Ab wann Nintendo-Spielekonsole?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von benkerta, 13. Oktober 2011.

  1. benkerta

    benkerta Geliebte(r)

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo,

    nachdem es vom Müller wieder den aktuellen Spielwarenkatalog gibt, hat Laura heute Ihren Weihnachtswunsch geäußert: Einen Nintendo (ich bin aber nicht mal sicher, ob sie so genau weiß was es ist, denn auf Nachfrage sagte sie: Da kann man mit dem Stift was steuern...)

    Auf jeden Fall würde mich jetzt mal interessieren, ab wann so ein Nintendo für Kinder geeignet ist? Ich habe jetzt mal geschaut und es gibt da ja auch so Lernspiele für Deutsch etc. Rentiert sich sowas?

    Welchen Ninetendno kauft man denn dann, wenn es wirklich einer wird?

    Mich würden mal eure Meinungen und Erfahrungen interessieren.

    Wann haben eure Kinden einen Nintendo bekommen?
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Ab wann Nintendo-Spielekonsole?

    hier gibts sowas nicht ;) ... aber die nachbarskinder hatten teils schon mit fünf oder sechs Jahren einen. Ich persönlich tu mir schwer, die Dingers haben ein winziges Display und ich hab noch nicht wirklich was gesehen was ich als lohnenswert zum Spielen befunden hätte...
    Der Große hatte dafür relativ früh nen eigenen Rechner, nen alten von uns aussortiert. da konnt er auf nem vernünftigen Monitor seine wenigen Spiele machen und wir hatten das 1000 mal besser unter Kontrolle. Sein Freund, der hatte einen DS, der bekam teils tobsuchtsanfälle wenn er nicht spielen durfte.
    aber oft auch haben sie die kids zusammengesetzt und da rumgedaddelt, da war der Große natürlich aussen vor.

    ich würd eher länger sparen und meinem Kind ein gebrauchtes Laptop kaufen als nen Nintendo. Viele Leute sagen ja das ist ein prima zeitvertreib wenn man irgendwo warten muß aber dafür haben unsere Kinder ihre Mp3player, da können sie Hörspiele hören und es gibt ja auch noch Stifte und Papier.... ich fand das nie als so ein treffendes Argument...
     
  3. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Ab wann Nintendo-Spielekonsole?

    Ich hatte einen fuer MICH gekauft, weil es da naemlich auch Softwaere wie Woerterbuecher usw gibt. Als mein Ultraman dann in die Schule kam, hab ich ihn ab und zu mal Supermario spielen lasen, jetzt hat er zu Geburtstagen/Weihnachten ab und an mal Spiele bekommen (ua auch Lern-schreibspiele<----kommt gegen Supermario und co nicht an! :-( ) Persoenlich wuerde ich ihm aber keinen eigenen kaufen wollen. Dadurch, dass es ja mein Nintendo ist, kann ich die Spielzeiten besser regulieren:zwinker: finde ich
    Meiner ist von der einfachsten Sorte (3D koennte ich sowieso nicht sehen) Praktisch sind sie aber auf langen Reisen, oder wenn man beim Arzt ewig und elendig lange warten muss!:jaja:
     
  4. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Ab wann Nintendo-Spielekonsole?

    Ich finde das muss noch nicht sein.

    Ich habe selber einen und Nike darf dann und wann auch mal mit spielen, sie hat auch eigenen Spiele, aber nutzen tut sie es nicht wirklich.

    Das Ding liegt hier sichtbar herum und sie fragt nicht danach. Einzig wenn ihr Freund von nebenan kommt, dann will sie den mal haben...
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Ab wann Nintendo-Spielekonsole?

    Meine inzwischen 9-Jährige hegt diesen Wunsch seit 2 Jahren - und hat bis heute keinen. Weil: der ist a) zu teuer und b) wird sie ihn kaum nutzen ... denn in der Schule ist die DS-Zeit zum einen begrenzt und zum anderen würde ich mir das Mitnehmen bei der Geldanlage echt verbieten. Und daheim - ich seh wie oft sie ihren PC nutzt ... der ist froh wenn man ihn einmal die Woche abstaubt. Bei uns wird es keinen geben, außer sie kauft sich irgendwann mal einen selbst.

    Ach ja, unsere haben jetzt im Urlaub bei Freunden durchaus mit den Teilen gespielt. So sehr, dass ich eingeschritten bin. Ich finde, es gibt schönere Arten des Zeitvertreib, besonders wenn man in einem Haushalt mit Kindern zu Besuch ist. Für Autofahren brauchen wir sowas nicht, da haben wir Bücher, Spiele und Ariane ihren MP3Player. Inzwischen ist auch gemeinschaftliches Singen durchaus ein willkommener Zeitvertreib. Wartezeiten kann man mit Büchern und Stiften und papier auch viel kreativer gestalten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...