Abendessen - nur eine Phase?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Cornelia, 30. März 2005.

  1. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    unser Kleiner war bisher immer ein seeeeehr dankbarer und guter Esser.

    Morgen, mittags und nachmittags wird immer noch wie bisher reingehauen.

    Aber das Abendessen will er nicht mehr wie bisher. Das war Milchbrei. Ich habe jetzt verschiedene Sorten ausprobiert - nix is. Er schüttelt den Kopf und dreht ihn weg. Brot geht kaum - jedenfalls nicht ausreichend - mal ein Paar Cornflakes oder ne Kartoffel von Papas Abendessen ... Um Sattzuwerden bekommt er ca 45. Minuten später ne Pulle, die er sich auch wegzieht. Das wäre seine normale Essenszeit VOR der Zeitumstellung.

    Ist das nur ne Phase, liegt das an der Zeitumstellung oder was? Hat jemand eine Idee, was ich noch probieren könnte?

    :help:

    Conny
     
  2. Hallo Conny

    Ich kann dir da auch nicht richtig weiter helfen den wir haben das gleiche Problem.

    Ich gebe ihr was in der hand womit sie spielen kann und dann ißt sie wenigstens die Hälfte vom Brei.

    Ich weiß das das nicht richtig ist aber ich hatte auch alles ausprobiert und das war oder ist momentan die einzige Lösung. :-?

    Liebe Grüße

    Alma
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo sheyla,

    leider funktioniert das auch nicht :-?

    Danke :bussi:

    :winke:
     
  4. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.821
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    hALLO CONNY,

    Anna hattte das auch, da war sie e etwa im Alter von Nicolas, ich hab dann den Ponds-Kindergriess mit einer Messerspitze (nur ganz wenig) Gemüsebrühe gemacht das hat sie dann gegessen, von Alete gibts auch "würzigen" Abendbrei.

    Irgenwann hat sie auch das verweigert, dann gabs Butterbrot, inzwischen ist sie auch wieder Milchbrei.
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo Claudia,

    die süssen Breie hat er mir eh selten abgenommen. Ich hatte schon meistens den Kartoffelmilchbrei mit Gemüse von Milupa :verdutz: . Miluvit mit - nein Danke, Früchtemilchbreie - bah, Griesbreie - :verdutz: - Monsieur ist wählerisch :lichtan:

    Dann warten wir die Phase mal ab und ich füttere später :bissig:

    :winke:
     
  6. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    Hallo!

    Anne ist gerade zum Abendessen seeeeeeeeeehhhhhr wählerisch:nix:
    Ich habe mich lange damit geärgert, den Milchbrei in sie hineinzubekommen (so mit einem Jahr). Dann gab es mal einige Tage Brot mit Butter, damit war dann auch nach wenigen Tagen wieder Schluß, sie schob es immer weg.:-?
    Die nächste Variante war dann Mittag. OK, das klappt bis heute gut. Eine Scheibe Käse in die Hand und Nudeln oder Kartoffeln mit Gemüse und Soße wird dann recht gut gegessen. ABER! Es gab auch Tage, an denen nahm sie mir gar kein Abendbrot ab, meist wenn die Zähne unterwegs waren.

    Euch drücke ich die Daumen das es sich bald wieder ändert:prima:

    Liebe Grüße, Heidi
     
  7. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Conny, ich kann dich beruhigen - es ist wirklich nur eine Phase.

    Tizian hat auch immer reingehauen, wie sonstwas - er war absolut kein Kostverächter und auf einmal (auch so um den 1. Geburtstag herum) hat sich das Blatt gewendet.

    Nicolas macht sicherlich gerade einen Entwicklungsschub durch allmählich wird das Essen eher zweitrangig. Gibt doch so viele neue Sachen, die das kleine Kerlchen verarbeiten muss.... Dann werden sicher wieder Phasen kommen, wo du den halben Supermarkt leerkaufen musst. :bissig:

    Also ich kann nur aus unserer Erfahrung heraus sagen, dass es bei uns seitdem immer wieder sehr wechselhaft ist. Mal isst Tizian sehr viel, so wie früher - mal sehr wenig. Ich mache mir da schon länger keine Sorgen mehr. Er nimmt sich das was er braucht. Wichtig ist, aber das weisst du ja, dass er viel Obst und Gemüse zu sich nimmt.

    LG Sandra
     
  8. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Und sobald man drüber schreibt, erledigt es sich ;-)

    Ich habe die Essenszeiten nach hinten verschoben. Der Junge hatte einfach keinen Hunger :bissig:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...