, da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, denn es ist sicher nur eine Phase :-D .
    Aber.....eine Woche vor Laila`s 1. Geburtstag, hat sie Ihren kompletten Schlafrythmus umgestellt.
    Vorher wurde sie morgends um 6.00 wach, bekam Ihre Flasche und wurde dann gegen 7.00 Uhr nochmal hingelegt, wo sie nochmal 1-1 1/5 Std. schlief. Dann habe ich sie um ca. 12.00 12.30 Uhr zum Mittagsschlaf hingelegt und auch dann schlief sie sofort ein und das ebenfalls fast 2 1/5 Std. Dann erst wieder zum Abend um 19.00 Uhr.
    Diesen Rythmus fand ich natürlich super und den hatte sie schon Mooonate so.
    JETZT!!!!!......heißt es um 6.00 Uhr wachwerden....um 6.30 Uhr hole ich sie dann aus dem Bett...und dann.....ja dann....mit hinlegen wird es nichts mehr...sie schreit, als ginge es um Ihr Leben.
    Hole ich sie dann nach 4-5 Versuchen aus dem Bett, reibt sie sich die Augen...Ich versuche sie dann wach zu halten bis zum Mittag, was aber sehr schwer ist...denn gegen 10.00 Uhr ist sie so müde und absolut quakig, das es für uns beide nicht angenehm ist.
    Meist schläft sie dann beim Mittagessen ein...oder isst einfach nicht....guckt weg...spielt mit Ihrem Fuß...spuckt das Essen aus....pustet es über den Tisch....
    Nach gutem Zureden, lasse ich es irgendwann sein...und dann hat sie noch nichtmal einen halben Teller gegessen...
    Sie macht dann auch keinen Mittagsschlaf und wenn doch, dann nur 30 Min. schreit dann wie am Spieß und will wieder runter...
    Das gleiche Spiel wie morgens beginnt, mit super viel quaken und Augen reiben....bis sie dann um 18.00 Uhr unausstehlich wird, sich an einen klammert und einen keinen Meter mehr von sich lässt.

    Was ist nur mit Ihr los? Wie bekomme ich jetzt wieder einen Rythmus rein? Morgens um 7.00 Uhr habe ich noch nicht die Lust, mit Ihr zu spielen, bin ja noch gar nicht richtig wach.
    Also spielt sie allein, wobei sie aber auch quakig wird....verständlicher Weise...allein spielen ist halt auf die Dauer doof.
    Sonst habe ich aber morgens schon den Haushalt gemacht, oder mich eben fertig gemacht. Das Gleiche, wenn sie Mittagsschlaf machte....unten staubsaugen oder wischen....
    JETZT...geht das alles gar nicht mehr..ich habe dann ein schlechtes Gewissen, weil ich mich nicht mit ihr beschäftige....aber ich kann auch nicht den ganzen Tag mit Ihr spielen.

    Bis jetzt habe ich es so gemacht, wie vorher auch, trotz schlechtem Gewissen. Vormittags ein wenig Haushalt mit Ihr zusammen....und am Nachmittag spielen....aber auch nicht den GANZEN Nachmittag.

    Halten eure Kiddis noch Mittagsschlaf? Und wieviel schlafen eure Kinder jetzt? Das mit dem "NICHT essen wollen" finde ich noch nicht so dramatisch, denn wenn sie Hunger hat, wird sie schon essen. Und wenn sie Mittags nichts möchte, dann quäle ich es Ihr sicher nicht rein. Ok, das geht jetzt schon fast 1 Woche so, aber das ändert sich sicher auch wieder..

    Was meint Ihr so dazu...
    Viele liebe Grüße:winke:
     
  2. Hallo,

    ach ja, das haben wir auch schon durch.
    Bei Jaqueline komischerweise gar nicht, aber dafür bei Kimberley umso doller :heul:
    Als Kimberley knapp 1 Jahr alt war, fing sie auch an ihren Rhytmus komplett umzukrempeln :o
    Vorher wurde sie immer erst so um halb neun neun wach, frühstücken, spielen und um 12 habe ich sie erst gefüttert und dann bis ca 14 Uhr nochmal hingelegt. Wobei mein Mäuschen auch in der Zeit schlief. Dann am Nachmittag wurde nochmal gespielt und um 19 Uhr war dann Abendbrot und eine halbe Stunde später war sie dann auch wieder im Bett.

    Naja und dann kam die Schreckenszeit..... :o :heul:
    Morgens um 7 hoch und dann wurde den lieben langen Tag geplärrt was das Zeug hält!!! 8O
    Nach zwei Wochen waren wir beide so fertig, das ich einfach den alten Rhytmus wieder eingebürgert habe!
    Ok,ok.....ich habe ihr einen CD-Player gekauft und wenn sie Morgens wach wurde und meinte loszuheulen, bin ich ins Zimmer, bussi gegeben und CD angemacht....dauerte ca. 3 Tage, aber dann fand sie es Klasse!!!
    Mittags haben wir es genauso gehalten und siehe da, es besserte sich!

    Meine KÄ sagte mir, das es daran liege, das Kimberley einen geistigen Schub durchmacht und sie deshalb aus den gewohnten Zeiten rutscht.

    Natürlich habe ich sie nicht bis zur unendlichkeit brüllen lassen, aber bei jedem Piep gleich hinzurennen habe ich auch nicht gemacht.

    Inzwischen wird sie vier und diese Zeiten sind bis jetzt noch zweimal aufgetreten.....aber wir haben es beide gut gemeistert :bravo:


    LG
    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...