Ab wann Schwimmuntericht??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Sonja1976, 17. August 2008.

  1. Eine Freundin von mir hat vom Kinderarzt gesagt bekommen, Ihrem Stümel täte es gut schwimmen zu lernen. Der ist einen Monat älter als Jannik!

    Da Jannik eine totale Wasserratte ist, bin ich jetzt am überlegen, ob ich einen Kurs mit ihm besuchen soll. Fand das eigentlich immer noch etwas früh..... Ich hab einfach die Befürchtung, das er dem Schwimmlehrer überhaupt nicht zuhören wird....

    Was meint ihr?
     
  2. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ab wann Schwimmuntericht??

    Also wir sind auch am Überlegen... im Kindergarten bieten sie es an, kostet aber 70€ und da ganz oben auf die Liste zu kommen dauert... (ist nämlich schon voll)

    Also wollte ich Josy auch im Schwimmbad anmelden aber ich denke erst wenn sie fast 5 wird... mal sehen...

    lg
     
  3. Pila

    Pila Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Ab wann Schwimmuntericht??

    Ich finde es schon ziemlich früh.
    Meine Tochter macht gerade mit 6 einen Kurs.
    Wenn ich mir da die 5 jährigen anschaue, die sind da schon hintendran.
    Außer du machst einen Kurs wo alle noch so klein sind, da ist das Tempo ja langsamer.
    Als ich meine große Tochter damals anmelden wollte, konnte man erst mit 6 anfangen das ging früher gar nicht.

    LG Annette
     
  4. nutella

    nutella Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Süddeutschland Nähe HN
    AW: Ab wann Schwimmuntericht??

    Unser Sohn war 4 + 3/4 Jahre alt . Viele Schwimmkurse bei uns gehen erst ab einer Größe von 1,20 cm. Matteo ist seit 3 Wochen 5 Jahre alt und schwimmt mittlerweile locker 30 m am Stück.
    Ich gehe viel lockerer ins Schwimmbad als noch vor einem Jahr auch motorisch hat das Schwimmen viel gebracht. Nur tauchen klappt noch nicht. PS: Bei uns war ein riesen Run auf die Schwimmkurse (VHS und ähnliches , da jeder im FRühjahr schwimmen lernen wollte)
    Informiere dich doch bei den entsprechenden Einrichtungen ab welchem Alter und welcher GRöße.
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Ab wann Schwimmuntericht??

    Ich finds zu früh.

    In Pl. werden die Kurse erst ab 5 angeboten - und das ist für manche 5-jährige noch zu fürh.

    :winke:
     
  6. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Ab wann Schwimmuntericht??

    jo, hier nehmen die Schwimmmeister die Kids erst ab 5 - oder kurz davor.

    3 is was früh - finde ich, die Motorik is da noch nicht so ausgebildet. Vielleicht meint der KiA ja auch einfach nur, daß er was schwimmen gehen soll - also mit Schwimmhilfe im Wasser paddeln ;)
     
  7. Viper

    Viper Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    16.032
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    nu noch tiefer im Pott
    AW: Ab wann Schwimmuntericht??

    Bei uns sind die Kurse auch ab 5 Jahren.

    :winke:
     
  8. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    AW: Ab wann Schwimmuntericht??

    Hallo,

    bei Helenes Cousins iin der Schwimmschule ist es so, dass die Jungs sogar erst am 6 genommen werden und die Mädchen ab 5. In Helenes Schwimmschule, wo wir seit dem Babyschwimmen durchgehend hingehen (Maxischwimmen heißt das, d.h. das ist noch mit den Eltern im Wasser) wird das nach Entwicklungsstand des Kindes empfohlen. Im Frühsommer war es bei Helene so weit, dass die Schwimmlehrerin empfohlen hat, in den Schwimmkurs zu wechseln, da sie die Armbewegung (Pfeil und Schaufel) sicher beherrscht, vom Beckenrand hüpft, keine Angst vor untertauchen hat und aus eigener Kraft die kurze Richtung vom Schwimmbecken "schwimmen" kann. Es fehlte halt nur noch der Beinschlag. Leider war das Ganze dann aber überhaupt nicht von Erfolg gekrönt: sie war im Schwimmkurs heillos überfordert, hat geweint und wollte nicht ins Wasser, hat alles nicht mehr gekonnt, was sie vorher beherrscht hat, bei Pfeil-Schaufel die Hände verknotet, nur noch albern ins Wasser reingehopst anstatt den Beinschlag zu üben... es war ein Debakel. Ich glaube, dass sie einfach noch nicht so weit ist: alleine im Wasser ohne Mama, zweimal in der Woche zum Schwimmen, andere viel ältere Kinder im Wasser, weniger spielerische Elemente in der Schwimmstunde, sondern hauptsächlich Technikeinüben und im Kreis schwimmen - das war einfach zu viel für sie. Ich habe sie dann nach 2 Wochen schon wieder aus dem Kurs genommen und siehe da im Maxikurs mit mir im Wasser ist sie wieder selbstbewußt und schwimmt von mal zu mal besser (mit Flossen mittlerweile ganz frei beliebige Strecken). Wir bleiben jetzt dabei, bis sie schwimmen kann. Ist mir auch lieber, weil ich da auch mit ins Wasser darf und ich bin doch so eine Badenixe :)
    Mein Tipp: ich würde mir gut überlegen, ob Dein Sohn schon so weit ist, ggf. eine Stunde lang im Kreis zu schwimmen und konzentriert die Bewegungsabläufe zu üben. Ist er ehrgeizig genug, bzw. ausreichend frustrationstolerant? Kommt er mit anderen größeren Kinder klar? Braucht er noch seine Eltern im Wasser?

    Viel Spass beim Baden

    wünscht

    Verena
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...