Ab wann abends Beikost (Brei) ???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Pfadi-Penny, 20. Februar 2004.

  1. Hallo und erstmal meinen Glückwunsch zu diesem toll besuchten Forum.

    Ich habe hier viel gestöbert und einiges Wiedererkannt :D

    Jetzt habe ich mal eine für uns akute Frage:

    Unser Sohnmann bekommt seit einer Woche mittags seine Karotten.
    Von Anfang an hat es mit dem Löffeln Super geklappt. Wir erhöhen die Menge jetzt bis er ein ganzes Gläschen zu sich nimmt.

    Können wir nun auch anfangen, ihm abends Brei beizufüttern, oder ist es dazu noch etwas zu früh? Die Karotten verträgt er gut...

    Viele Grüsse an alle :)
     
  2. Hallo!
    Dein Sohnemann hat genau an dem Tag Geburtstag, an dem meiner hätte zur Welt kommen sollen-kam aber 6 Wochen zu früh! Naja-zu deinem Thema:ich habe irgendwo gelesen, dass man ca. 4 Wochen Gemüse geben soll, bevor es mit Brei weitergeht. Ich habe mich daran, gehalten, obwohl Dustin noch lange kein ganzes Gläschen mittags schafft, aber Brei mag er lieber. Vielleicht mal ausprobieren und lieber das Gemüse verschieben??

    Simone mit Dustin *5.09.2003
     
  3. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    also laut Ute sollte man nicht gleich zwei Beikostmahlzeiten einführen. Bleib erstmal bei dem Gemüsegläschen und steigere sowohl Menge als auch Zutaten langsam. Nach ca. 4 Wochen kannst du dann den Abendbrei einführen. Es sei denn er mag Gemüse gar nicht. Dann vielleicht Gemüse weglassen und nur den Milchbrei probieren. Wir haben zunächst Gemüse gefüttert und nach ca. 2 Wochen haben wir ein großes Glas geschafft. Nach 4 Wochen dann den Abendbrei eingeführt und nach weiteren 3 Wochen den OGB am Nachmittag.
     
  4. Schon mal Danke für die Hinweise...

    Also Gemüse mag er, und das Gefüttertwerden mit dem Löffel klappt auch super.
    Dann warten wir noch ab, bis er 4 Wochen lang die Karotten bekommt.

    Ich muss aber noch dazu sagen, dass er seit der Mittagsmalzeit (Karotten mit anschließendem Fläschen) Nachts gegen 2:00 Uhr eine Zwischenmahlzeit möchte. Vorher hatte er von etwa 20:00 Uhr bis 5:00 Uhr durchgeschlafen.
    Es war so ein Gedanke, dass er durch eine Breimahlzeit am Abend mehr gesättigt wird und wieder durchschläft.
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo und herzlich willkommen hier.

    Du musst jetzt aber nicht 4 Wochen lang Karotte pur füttern. Sondern Du nimmst jede Woche eine neue Zutat dazu, d.h. nach 1 woche Karotte pur (Menge jedsmal steigern, wenns geht), nach 1 Woche z.B. Karotte+Kartoffel, dann z.B. Karotte+Kartoffel+Mais. So gewöhnt sich Dein Spatz an das Essen und Du kannst schrittweise herausbekommen, was er verträgt oder nicht. Wenn Du eine gewisse Menge erreicht hast, dann für Fett (z.B. Rapsöl) dazu. Karotte pur oder auch Karotte +Kartoffel enthält wenig Fett, damit auch wenig Kalorien. Wenn Du dann ein ganzes Gläschen + entsprechende Fettmenge fütterst, lässt Du das Fläschchen weg, die Mahlzeit wäre dann ersetzt. Mehr dazu findest Du unter http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm . Lies Dich da am besten durch und wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich einfach nochmal hier.

    Liebe Grüße und gutes Gelingen
    Kathi
     
  6. Ooops, ich habe mich falsch ausgedrückt. :-?

    Natürlich gibt es nicht 4 Wochen lang Karotten, ich meinte Gemüse.
    Ein kleines Sortiment haben wir schon da, mit verschiedenen Zutaten.
    Durch den Link habe ich schon einiges lesen können, jede Woche eine Zutat mehr ist geplant. Wir werden die Menge langsam steigern und sehen, wie er die neuen Zutaten verträgt.
    Das mit dem Öl habe ich hier im Forum allerdings zum erstem Mal gelesen...

    Danke
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo und willkommen im Forum.

    Theoretisch kannst du im Abstand von 2 Wochen die 2. Beikost einführen. Das würde ich aber nur bei Riesenhunger machen. Ansonsten wie schon beschrieben wurde über Karotte-Kartoffel in der 3. Woche das Fleisch oder eine weitere Gemüsesorten ausprobieren.

    Dein Kind ist noch jung - du hast noch viel Zeit :-D

    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...