17 Monate und schon Trotzphase??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Zuzanna, 31. Januar 2005.

  1. Hallo!

    Kann es sein, daß Eric schon in soetwas wie einer frühen Trotzphase ist?
    Seit ungefähr einer Woche sagt er auf jede Frage, die man ihm stellt: "Na!" (sein "Nein") schaut sehr grimmig und dreht sich weg:???: ??

    Er sagt das erst einmal grundsätzlich auf jede Frage, auch wenn's gar nichts schlimmes ist z.B: Bisher hat er auf die Frage "Grinst Du" ein sehr schelmisches Grinsen aufgesetzt. Jetzt heißt es nur noch grimmig "Na!" Auch bei "hast Du Hunger" kommt erst das "Na!", dann überlegt er und will doch in die Küche ;-) ...

    Auch wenn er mal was "richtig" gemacht hat (z.B. er hat die Tür zugemacht, oder sein Brot auf dem Tisch statt auf dem Boden abgelegt, etc) und dann gelobt wird , dann macht er das gemachte gleich wieder rückgängig: er macht die Tür wieder auf, bzw. schmeißt das Brot wieder auf den Boden...

    Hilfe!! Hat jemand Erfahrung, wie lange solch eine Phase dauert?
     
  2. AW: 17 Monate und schon Trotzphase??

    Das hört sich doch sehr nach Trotzphase an! Böse sein und "Nein"-sagen fing bei meinen Dreien auch mit ca. 1 1/2 Jahren an:dagegen:. So als Dauerzustand gab sich das nach einiger Zeit wieder, spätestens wenn sie merkten, dass sie sich mit ihrem ewigen Nein um irgendwas gebracht haben. Aber regelmäßige Trotzausbrüche bleiben.
    Wie lange? Oh, ich will Dich nicht entmutigen, meine Älteste ist jetzt 8 und....frage nicht. :ohmann:

    Wenn Du eine Firma kennst, die Stahlseilnerven verschickt, bestell Dir welche!
     
  3. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 17 Monate und schon Trotzphase??

    Hier ich! Ich möchte auch solche Stahlseilnerven! Unsere zwei haben es seit ca. 3 Wochen drauf. Es wird sich hingeschmissen, gebissen, gekratzt, getrampelt und geschrien. Oh Mann es geht mir echt an die Substanz! Immer schön locker bleiben ...

    Liebe Grüße
     
  4. AW: 17 Monate und schon Trotzphase??

    Hallo!

    Ui, in dieser Phase sind wir auch gerade. Julia wird jetzt auch 17 Monate alt. Genau so wie du es schreibst, läuft es bei uns zu Hause ab.

    Das NEIN sagen ist ja nicht so das Problem, da versuch ich es dann einfach mit Ablenken oder so was. Aber immer alles runterschmeißen, so richtig mit Absicht, das kann schon nerven. ;-) Bis jetzt hab ich noch keine Lösung gefunden.

    Ich wünsch euch einen guten Weg durch die erste Trotzphase! ;-)

    Liebe Grüße
    Michaela
     
  5. AW: 17 Monate und schon Trotzphase??

    Halli Hallo!

    Justy hat auch mit ca. 16 Monaten mit leichtem Trotzen angefangen und es wird immer schlimmer....

    Ein Nein wird mit heftigem Kreischen, Weinen, Umsichschlagen quitiert.

    Ebenso wird alles x-mal ausgetestet.

    Justy hat allerdings eine "Ja-Phase". Sag ich nein, sagt er ja und machts trotzdem.

    Einfach durchhalten *esistnureinephase, esistnureinephase*

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  6. angel123_4

    angel123_4 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    NRW/Raum Düsseldorf
    AW: 17 Monate und schon Trotzphase??

    Oh wie schön zu lesen das es anderen Mamas auch so geht.
    Ich höre immer nur"Nein,mein Kind macht sowas nicht"!!!!!!!!!
    Auch Jana steckt gerade in so einer Phase,scheint aber so wie ich das hier lese "normal" zu sein in dem Alter.
    Ich bekomme auch immer nur ein Kopfschütteln und Arme verschränken zu hören und sehen wenn Ihr was nicht passt.
    Und wenn ich das dann ignoriere und nicht so springe wie sie es gerne hätte dann gehts hier rund:):):).
    Ich kann Dir dazu leider auch keinen anderen Tip geben als hart und konsequent zu bleiben.
    LG
    Heike
     
  7. AW: 17 Monate und schon Trotzphase??

    Marlene ist nun 20 Monate und zeigt auch fleißig ihren eigenen Willen :zornig: .

    Natürlich sagt sie auch ständig "nein" es sei denn ich frage ob sie in die Badewanne will, Teletubbies gucken oder mit mir spielen, dann nickt sie begeistert und läuft förmlich am Stand.

    Manchmal bekommt sie auch wegen einer klitzekleinen Kleinigkeit ne Totalkriese mit brüllen, toben, Sachen durch die Gegend schmeissen usw. Früher konnte ich sie meistens durch Ablenkung noch da raus holen, aber mitlerweile muss ich einfach warten bis ihre Wut verflogen ist und sie sich von mir trösten lässt.

    Mich erinnert ihr Verhalten immer an meine eigene Pubertät, die ja noch nicht sooooooooo ewig lange her ist wie meine Trotzphase. Ich denke die Kleinen sind einfach total hin und hergerissen zwischen wollen und nicht wollen und wollen und nicht können und müssen und nicht wollen usw. Kurzzeitig rasten sie total aus und im nächsten Moment ist alles wieder gut...
    Aber wenn man sich in die Kids hineinversetzt, dann muss es ja auch tierisch nerven, wenn so viel was man gerne tun würde, verboten ist. Wenn die Mama ständig über einen bestimmt und scheinbar alles darf während man selber immer wieder ein "nein-nein" zu hören bekommt.

    Ein bischen hilft mir dieser Perspektivenwechsel um Marlene besser zu verstehen und ihre Wut besser und gelassener ertragen zu können.
    Einige Konflikte kann man vermeiden indem man die Kleinen wenigstens ein bischen selbständig sein lässt, auch wenn es länger dauert...
    Manchmal klappt es auch mit einfachen Erklärungen einen drohenden Wutanfall noch abzuwenden. Manchmal hilft aber auch nur konsequent sein und warten bis die Wut raus ist.

    lg und gute Nerven wünsch ich euch allen,

    Johanna
     
    #7 Giovanna, 1. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Februar 2005

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. trotzphase 1 1/2

    ,
  2. trotzphase mit 1 1/2 jahren

    ,
  3. trotzphase 17 monate

Die Seite wird geladen...