2. Frage zu Muttermilchbrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tyra, 2. September 2011.

  1. Hallo Ute, eins habe ich vergessen: Kann man den Muttermilchbrei auch bei Babys mit seltenem Stuhlgang (alle 3-4 Tage bei vollständigem stillen) geben? Denn ich hatte auf Deiner Homepage gelesen, dass Reisflocken/Reisschleim bei Durchfall gegeben werden, weil sie stopfen. Und stopfen sollte die erste Beikost doch bei so seltenem Stuhlgang nicht, oder?!
    Danke schon mal!
    LG Tyra
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: 2. Frage zu Muttermilchbrei

    Hallo,

    bei Verstopfung würde ich nicht mit Reisflocken anfangen. Die Mumi wird außerdem als "Trinkmilch" gebraucht wenn das Kind nur alle paar Tage Stuhlgang hat kann das ja ein Hinweis sein dass die Mumi geradeso reicht .....

    Wenn Du eingefrorene Milch hast dann nimm sie ruhig. Aber für den Milchbrei extra abpumpen würde ich keinesfalls machen.

    Bei Verstopfung hilft einfach gut der Aptamil Grieß.

    Grüßle Ute
     
  3. AW: 2. Frage zu Muttermilchbrei

    Danke! Ich wusste nicht, dass der seltene Stuhlgang ein Hinweis darauf sein könnte, dass die Mumi so eben reicht... Ist ja interessant! Ich hatte vor ein paar Tagen mit dem abpumpen begonnen (für den Muttermilchbrei), aber dann warte ich noch böschen und gebe den Grießbrei.
    Du hast mir den Aptamil Grieß empfohlen... Ist der von Milupa auch ok? Den hatte ich besorgt, weil Du den bei der Beikosteinführung empfiehlst.
    LG Vicky
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...