ab wann "stiller Stuhl"?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Isabelle, 29. Dezember 2003.

  1. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    ab wann lernen die Kinder tatsächlich aus der Situation, dass sie auf einen Stuhl gesetzt werden, wenn sie etwas getan haben, was sie nicht tun sollen?

    Mein SOhn (17 Monate) fordert uns momentan sehr stark heraus. Nun habe ich mir überlegt, ihn auf einen Stuhl zu setzen wenn es einfach zu bunt wird und er wieder einen wutanfall hat. Allerdings habe ich das Gefühl, dass er es einfach noch nicht versteht. Anstatt nach kurzer Zeit ein bisschen wieder auf den Teppich zu kommen, rastet er noch mehr aus und fängt auch dann vor lauter Schreierei an zu würgen.

    Ist es noch zu früh? Wie soll ich ihm dann die Grenzen zeigen? bisher half ein ruhiges Gespräch. Ein Erklärung etc. Aber nu bin ich mit meinem Latein am Ende.

    Liebe Grüsse
    Isabelle
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    Jan ist 2 Jahre und er kapiert es noch nicht. Ich hab ihn noch nicht richtig hingesetzt schon ist er wieder runter. Genauso wenn ich ihn in sein Zimmer stecke damit er sich beruhigt ... nach 2 Sekunden ist er wieder da.

    Das hat dir jetzt wahrscheinlich nicht geholfen gell :?

    LG Christina
     
  3. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Doch Christina,

    wenigstens weiss ich nu, dass ich nicht alleine mit dem Problem da stehe... :-D

    Auf dass es bald funzt!

    Liebe Grüsse
    Isabelle
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Isabelle,

    ich persönlich finde es noch zu früh, ihn auf den Stuhl zu setzen. Zum verstehen sind die Kids da einfach noch zu klein (sicherlich gibt es Ausnahmen) ! Bei Louisa zieht es, wenn ich sie für einige Sekunden in ihr Zimmer schicke. Klar sie versuchte wieder raus zu kommen. Als ich ihr aber erklärt habe, dass ich sauer auf sie bin, ist sie drin geblieben. Mittlerweile frage ich sie, ob sie wieder gut ist, dann darf sie auch wieder raus.

    Louisa braucht diese Auszeit, um wieder zu sich zu kommen !
     
  5. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    hallo

    mein sohn ist ja jetzt 18 monate hat auch seine trotzanfälle ect.
    aber irgendwie verstehe nicht mal ich warum du ihn auf den stuhl setzten willst wenn er solche anfälle oder sonstiges hat :???: vieleicht stehe ich auch nur heut au der leitung :-D

    bei meinen mach ich es so das ich entweder sie müssen dann sich im
    zimmer austoben oder ich übersehe sie und beachte sie garnicht und es hat bisher gut geklappt auch bei meinem sohn :jaja:

    liebe grüße jasmin
     
  6. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Jasmin,

    wenn er solche "ich-schmeiss-mich-jetzt-auf-den-Boden"-Anfälle hat, dann lass ich ihn halt, da nutzt auch der Stuhl nix. Aber in den letzten Wochen kommt es vermehrt vor, dass er immer wieder nach uns schlägt. Ich habe mir auch dort überlegt es zu ignorieren oder ihn einfach dann automatisch in ein Spiel zu verwickeln, sodass er das schlagen vergisst, aber das klappt alles nicht. Daher die idee mit dem Stuhl.

    Wenn ich ihn in sein zimmer tue, was wir leider nicht zumachen können, da keine Tür, kommt er immer wieder raus oder zerdeppert sein bett.

    Deshalb die Idee mit dem Stuhl.

    Mal schauen was mir sonst so einfällt, vielleicht Koffer packen und bis die Phase vorbei ist alleine auf die Malediven fliegen :-D :-D

    Liebe Grüsse
    Isabelle
     
  7. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    hallo isabelle

    also die ichschlagdichweilesnichtnachmeinenkopfgeht phase ist auch bei
    uns da :-D :eek: :-D

    er müss halt verstehen das es auch weh tut was er macht (auch wenns jetzt noch nicht so weh tut :) )
    bei meinem wenn er nach mir haut mal wieder fang ich entweder zum heulen an dann hört er sofort auf und tröstet mich :)
    oder wenn es schlimmer ist dann wird auch meine stimmer auch etwas lauter so damit er auch versteht so geht das nicht und schick ihn ins zimmer (er muss allein gehen ich bring ihn nicht ) hat bisher gut geklappt bei meinem sohn ich geb ihm halt zu verstehen ( auch reden weil verstehen tut meiner alles) das es nicht richtig ist was er da tut (hofe ich habs nicht zu wirr erklährt :-D )

    aber koffer packen iss auch nicht schlecht :bravo:

    liebe grüße jasmin
     
  8. Also Koffer packen ist natürlich die beste Lösung :-D
    Bei uns ist ins Zimmer schicken und sich da eine Auszeit nehmen die beste Möglichkeit, dass Mia wieder zu sich kommt (und sie ist jetzt 2 1/2).
    Für den Stillen Stuhl ist es vielleicht wirklich noch etwas früh.
    Du kannst es mal versuchen, wenn du ihn auf den Stuhl setzt, vor ihm sitzen zu bleiben und kein Wort mit ihm zu reden. Das wäre vielleicht auch im Kinderzimmer am Anfang gar nicht schlecht.
    Ein bekanntes Zitat ist auch "Bleib bei mir, wenn ich wütend bin".
    Damit könntest du es mal versuchen.

    Viel Erfolg
    KErstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...