Abends immer total unruhig und hektisch?!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von kaddl, 26. Mai 2005.

  1. Unsre Kleine schreit abends seit 2 Tagen und ist total hektisch...

    Hallo liebe Schnullerfamilie,

    unsre Hannah ist seit ein paar Tagen abends immer total unruhig und schreit voll heftig... :heul: Man kann sie einfach nicht beruhigen und vor lauter schreien erwischt sie auch beim trinken nix... Dann wird alles noch viel schlimmer! :box:

    Was kann das sein? Die Zähnchen? Bauchweh? Oder einfach nur das verarbeiten vom Tag? Oder das (für sie) neue schöne Wetter :hilfe:

    Wie geht Ihr damit um und woher nehmt Ihr die Kraft, das Geschrei auszuhalten??? (wenn gut zureden und viel streicheln nichts bringen) :tröst:

    Liebe Grüße,
     
    #1 kaddl, 26. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Mai 2005
  2. Hu hu!
    Luise hat es seit einiger Zeit auch draf gelegentlich lautsctark sich in extase zu schreien. Oft passiert das nach dem Kurs oder wenn sie das Schläfchen vorher nicht lang genug gehalten hat. Dann ist sie einfach übermüdet und überdreht. Wenn ich sie dann in den Wagen oder das Tuch tue, dann geht es ganz schnell und sie ist eingeschlafen. Natürlich leiert sie vorher noch mal richtig auf. Vor allem das Tuch hat sich hierbei unbezahlbar gemacht, Luise kann nicht weg und sich jedes mal wieder hoch schaukeln, wird zur Ruhe gezwungen und das braucht sie dann auch. Manchmal schläft sie schon beim einwickeln ein. Ich denke die Welt ist einfach viel zu spannend.
     
  3. Hallo Biggi,

    danke für Deine Antwort. Ich vermute halt auch einfach, dass es ein wenig mit dem warmen Wetter zusammenhängt. Da muss sich so ein kleiner Mensch auch sicher erstmal dran gewöhnen... :cool:

    Wegen dem Tuch noch eine Frage: ist das bei Rückenproblemen eher schlecht oder sogar gut?! Denn ich würde es mir schon gern kaufen, aber ich hab oft Rückenschmerzen und deshalb Bedenken, ob es dann gut ist, die Kleine rumzutragen...

    Liebe Grüße,
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    es kann auch eien reizüberflutung sein.
    Seid ihr tagsüber viel unterwegs, hektik, viele leut?
    Das hat Julian auch nie vertragen. Kinder verarbeiten die sachen von tagsüber meist in den abendstunden
     
  5. Hallo Katrin,
    Johanna hat auch mit etwas über drei Monaten einige Abende ganz wild geschrieen. Bevor wir mit unseren Vermutungen abgeschlossen hatten ( Zahneinschuss, Impffolgen, Wachstumsschub...), hatte sich das abendliche Schreien von ganz allein erledigt. Ich hoffe, dass es euch auch so geht. :traum:
    Man weiß eben nicht immer, was mit seinem Schatz los ist.

    Liebe Grüße Sandra
     
  6. Hallo!
    Hier noch ein Nachtrag. Du hast ja nach der Kraft gefragt und danach, wie man mit so einem schreienden Wesen umgeht. Mittlerweile ist Johanna 5 Monate und wir lassen sie abends je nach Schreiintensität 5-10 Minuten in ihrem Bettchen schreien, bis wir nach ihr sehen. Natürlich nur, wenn wir wissen, dass sie satt ist, eine trockene Windel an hat und einfach nur müde ist. Sie weint jetzt abends seltener und beruhigt sich auch schneller. Die ersten Male war es ganz schön hart, sie einfach schreien zu lassen. Aber bei uns ging das wohl schon mit den Zubettgeh-Machtkämpfen los. Meinten zumindest Hebi und Kinderarzt. Mit der Kraft ist das so eine Sache, ich weiß manchmal selber gar nicht, wie wir das schaffen. Aber, dass wir alles gemeinsam durchstehen gibt uns wahrscheinlich Kraft.

    Gute Nacht
    Sandra

    Johanna
    [​IMG]
     
    #6 Schnappilein, 28. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2005
  7. Hallo Katrin,
    kann mich noch sehr gut daran erinnern, war bei meinen "2" auch so. Ging dann auch wieder vorbei, meistens so schnell wie es auch gekommen war!!! Das Warum kann man ja nur erahnen:

    .) wenn es Koliken sind, ziehen sie ja meistens die Beinchen an (also kann man ausschließen)

    .) wir haben uns darauf geeinigt, dass es sicher mit der Verarbeitung der Geschehnisse des Tages zu tun haben könnte, da nur am Abend gebrüllt wurde??!!!

    Habe dann meiner besseren Hälfte den Schreihals in die Hand gedrückt u. gesagt: "Mach Du bitte weiter" ......, dann zählte ich bis 10, atmete tief durch :ommmm: u. übernahm wieder.

    Es waren schlimme Abende, die Erinnerung ist jetzt ganz stark da durch Deinen Bericht, aber ich drück Dir mal fest die Däumchen, dass es nur kurz anhält!!!

    Halte uns halt auf den Laufenden - für ´s Trösten sind wir ja zuständig!

    Viel Kraft wünscht
    :herz:lich Marion
     
  8. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    @mopsbacke: wie wickelst Du die Kleine ins Tragetuch am besten bei dieser Hitze?


    @Katrin: ich denke auch, daß das auf einmal heiße Wetter seinen Teil dazu beiträgt :jaja: - wir haben auch gravierende Umstellungsschwierigkeiten.
    Ansonsten ist es bei uns auch oft einfach die Müdigkeit - wenn ich nur das erste Augenreiben übersehe oder die kleinen Äuglein nicht gleich bemerke, kann es losgehen...
    Hm, die Kraft? - Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht- aber wenn die Baby lächeln, ist die Welt wieder i.O.. Oft nehme ich auch rescue-Tropfen...

    Alles Liebe, Evelyn
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby atmet hektisch

    ,
  2. hektischer säugling am abend

    ,
  3. baby atmet hektisch beim trinken

    ,
  4. baby abends ganz hektisch,
  5. baby atmet abends schnell,
  6. baby trinkt abends hektisch,
  7. säugling abends hektisch,
  8. neugeborenes atmet abends sehr schnell und ist sehr hektisch,
  9. baby atmet abends sehr hektisch,
  10. baby atmet immer hektisch
Die Seite wird geladen...