Abenteuer Beikost II.

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Maminka, 8. Januar 2006.

  1. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Lieben,

    eine kurze Zwischenmeldung:

    Habe unseren Kleinen heute auf Zuccini umgestellt, da die Verstopfung nicht besser wird. Zuccini pur, d.h. selberkochen- es ist gar nicht so kompliziert. Die Zeit, die ich bisher die Zutatenliste der Gläschen studiert habe, nutze ich in der Küche. Hoffentlich bringt die Umstellung was. In fünf Tagen nehme ich die Kartoffel hinzu und dann eine Woche später kommt das Fleisch. Jetzt weiß ich wenigstens, wo ich bei uns Demeter und Bioland-Gemüse bekomme.
    Nun noch mal ne Frage:

    1. Warum gibst es eigentlich so wenige Mono-Gläser ?
    Bei Zuccini zB ist Kartoffel und Reis dabei, ebenso bei Blumenkohl. Das ärgert mich.Naja, das Problem ist jetzt gelöst. Heute Mittag hat der Kleine 250 g verputzt, ich habe immer wieder versucht, die Flasche anzubieten, aber sein Protest war unüberhörbar. Soll ich ihn vorher versuchen Milch zu geben, aber ich denke das ist der falsche Weg?
    Seit dem Löffeln lehnt er die Flasche , wie von mir befürchtet, fast komplett ab. Z.Zt. Löffeln wir die Pre teilweise,
    2. hat jemand eine bessere Idee. Trinklerntasse, Saugerwechsel etc. habe ich alles probiert.
    3. Ist es schädlich, wenn der Kleine lieber löffelt? Gut, andere Kinder protestieren gegen den Löffel, aber gibt es, dass ein Kind Brust und Flasche ablehnt. Unserer hat beides nie doll gemocht, aber er ist ein total verschmustes Kind.
    Das andere Thema Flüssigkeit: gestern hatte er 125 g Wasser mit 5 g ASaft- hat er gelöffelt. Heute ca. 90g Wasser.
    4. Schadet es, wenn er nur löffelt? Anders kriege ich derzeit nichts in ihn rein. Ich denke löffeln ist besser als Abführzäpfchen oder Milchzucker, oder? 5. Sind 125 g Wasser oder Tee/Tag genug oder besser, wieviel ist genug?
    6. Wann kann ich die nächste Mahlzeit ersetzen? Muss das Mittagsessen erst voll ersetzt sein oder geht es auch früher?
    7. Kann die Ablehnung gegen den Sauger auch mit "Zahnen" zusammenhängen ? Ich habe, glaube ich, eine weiße Stelle im Unterkeifer entdeckt und das Zahnfleisch ist auch leicht gerötet. Aber er schreit nicht, sondern schimpft nur sehr viel und kaut ständig auf der Faust rum, auch während den Mahlzeiten. Hat jemand ähnliches erlebt?
    8. Gebt Ihr die Milch noch aus Kunststoffflaschen oder nur noch aus Glasflaschen ? Ich spiele auf den Kontraste-Beitrag (www. kontraste.de nachzulesen, Sendung vom 22.12.2005, glaube ich) an, der besagt, dass es Studien gibt, dass wenn der verwendete Kunststoff mit der Milch erhitzt wird,dies sehr ungesund für unsere Zwerge ist.

    Danke für Euren Tipps im voraus

    Maminka
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Abenteuer Beikost II.

    Hallo Maminka,

    ja,wenn er voher mit den Saugern zurecht kam, würde ich ganz stark darauf tippen, dass es am ZAHNEN liegt! ICh war damals auch so platt, als Lena im 4. Monat keinen Tropfen mehr zu sich nehmen wollte. 3 Tage später waren 2 Zähnchen da. Das wird wieder besser - wenn er isst ist es schonmal super, kannst ja auch etwas mehr Flüssigkeit unter den Brei mischen...
    Ach ja, ein Tipp beim zahnen: versuch ihm die Milch mal etwas kühler anzubieten (manche Babys mögen keine warme Milch, wenn das Zahnfleisch juckt und weh tut).

    LG Uta
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Abenteuer Beikost II.

    hallo maminka,

    bitte bitte schreib das geburtsdatum deines kindes in dein profil. dann muss ich nicht all deine beiträge durchwühlen um zu sehen, wie alt die maus ist ;-)

    schreibst du mir bitte nochmal den kompletten essens- / trinkplan auf?


    seit wann habt ihr wieder trinkprobleme?
    letzter stand mitte dezember war ja, dass der kleine mit aptamil pre und nestargel gut zurecht kommt?
    welchen sauger nutzt du jetzt?
    kannst du vakuum-ziehen ausschließen?
    http://www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm

    die saugmahlzeiten sind schon sehr wichtig für einen säugling. auch wenn er zahnen sollte, bitte die milch grundsätzlich aus der flasche anbieten, da sonst das saugen verlernt wird.

    zu deinen fragen:
    1. vor dem problem stand ich selber gerade. pastinaken kannst du noch mono kaufen. und die wiederrum gibts nicht aufbauend mit kartoffel :umfall:
    ich denke das liegt an angebot und nachfrage.

    2. und 3. siehe oben

    4. wenn du jetzt karotten meidest, sollte sich die verstopfung legen. vorrübergehend getränke zu löffeln ist okay. allerdings darf man dabie nicht vergessen, dass auch alles eine frage der gewohnheit ist und der kleine ja eigentlich das trinken lernen soll.
    milch nicht löffeln.

    6. allgemein sollte erst eine mahlzeit ersetzt sein, bevor die nächste in angriff genommen wird.
    http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm

    7. siehe oben

    8. bei dem beitrag gings um Bisphenol A. dazu hat ute bereits hier stellung genommen http://www.babyernaehrung.de/flaschen.htm

    liebe grüße
    kim
     
  4. AW: Abenteuer Beikost II.

    Pastinaken mit Kartoffeln gibt es neu von alete.. Schmecken unserem Felix sehr gut!
    LG
     
  5. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Abenteuer Beikost II.

    Hallo Ihr Lieben,

    erstmal dicken Dank an alle.

    unser Essensplan sieht so aus:

    ca. 8.00: ca. 200 ml Aptamil Pre
    ca. 12.00: 200 g Zuccini+40 g A-Saft +10 g Öl
    ca. 16.30:150-200 g Aptamil Pre (momentan auch mal vom Löffel, wenn er Flasche nicht nimmt
    ca. 22.00: 150-200 g Aptamil Pre.
    Zwischenrein Wasser pur oder stark verdünnter A-Saft.

    Mehr bringe ich nicht in ihn rein!!!
    Ich habe jetzt 5x nach dem Gemüse die Mich angeboten-landete in der Spüle.
    Ab morgen höre ich auf, er nimmt es nicht, ich würde es ihm liebend gern geben. Er meldet sich aber auch nicht früher!!!
    Die Probleme fingen zielmlich genau mit der Beikost an. Den Brei putzt er mir in 20 Minuten runter, für die Flasche 30-45 Minuten.
    Ich weiß, viele sagen, so lange, würde ich nciht machen- sie würden es.
    Er nimmt nämlich auch nach 2 Stunden nichts aus der Flasche. Löffeln mag er,in meiner Verzweiflung habe ich ihm gestern 3 Löffel Birne gegeben, das Glas hätte er, glaube ich weggegessen.
    Heute nacht hat sich der erste Zahn durchgearbeitet, die Backen sind feuerrot und das Zahnfleisch auch,ich glaube er leidet ziemlich.
    Die Verstopfung hat nachgelassen,d.h. ist weg, würde ich sagen. Der Stuhl ist natürlich fester als bei der Milchnahrung, aber heute waren keine Koddel mehr drin, der Stuhl war auch, eben Zuccini, leicht grünlich.
    Irgendwie hat der KLeine wohl auch ne langsame Verdauung, denn bis gestern war er eindeutig karottig und die kriegt er seit Freitag schon nicht mehr.
    Er kam auch mit Nestargel gut zurecht, hatte richtig (für ihn) verfressene Tage mit 920 g usw. Deshalb schließe ich auch eine Milch-Unverträglichkeit komplett aus, den 4 Wochen war jetzt Ruhe. Erst jetzt mit der Beikost und eben dem Löffeln, das macht ihm richtig Spass. Er lacht und es kann gar ncht schnell genug gehen.
    Jedes Fläschchen wird zuerst mit dem Sauger gegeben, nur wenn er nach 80 g und ausreichend Bäuerchenpause partout nicht mehr will, greife ich zum LÖffel,was soll ich denn tun?
    Ich habe mir jetzt einen Vorrat an Trinklernbechern zugelegt, die werden nach und nach ausprobiert(für die Flüssigkeit), nur nicht gerade jetzt, das Zahnfleisch sieht echt aus, als ob es wehtut.
    Sauger und Vakuum schließe ich eigentlich aus, die 2-er sauger verweigert er momentan total.
    Sauger sind die Babylove von dm, die mochte er die ganze Zeit total.
    Kühle Milch trinkt er genauso besch....wie lauwarme Milch.
    Ich bin froh, wenn wir nur noch löffeln.
    Pastinake habe ich nicht genommen, weil dort glaube ich auch stuhlfestigend draufsteht.
    Könnte ich als nächstes auch die Nachmittagsflasche durch zuerst einen Milchbrei, dann später OGB ersetzen. Ich möchte nicht gleich Getreide und Obst auf einmal einführen. Sind Reisflocken ok?
    Die Nachflasche läuft nämlich am besten, da wir ihn hierfür wecken:)
    Diese für ich gerne erst dann ersetzen.
    Hat jemand ne Ahnung, wie ich seinen Appetit anregen kann, wir sind jeden Mittag spazieren und er ist auch immer bei mir und spielt.
    Wie ich vier Mahlzeiten in einen Tag reinbringen soll, ist mir eh ein Rätsel...
    Für gute Vorschlähe bin ich offen. Wie bringt man Zwerge zum Essen?

    Eine Momentan deprimierte Maminka
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Abenteuer Beikost II.

    hallo maminka,

    er zahnt! da ist es nicht ungewöhnlich, dass die flasche abgelehnt wird, ihm ist das saugen wahrscheinlich einfach unangenehm.
    aus welchem grund hast du das nestargel abgesetzt?

    bevor du weitere mahlzeiten einführst, bitte erstmal das mittagsmenü komplettieren. und da er derzeit kaum etwas zu sich nimmt, auch dringend ;-)
    bzw die gesamtmenge am ende des tages stimmt ja. wenn auch problematisch....

    pastinaken sind nicht stopfend.

    warte noch ein paar tage ab, bis das zähnchen durch ist und nicht mehr nachschiebt.
    wenn sich das trinkverhalten dann auch nicht bessert, melde dich nochmal.

    bitte kein obst pur löffeln, sonst stehen bald die nächsten probleme im haus
    http://www.babyernaehrung.de/obst.htm

    liebe grüße
    kim
     
  7. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Abenteuer Beikost II.

    Hi Kim + alle anderen Ratgeber,

    das mit dem Trinken klappt wieder besser, er trinkt nun meistens 3 x seine Flasche leer (230 g) und mittags löffelt er eifrig seinen Gemüsebrei (auch nochmal 200 g + Saft + Öl + Wasser). Nur das Trinken, da haperts noch, aber das kriege ich auch noch irgendwie hin, mal hier nen Thema eröffnen, vielleicht bekomme ich ja einige Ratschläge. Alles was nach Trinklernbecher und Schnabeltasse etc. aussieht, wird abgeleht. Aber ich habe entdeckt, da unten nicht nur ein Zahn (der ist durch) kommt, sondern sein Kamerad nebenan will auch noch raus. Kein Wunder ist der Kleine so durch den Wind.
    Außerdem trinkt er jetzt einfach langsamer und braucht länger (mit allen Bäuerchenpausen 45 Minuten), aber ich denke, damit kann man leben.
    Drückt die Daumen, dass es so weitergeht und danke an alle für die Tipps :winke: .

    LG Maminka
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Abenteuer Beikost II.

    hallo maminka,

    ja, däumchen sind gedrückt!

    solidarische grüße (mein mini hat seit vorgestern auch den ersten zahn und der zweite steht kurz vorm durchbruch ;-) )

    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...