3 Jahre - ab jetzt kein Schnuller mehr zum Schlafen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von loisadd, 4. Dezember 2003.

  1. Hallo,

    meine Tochter wird in ein paar Tagen 3 Jahre alt. Sie braucht ihren Schnuller schon seit 1 Jahr nur noch zum Schlafen.
    Jetzt soll damit aber auch Schluss sein. (Denken wir, sie nicht) :-?

    Wir haben ihr erzählt, dass der Weihnachtsmann viele Geschenke mitbringt, und sie im Gegenzug dafür ihren Schnuller dem Weihnachtsmann schenken soll.
    Das findet sie bisher auch ganz o.k.

    Jedoch denke ich dass dieser "Entzug" von einem auf den anderen Tag ziemlich hart werden kann. Also frage ich sie oft abends, ob sie es nicht schon mal ausprobieren will, ohne Schnuller einzuschlafen. Aber da gibt es schon immer ein riesen Aufstand. :heul: Wie soll das nur werden, wenn der Schnuller wirklich dann weg ist?

    Einfach abends den Schnuller wiedergeben ist ja dann auch keine Lösung - den hat ja der Weihnachtsmann mitgenommen :?

    Wie habt ihr das so gemacht?

    Viele Grüße
    Claudia
     
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo Claudia,

    speziell zur Weihnachtsmann-Methode kann ich sagen: Es klappt, wenn auch die ersten Tage mit Geschrei. Mein Bruder hat seinerzeit auch den Schnuller dem Weihnachtsmann geschenkt, für die armen Babys, die keinen haben. Die ersten Nächte waren schwierig, weil er ihn zum Einschlafen haben wollte. Ein Zurück gab es nicht, dafür wurden neue Bett-geh-Rituale eingeführt.

    berichtet
    Andrea
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Bei meinem älteren Sohn war es etwas schwierig... Ich habe nicht zur Weihnachtszeit damit angefangen, sondern kurz vor Beginn des Kindergartens. (Nach dem Motto: Du willst doch wohl nicht, daß einer lacht, wo du schon sooooo groß bist.!)
    Er ließ sich zwar darauf ein, gab den Schnuller brav bei mir ab, stand aber noch drei, vier mal mit einem Schnuller auf.... (Diese fand er jeweils in Spielkisten, ect. und nahm sie dann heimlich mit ins Bett....)
    :o Aber letztendlich gab er mir brav nach und nach die gefundenen Schnuller (ich möchte nicht wissen, wie alt die waren, sie sahen ekelerregend aus! :p )
    Bei meiner Tochter war die ganze Sache einfacher: Sie gab mir eines Tages ihre Lutsche mit der Bemerkung, daß so große junge Damen so ein Ding nicht nötig hätten..... :D Dabei war sie noch nicht einmal drei....

    Vielleicht sollte man sich einfach nicht immer so verrückt machen??...
     
  5. Hallo Corinna,

    sehr schlau Dein Kleiner, was sich so alles in Spielkisten finden lässt.

    Bei uns gibt es schon seit langem nur noch einen einzigen Schnuller, also wird dieses Problem bei uns nicht vorkommen. Wenn er einmal weg ist, dann ist er weg.

    Doch ich kann mir vorstellen, dass die ersten Nächte ziemlich stressig werden. Denn zum Einschlafen brauch sie ihren Schnuller immer, dann in der Nacht liegt er nur noch im Bett rum.

    Das mit dem Auslachen im Kindergarten hab ich auch schon erzählt. Sie geht nämlich gleich im Neuen Jahr zum ersten Mal in den KIGA.

    Bis jetzt sagt sie immer ganz entschlossen, dass sie den Schnuller dem Weihnachtsmann abgibt, wenn er kommt. Aber bis dahin ist ja noch ein bißchen Zeit, und so lange kann sie ihn noch behalten. Clever ne? :-D

    Na mal sehen, was dann wird. :-?

    Viele Grüße

    Claudia
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Claudia!
    Glaube mir, ich war WIRKLICH ÜBERZEUGT, wir hätten auch nur noch EINEN Schnuller gehabt.....

    Ich denke, ein neues Ritual, wie oben schon mal erwähnt, wäre tatsächlich nicht schlecht.
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr so genau, wie gut oder schlecht Sebastian damals abends ohne schnuller eingeschlafen ist.
    Schön ist, daß du MICH beraten kannst, wenn David dann mal so weit ist.... :cool:
    Ich drücke dir feste die Daumen!!
    (Vielleicht ein "Spezial-ich-brauche-keinen-Schnuller-mehr-Kuscheltier" anschaffen???)
     
  7. Hallo Claudia,

    ich hoffe für Euch das es problemlos klappen wird.

    Bei Sedef war es bei uns eigentlich nicht sehr schwer. Sie hat den Schnuller auch nur zum schlafen gebraucht. Wann genau das war weiss ich nicht mehr sie war aber schon etwas über drei. Haben wir mit ihr ausgemacht das sie schon alt genug ist und das wir eine "Entzugstherapie" durchführen. Damit war sie dann auch einverstanden. Es fing an das sie einen Tag ohne drei Tage mit schnuller schlafen durfte. Dann wurde daraus mit der zeit einen Tag mit drei Tage ohne (stufenweise versteht sich). Die Nächte ohne Schnuller waren kein problem, da sie den Schnuller nur zum einschlafen brauchte. Und beim Einschlafen haben wir dann halt immer gesagt: "freu dich auf morgen und schlaf schnell ein, dann kannst du morgen wieder mit schuller schlafen" Das hat auch prima funktioniert.

    NUR wie ich das bei Beyza machen werde weiss ich noch nicht, denn sie ist eher ein Sturer Typ. Ich lass es mal auf mich zu kommen, wenns soweit ist......

    LG

    Asude
     
  8. Hallo,

    vielen Dank für Eure Ratschläge!

    @ asude: ich glaube nicht dass das bei uns funktionieren würde. Entweder der Schnuller ist ganz weg oder wir müssen es so lassen wie es jetzt ist. Denn Sophia würde jeden Tag diskutieren, dass doch jetzt schon der Tag ist, an dem sie den Schnuller wieder nehmen kann. Ich kenn sie doch! :?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...