14 mon und hungertsreik?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Ignatia, 23. März 2004.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Julian isst zur zeit kaum etwas, er ist gesund und hat keine roten stellen im Mund, denke also nicht das es die zähne sind.
    unser essensplan sieht so aus:

    morgens 100 ml SOM
    mittags 250g Sinlac Brei und ne halbe Banane
    abends 5-6 Löffel GKF Brei

    dazwischen mal nen Keks und die andere Hälfte der banane.
    Ist das normal in dem Alter?
     
  2. ja :-D pumpe in das kind was nur reingeht, achte aber darauf, ihn nicht an kekse und süssem zu gewöhnen, das ist die typische phase dafür. weil die eltern besorgt sind und dann froh, wenn die flöhe zumindest kekse und pudding essen :eek:

    ach ja... fingerfood wird in dieser phase besser gegessen und denk auch an das öl und fett in den winzigen portionen die er am tag isst.

    :winke: gabriela
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ok das beruhigt mnich schon mal.
    habe mal versucht ihm zuwiechendurch Karotten, Gurken, Paprika auf die hand zu geben. das Gesicht hättest du ja mal sehn sollen :-D Leider hat er es nicht gegessen. Dann bekam er alternativ einen zwieback oder eine Banane. Aber auf dauer gefällt mir das nicht.
    In das wenige essen was er istt ist immer öl drin wegen der Kaloreien
     
  4. Hi Sandra,

    diese Phase hatte Anna vor kurzem auch :jaja: :winke: Lilli-Puck (sie wird sich dran erinnern :) ) Naja jetzt sind 3 Backenzähne durchgekommen und sie futtert wie ein kleiner Scheunendrescher :-D Ich habe ihr in der Zeit viel Brot (mit Margarine o. Butter) oder Dinkelstangen gegeben. Nun weiß ich ja nicht was für Muckel in Frage kommt bzgl. der Allergien. Aber ich denke ihr werden da sicher was finden. Vielleicht kannst du ja auch die Gemüsewaffeln selber backen so kannst du die Zutaten verwenden die Mucken auch wirklich nur darf.

    Alles Gute für den kleinen Schatz

    LG Silvana
     
  5. sandra,

    manche kinder verstehen unter fingerfood, wenn sie das essen wie die inder oder araber mit der hand, anstatt gabel oder löffel, schaufeln :-D darf er das? selberlöffeln und selber fingern?

    was macht die diät und die allergien? berichte wenn du zeit hast, wie es bei euch aussieht. vielleicht habe ich was verpasst, aber ich bin nicht mehr up to date.
     
  6. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    oaky dann fange ich mal an.

    Julian bekommt morgens eine Flasche Miluopa SOM, die hält er auch selber und findet das ganz toll. Danach gibt es meist ein Brot mit dünn Spjabutter und jenachdem Streichwurst oder Aufschnitt.
    Der Aufstrich wird abgelutscht und die Wurst runtergepickt :-D nach einiger zeit wird dann auch das Brot vertilgt, meist jedenfalls. Das macht er alles selber da ich es ihm ihn kleine Stücke schneide. Das bekommt er auch von seinem eigenen teller.

    Zum Mittagessen kann ich leider nicht viel sagen das dies mein Mann macht da ich arbeiten gehe. Da bekommt er Sinlac Brei und danach ne halbe Banane. Die isst er auch alleine. mein mann meint das Mittagessen würde er meist ohne Gezicke essen.

    Nachmittags bekommt er Zwieback und eine Banane, isst er auch alles alleine.

    Abends gibt es GKF Brei. Das koche ich wegen seiner Allergie ja mittlerweile selber. Da hat er also leider nicht ganz so viel Abwechsulung. Aber du meintest ja das wäre nicht so schlimm, oder war es ute? :???: naja egal. Das fütter ich ihm meistens und er hat aber auch einen eigenen Löffel. Die ersten paar Bissen findet er das auch alles ganz toll danach nicht mehr.

    So allgemeine Fragen:

    ja er darf auch matschen, selbstverständlich nur in einem angemessenen rahmen. Sobald er mit den kleinen Sifffingern an die Tabette will ist natürlich ende.
    Er nimmt sein essen auch mal in die hand und nimmt die einzelnen Bestandteile auseinander, alles ok, er muss es ja auch kennenlernen. Er hat mir auch schon mal den kompletten teller ausgekippt, alles ok, keinen Ärger. ich denke das muss teilweise alles so sein. Er versucht auch immer mit seinem eigenen Löffel zu essen was leider nicht so klappt wi er es gerne hätte. Aber er meckert nur ein bißchen darüber und versucht es weiter.
    Ich habe nichts dagegen das er mit dem essen spielt, er muss es ja alles kennenlernen

    Kochen tun wir immer noch ohne milch, weizen und Tomaten.
    er bekommt hauptsächlich Kartoffeln, Schweinefleich mit abwechselnd Gemüse wie:
    Karotten, Mais, erbsen und Möhren gemischjt
    Blumenbkohl, Brokkoli mag er leider nicht
    Tomaten darf er nicht
    außerdem habe ich ihm mal versucht Gurke und Paprika zu geben, wollte er auch nicht haben
    Mais aus der Dose liebt er :-D

    so ganzer Roman, hilft dir das weiter?
     
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Du Liebe,

    bis auf das Abendessen ist das Essen doch super in Ordnung? Da brauchst Du Dir echt keine Gedanken machen, daß er zu wenig isst... beim Abendessen ist er vielleicht einfach schon zu müde und isst deshalb nicht mehr so viel :-? Das ist bei Johanna auch schwierig, alles was nach 18 Uhr kommt muß eine Banane sein, sonst wird's nicht gegessen :)

    Also hab ich ihre Mahlzeiten alle ein wenig nach vorne gezogen, so daß wir um 18 Uhr Abendbrot essen und vorm Zubettgehen trinkt sie dann noch ihre Milch.

    Liebe Grüße :bussi: für Muckelchen

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...