"5Uhr-Aufstehzeit - Gewohnheitstier"

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von sunny, 21. September 2003.

  1. Hallo Petra bzw. auch an alle anderen Mamis!
    Jeden Morgen wird meine Tochter (fast 15 Mon.) um 5 Uhr früh wach und will aufstehen :o und das ganze geht so seitdem sie ca. 6 Mon. ist. Früher hatte sie um diese Zeit immer ihr Morgenflascherl, mit viel Geduld und immer ein bisschen hinauszögern haben wir es geschafft, dass sie das Flascherl jetzt erst zw. 6/6:30 Uhr bekommt (funktioniert jetzt seitdem sie ca. 1 Jahr ist). Aber leider wird sie trotz allem um 5 Uhr früh wach (pünktlich auf die 5 Min.!), sie braucht das Flascherl nicht gleich, will aber unbedingt zu dieser Zeit aufstehen. Habe bereits versucht sie dann noch in unser Bett zu holen (sie schläft im Kizi im eigenen Gitterbett), aber dort will sie partout nicht bleiben, sondern will aufstehen. Schlafen gehen tut sie um ca. 19:30 Uhr und untertags schläft sie zw. 30 Min. u. max. 1 Std. Ist also überhaupt kein Vielschläfer, bin ich aber mittlerweile eh' schon gewöhnt. Hab' auch schon (über ein paar Wochen!) probiert sie später ins Bett zu bringen (zB 20:30), aber das ändert nichts an der Aufstehzeit um 5 Uhr früh (sie wird halt dann schon früher als 11 Uhr müde, schläft aber auch nicht länger als 30-60Min.).
    Wie kann ich ihr diese "5Uhr-wachundaufstehen"-Gewohnheit "abgewöhnen"? Das macht mich verrückt, erwarte eh' keine Wunder, aber 5:30/6:00 Uhr wär' schon suuuper :bravo: . Das kann ja nicht so weitergehen. :shock:
    Gibt's da keine Tricks? Bitte um Hilfe! Danke!
    LG, sunny
     
  2. Hallo Sunny,

    wenn sie diesen Rhythmus so intus hat, hilft alles nix, außer akzeptieren. Es gibt solche Menschen, kann man machen nix. Wenn sie allerdings um diese Uhrzeit aufsteht auch wenn Du sie später hinlegst (über Wochen wie Du schreibst) würde ich vermuten, dass es auch einen "Außenreiz" gibt, der ihr die Uhrzeit anzeigt. Eine Tür die schlägt? Nachbarn die duschen? Ein Hund der bellt? Könnte es sowas sein, das man abstellen kann?

    Ansonsten würde ich sie gewähren lassen und eher darauf hinarbeiten, dass sie zwar aufsteht, aber in ihrem Zimmer spielt, bis Deine Aufstehzeit erreicht ist. Einfach langweilig im Bett liegen bleiben, ein paar Tage konsequent durchziehen. Wenn sie merkt, Du bist langweilig, beschäftigt sie sich wahrscheinlich alleine.

    Gruss
    Petra
     
  3. Danke Petra!
    Aber ein Aussenreiz kann es eigentlich nicht sein, weil es im ganzen Haus bzw. auch draussen völlig ruhig ist.
    Wegen dem im Bett spielen, mein Problem liegt darin, dass sie das noch nie gemacht hat und wenn ich nicht rüberkomme, brüllt sie wie am Spiess, wackelt am Bett und macht volles Theater. Hab' das schon mal ausprobiert, dass ich nicht rüber bin und es war furchtbar, ich hab' das nicht ausgehalten. Sie hört ja nicht auf ...
    Irgendwie hab' ich befürchtet ich bekomm' die Antwort, dass ich mich damit abfinden sollte.
    Seit Anfang September kommt aber auch noch dazu, dass sie nachts sehr schlecht schläft, ständig wird sie wach und brüllt und beruhigt sich nur wieder wenn ich bei ihr am Bett sitzenbleibe (habe bereits etliche Stunden vor ihrem Bett verbracht), dass alles zehrt natürlich an ,einen Nerven ....
    Trotzdem Danke für deine Antwort!
     
  4. Hallo Sunny,

    mach ihr Bett so dass sie alleine ein- und aussteigen kann. Keine Angst dass sie rausfällt. Das gehört dazu und passiert maximal dreimal. Kannst ja irgendwas unterlegen, damit sie nicht so hart fällt.

    Lass die Türen offen. Sie wird aufwachen und zu Dir gewatschelt kommen. Dann lass sie abblitzen. Sag ihr ganz freundlich, dass sie aufstehen kann und spielen kann, aber nicht mit Deiner Unterhaltung rechnen kann. Lass Dir kein Haare-Ziehen und in Nase-Bohren gefallen, aber steh auch nicht auf, lass sie links liegen. Nehm Dir mal vor drei Tage lang eine Stunde durchzuhalten, egal was sie macht.

    Mein Tipp ist, dass sie nach drei Tagen entweder länger schläft oder sich alleine im Zimmer beschäftigt. Damit es nicht ganz dunkel ist, kannst ja die Rollos mit Schlitzen offen lassen.

    Alles Liebe und halt mich auf dem Laufenden
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...