10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kati_und_Ana, 27. März 2013.

  1. Kati_und_Ana

    Kati_und_Ana Tourist

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo an alle!

    Unsere Kleine ist schon seit der Geburt sehr klein und leicht (Geburt: 2.890 g, 46 cm). Laut KiA ist sie mal auf der niedrigsten Kurve, mal direkt darunter. Mit 8 Monaten wog sie 6.300 g bei 64 cm.

    Eigentlich sollten wir nach Ostern wieder zur Gewichtkontrolle zum KiA, aber unsere Tochter wurde im Februar an den Füßen operiert und hat nun an beiden Beinen Gipse, was die Gewichtskontrolle erschwert und wir in Absprache mit dem Arzt den Kontrolltermin um 3 Wochen verschoben haben - da wird sie wieder gipsfrei sein :rolleyes: Der Anlass der zusätzlichen Gewichtskontrolle ist die schlechte Gewichtszunahme seit Anas Geburt. Der Arzt macht uns wegen möglichen Stoffwechselerkrankungen ganz verrückt und will sie eventuell in diese Richtung noch untersuchen.

    Wobei man noch dazu sagen muss, dass sie mit einer Behinderung auf die Welt gekommen ist und angeblich Kinder mit dieser Erkrankung ca. 10% leichter (wegen weniger Muskelmasse) und 10% kleiner (wegen verkürzten Gliedmaßen) sind als der Durchschnitt.

    Hier unser aktuelle Ernährungsplan:

    ca. 6:30 - 1. Flasche PRE ca. 100-120 ml
    ca. 8:30 - 2. Flasche PRE ca. 80-100 ml
    11:00 bzw. 11:30 - 160 g Mittagsbrei (Brokkoli, Kartoffeln, Rindfleisch) + 20 g Birnenmus (eigentlich als Nachtisch, aber praktisch will sie nach ersten 6-8 Löffeln puren Mittagsbrei immer etwas Birnenmus auf den Löffel vermischt mit dem Brei :rolleyes: Hab ich probiert, igitt! Sie zeigt aber immer mit dem Finger auf den Teller mit dem Mus, wenn sie sieht, dass auf dem Löffel nur Brei ist :hahaha:)
    ca. 14:00 - 200 g GOB (Hafer und Birnenmus)
    ca. 17:00 - 100-120 g Milchbrei (Dinkel mit etwas Birnenmus)
    gegen 22:00 - 3. Flasche PRE ca. 135 ml

    Zu den Breimahlzeiten trinkt sie Wasser - mal nur paar Schlückchen, mal 100 ml über den Tag verteilt.

    Die letzte Flasche habe ich versucht auf 19:00 zu verschieben, kurz bevor sie ins Bett geht, aber da hat sie keine Lust darauf und trinkt höchstens 30 ml, wenn überhaupt. Und meldet sich dann wie gewohnt gegen 22 Uhr.

    Nachts hat sie keinen Hunger...

    Jetzt meine Frage an Euch. Wie schätzt Ihr die Mengen ein, die meine Tochter so isst? Isst sie wenig und ist daher zart???

    Liebe Grüße

    Kasia
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.152
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: 10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

    Die Breimengen entsprechen in etwa denen, die Annemarie hatte. Sie war und ist auch klein und leicht für ihr Alter. Lediglich das 2. Frühstück hatten wir damals schon als Butterbrot und 1er Milch statt Pre. aber wir hatten nachts/ spät abends schon keine Flasche mehr. Machst du Öl an Mittagsbrei (10 g) und OGB (5 g) ?
     
  3. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

    so pauschal kann man es aber auch nicht sagen. Je nachdem welche Behinderung vorliegt, kann das der Arzt doch besser vergleichen. Ich finde die Mengen normal. Ist sie denn soweit fit und bewegungsfreudig?

    Was auch immer wieder wichtig ist, die Größe der Eltern. Wenn Ihr nicht allzu groß seid, dann wird auch Euer Kind nicht so groß sein. Ebenso andersrum. Bei großen Eltern eher größere Kinder...

    Es gibt natürlich auch Ausnahmen ;)
     
  4. Kati_und_Ana

    Kati_und_Ana Tourist

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

    Ja, Öl mache ich rein.

    Der KiA meinte, Pre sei bei Wenigtrinkern die bessere Wahl. Mit 1er wäre sie schneller satt und würde dadurch u. U. zu wenig Flüssigkeit aufnehmen. So hat er es mir zumindest erklärt...

    Mit dem Butterbrot wollen wir dieses Wochenende anfangen :) Ich habe nämlich seit Anfang der Woche den Eindruck, Milch alleine reicht ihr vormittags nicht mehr...
     
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.152
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: 10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

    Das stimmt, Pre ist bei euch die richtige Wahl :) Annemarie hat von Flaschenbeginn an (4,5 Monate) 1er zum Zufüttern bekommen, weil meine Mumi nicht reichte. Sie trank damals ca. 130 ml/ Mahlzeit.
     
  6. Kati_und_Ana

    Kati_und_Ana Tourist

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

    Sie ist sehr aktiv und lacht viel. Seit 2 Wochen sitzt sie auch selbstständig und genießt die neue Perspektive und die Möglichkeiten, die das Sitzen bietet :rolleyes:

    Der KiA hat eigentlich keine Ahnung von ihrer Grunderkrankung. Das gibt er aber auch offen zu und sie wird auch von einem Spezialisten betreut, den aber wiederum ihre "Gewichtsprobleme" nicht interessieren, da er ein Kinderorthopäde ist. Einen KiA zu finden, der mehr Ahnung hätte, ist wahrscheinlich kaum möglich, denn diese Behinderung kommt nicht so oft vor...

    Wir sind zwar beide nicht groß, ich war aber ein sehr großes Baby und dann auch ein sehr großes Kind, aber kein großer Teenager mehr. Ich war halt schnell ausgewachsen :hahaha:
     
  7. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

    wir haben hier aber auch das gleiche Problem mit den Kiä. Hier einen guten zu finden ist echt schwierig!

    Eine momentane Größe hast du die?
    Wenn ein Kind agil und fit ist, Interesse an Fortbewegung zeigt und so weiter, deutet das schon mal darauf hin, dass es der Kleinen auch gut geht!
     
  8. Kati_und_Ana

    Kati_und_Ana Tourist

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 10 Monate und Leichtgewicht - etwas länger

    Wegen dem Gips (sie ist von den Füßen bis zu den Oberschenkeln eingegipst) kann ich sie schlecht messen. Auf jeden Fall ist sie seit der OP im Februar ein Stückchen gewachsen, da sie nun endgültig in keine "dehnbaren" 62er Klamotten mehr passt :rolleyes: Sie trägt 68 und die Größe sitzt perfekt...

    Solange unsere Kleine nicht gewogen wird, habe ich auch den Eindruck, dass es ihr super geht :) Hätte der Arzt das Thema Stoffwechselerkrankungen nicht angesprochen, würde ich mir darüber überhaupt keinen Kopf machen...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 10 monate leichtgewicht

Die Seite wird geladen...