Ändert täglich die Schlafenszeiten???

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von lynn, 3. Februar 2004.

  1. Hallöchen!

    Nachdem wir jetzt über ein Monat mit Zähnen zu kämpfen hatten, waren die Nächte ohnehin schlaflos und der Kleine Mann hat stundenlang :heul: . Naja jetzt ist das wohl vorbei und er ist wieder ganz gut drauf, nur der Schlaf ändert sich von Tag zu Tag.
    Normal hats bei uns immer so ausgeschaut:

    Schlafen von 19.30-4.30
    Hunger - Flasche gegeben
    Weitergeschlafen bis 6.00
    9.00-9.30 schlafen
    13.30-15.00 schlafen

    Mitlerweile wacht er nachts um 3.30 auf und lässt sich bis 4.30 ohne Probleme beruhigen, er kann allerdings nicht mehr einschlafen. Um diese Zeit bekommt er sein gewohntes 8). Nur schläft er dannach nur manchmal wieder ein und manchmal erst um 6.00. D.h. Tagwache manchmal um 5.00 und manchmal um 8.00 Uhr.

    Wenn er so früh wach ist braucht er natürlich 2 Stunden später wieder sein Schläfchen und ist bis dahin entsprechend knatschig. Wenn er um 8.00 aufsteht reicht ihm dann ein Mittagsschlaf. Auch die Schlafenszeiten sind immer unterschiedlich lang. Naja tagsüber ist es mir ja auch egal, aber diese 2 Stunden nachts die er derzeit so wach ist und nicht mehr einschläft sind mir schon ein Rätsel, da ich nicht denke, dass er tagsüber nicht zuviel schläft, da ich ihn ja ohnehin immer nur nach Bedarf niederlege, wenn er gar nicht mehr kann und wenn es bis zum Abend nicht mehr so weit hin ist, da hab ich ihn auch lieber knatschig als am Abend zu lange munter.
    Kennt ihr das auch, weiß echt nicht mehr wie ich ihn nachts zum Schlafen bringen soll.

    Essensplan ist sicher ok - er ist nämlich mehr als für das 8 Monat empfohlen und er bekommt ja auch eine Nacht bzw. frühe Morgenflasche, oder liegt es daran, dass er gerade zu krabbeln begonnen hat und sich seit einigen Tagen überall hochzieht und nur mehr stehen will.

    DANKE und lg
    Evelyn
    (Roman 10.06.200:relievedface:
     
  2. Hi Evelyn!

    Mein Mädel ist fast genauso alt wie dein Kleiner. Und auch ich warte schon ewig auf fixe, verlässliche Schlafenszeiten. Meine Schwester hat zwei ältere Kinder und die haben ab ca. 6 Monaten immer 2 mal täglich ca. 2 Stunden geschlafen und danach konnte man fast die Uhr stellen.
    Marlene denkt nicht daran sich tagsüber an einen festen Rhytmus zu halten. Sie schläft zur Zeit 2 bis 3 mal zwischen 30 min und ca. 90 min. manchmal auch 2 Stunden am Stück. Nachts schläft sie eigentlich immer brav, nur wacht sie neuerdings immer schon um ca. 6.00 auf :o :o :o (viel zu bald für meinen Geschmack!).
    Ich versuche halt immer, den Rhytmus der sich so vage abzeichnet so gut wie möglich zu unterstützen und so kann ich ca. vorhersagen, dass sie ca. 2 1/2 bis 3 Stunden nach ihrem letzten Schläfchen wieder müde wird.

    Was das nächtliche Aufwachen anbelangt, hab ich mit meiner Maus eigentlich so gut wie keine Probleme. Sie schläft seit sie 5 Wochen alt ist fast immer durch. :-D Aber ich hab mal gelesen, dass es die Kleinen total durcheinander wirft, wenn sie neue motorische Entwicklungen machen, wie das Krabbeln eben. Dann festigen sich die neuen Bewegungsmuster nämlich in den REM- Schlaf (Traum) Phasen im Gehirn und davon können die Süßen leicht aufwachen. Was man dagegen tun kann, weiß ich nicht. Halt ja nicht mit ihnen aufstehen und die Nacht zum Tag machen, sonst wird es zur Gewohnheit. Nimm den Kleinen halt mit in dein Bett, vielleicht schläft er da dann wieder ein. So mach ich es, wenn Marlenchen schon vor 6.00 aufwacht, meistens klappt es dann ganz gut und ich gewinne noch ne Stunde Schlaf.

    Liebe Grüße und Ruhige Nächte,
    Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...