Aktivität Eurer Klassenelternsprecher ?Ideen?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von surfmami, 8. Oktober 2007.

  1. surfmami

    surfmami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Aus gegebenem Anlass interessieren mich die Aktivitäten Eurer Klassenelternsprecher.
    Was würdet Ihr Euch von Ihnen wünschen?
    Themenabende zu welchen Bereichen?
    Weihnachtsgeschenk für die Lehrerin, oder wird bei Euch nichts geschenkt?
    Anregungen zu Schulausflügen, oder macht das ausschließlich die Lehrkraft?

    Letztes Jahr gab's bei uns einen Elternstammtisch, zu dem sage und schreibe 7 Mütter gekommen sind (inkl. der beiden Klassenelternsprecherinnen)...


    Ich freue mich über Eure Anregungen
    Liebe Grüße
    Anna
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Aktivität Eurer Klassenelternsprecher ?Ideen?

    Hallo Anna,

    Erne ist ja noch nicht in der Schule und von daher betrifft mich dieses Thema nciht sonderlich.

    Aber mit der Elternanzahl: Sowas ändert sich wohl nie und ist überall (Verein, Kiga, Schule) das selbe. Es sind immer nur wenige Aktive dabei, die den ganzen Rest mitziehen.

    Wundert euch nciht, wenn es diesmal ähnlich läuft!


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  3. NeverTouchARunningSystem

    NeverTouchARunningSystem Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Aktivität Eurer Klassenelternsprecher ?Ideen?

    Generell finde ich es gut, dass es einen Elternstammtisch gab.

    ------------------

    Was würde ich mir von einem Elternvertreter wünschen?

    Er vertritt meine Interessen gegenüber der Lehrern - logisch :heilisch:. Extrembeispiel: 1000 Euro pro Schulkind für Materialkosten - muss das sein?
    Wenn ich Schwierigkeiten mit einem Lehrer habe, so wäre der Elternvertreter eine neutrale Anlaufstelle, der die Situation etwas entschärfen könnte und gemeinsam findet man mit dem Lehrer eine Lösungsmöglichkeit.

    Ein Elternvertreter wäre auch eine Informationsquelle - warum gibt es gegenwärtig keine Milch mehr zum Frühstück? Erstellung von Elternbriefen.

    Ein Elternvertreter nimmt auch gerne Anfragen entgegen, nur bei ca. 25 Schulkindern wäre es nicht zumutbar, wenn jeden Abend Eltern anrufen. Was ist mit der freien Zeit eines Elternvertreters? Also in regelmäßigen Abständen Elternabende einberufen und Einladungen erstellen.

    Was Klassenfahrten betrifft, so ist es ein klares Ding der Klassenlehrerin. Sie hat es zu organisieren und wie ich unsere Klassenlehrerin kenne, läßt die sich da schwer reinreden. Würde ich wahrscheinlich auch nicht :hahaha:. Also klar in Erfahrung bringen, was die Zuständigkeitsbereiche des Elternlehrers sind und die des Klassenlehrers. Hierfür eventuell auch einen Elternbrief erstellen, so dass die Eltern transparent darüber informiert sind, wen sie anzusprechen haben und wen nicht. Gerade bei Eltern wichtig, die ein erstes Schulkind haben.

    --------------------------------

    Einen Elternstammtisch zum Austausch von aktuellen Dingen und für "Fortbildungszwecke" finde ich gut. Interesse war bei uns auf der Schule auf unterschiedlichen Ebenen. Nur die Eltern erscheinen abends unterschiedlich. Um 21 Uhr gehen unter der Woche auch wieder viele, bis 22 Uhr sind einige müde. Kinder müssen betreit sein, wenn ein Elternteil weg ist. Ich war am überlegen, ob nicht der Freitagabend ein guter Termin dafür wäre - ich wäre auf jeden Fall dabei, wenn sich so etwas ergeben würde. Alle zwei Monate wäre nicht schlecht.

    Ja, dass war es dann so im Groben, was mir spontan dazu eingefallen ist.

    LG,

    Claudia
     
  4. surfmami

    surfmami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Aktivität Eurer Klassenelternsprecher ?Ideen?

    Lieben Dank Euch beiden, Rosi und Claudia, für Eure Antworten.

    Ich bin sehr gespannt auf den ersten Elternstammtisch (in zwei Wochen) und werde berichten, wieviele gekommen sind.

    Claudia, da hast Du Dich wohl hoffentlich vertippt, oder?

    Liebe Grüße
    Anna
     
  5. AW: Aktivität Eurer Klassenelternsprecher ?Ideen?

    ich oute mich hiermit: ich bin eine von den Müttern die (fast) nichts mehr hassen als Elternstammtische oder Grillabende oder das Betreuen von Cafeteria o.ä. !

    Vielleicht ist es bei mir auch eine Folge von Überdosierung ;) , denn alle paar Tage flattert mir irgendein Zettel vor die Nase, an dem zum Stammtisch o.ä. eingeladen wird...

    Einmal pro WOCHE (!!!) wird in Emily's Kindergarten ein sogenanntes Elterncafé abgehalten, wo Mütter sitzen, die Kaffee trinkend und Kuchen mampfend über die Mütter/Kinder herziehen, die nicht anwesend sind :plapper: .

    Etwa alle 8 Wochen kommt eine Einladung zum Grillabend (Sommer), Spaziergang (Frühling oder Herbst) oder Weihnachtsdeko-Bastel-Nachmittag (Winter) aus Louis' Grundschule....

    Dazu dann noch Einladungen zur Krisenbesprechung von den Klassen vom Gym, in die meine großen Jungs gehen (wobei die noch die einzig sinnvollen sind, bei denen ich gelegentlich erscheine).

    Wenn es wirklich um wichtige Themen geht bringe ich mich auch gerne ein und helfe, wenn ich kann (Sommerfeste & Co. sind nun mal ausnahmslos an Wochenenden...ICH arbeite vorwiegend am WE und kann dann nun mal nicht die Cafeteria betreuen :rolleyes: )...aber zum abendlichen Klönen geh ich lieber mit Freunden in die Kneipe als mit Menschen, deren Kinder zufällig die gleiche Einrichtung wie meine Kinder besuchen...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...