1. mal Fliegen mit Kleinkind

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von schwarz.denise, 18. Juli 2006.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    am Sonntag ist es dann nun endlich soweit ich werde mit der Kleinen zum 1. Mal fliegen. Ich muß ja schon zugeben, dass ich etwas Panik davor habe das die Kleine Angst hat und die ganze Zeit durchweint.

    Muß ich was besonderes beachten wenn ich mit der Kleinen fliege?
    Ist es richtig das ich beim Starten und Landen die Kleine auf den Schoß nehmen kann?
    Was passiert mit dem Kinderwagen, ich wollte schon den großen Kinderwagen mitnehmen aber der ist ziemlcu unhandlich und läßt sich nicht gut zusammen zulegen?


    Gruß Denise
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: 1. mal Fliegen mit Kleinkind

    Huhu

    deine Kleine sitzt doch eh bei dir auf dem Schoß oder? Oder hat sie schon einen eigenen sitz?

    Beim Starten und landen würde ich ihr ne Flasche zum nuckeln geben, damit der Druck auf den ohren weggeht. Kaugummikauen is ja noch nicht.

    Und den Kinderwagen kannst du bis an die Tür mitnehmen, da sollten dir dann die Stewardessen behilflich sein den zusammenzuklappen, damit er nach unten gebracht wird.
    Nach der Landung sollte er wieder vor der Tür für dich bereit stehen.


    Kinder in dem Alter glaub ich nicht daß die schon Angst vor dem fliegen haben.... das sind dann ehr wir Erwachsenen.
    Als meine beiden sind ja von Klein auf geflogen, wir hatten da nie Probleme.


    Ich wünsche euch nen schönen Flug und nen super Urlaub !!
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: 1. mal Fliegen mit Kleinkind

    Du kannst sie nicht nur auf den Schoß nehmen, du musst! Gib ihr bei Start und Landung was zu trinken oder was zu knabbern, damit sie schluckt.

    Ansonsten hast du sie eh auf dem Schoß, wenn du keinen Sitz extra gebucht hast. Kinder sind eher neugierig, was das Fliegen betrifft. Meine waren 2 Jahre und 8 Monate, als wir das erste mal flogen und fanden es nur spannend. Bei uns gabs für die Große ein Köfferchen von der Fluggesellschaft mit Malzeug drin und ein Spielzeug. Das war natürlich supertoll! :) Ansonsten hatte ich im Handgepäck Spielsachen, für die ganz langweilige Zeit hatte ich ein neues Spielzeug in der Hinterhand.
     
  4. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: 1. mal Fliegen mit Kleinkind

    Wir haben auch eigentlich nur gute Erahrungen gemacht, dass Fliegen mit Kleinkindern wesentlich angenehmer ist, als Auto fahren. Zwar musst Du sie bis 2 Jahre auf den Schoß nehmen, aber sobald die Anschallzeichen erloschen sind, kannst du auch mit den Kinder rumlaufen, soweit dies möglich ist. Tom fand fliegen völlig in Ordnung.
     
  5. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 1. mal Fliegen mit Kleinkind

    Wir sind ja im Juni das erste Mal geflogen mit Kind.
    Dein Kind sitzt bei dir auf dem Schoß. Du selbst musst dich anschnallen, dein Kind solltest du halt festhalten, wird nicht mit angeschnallt. Beim Starten und Landen gabs bei uns Gummibärchen, da wusste ich wenigstens, dass sie die isst.

    Ansonsten war der Hinflug etwas anstrengend, weil Ellen rumgehampelt ist, wir ein Flugzeug mit 320 Leuten hatten und nicht aufstehen durften (nur zum aufs Klo gehen, die Stewardess war etwas seltsam). Ellen war einfach übermüdet und kam nicht in den Schlaf, weshalb sie dann auch noch ziemlich geschrien hat. Der Rückflug aber war super. Sie ist sofort eingeschlafen und schlief die 3 Stunden durch bis zum Flughafen. War prima.

    Viel Spaß und Grüßle
    Annette
     
  6. AW: 1. mal Fliegen mit Kleinkind

    Danke Ihr lieben,

    dann bin ich ja mal gespannt was mich erwarten wird. Wir fliegen ja nur 1 Stunde das wird schon gehen. Mal sehen wo wir dann sitzen können ist ja dann immer nochmal etwas lauter an den Tragflächen.

    Gruß Denise
     
  7. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.910
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: 1. mal Fliegen mit Kleinkind

    Hallo,

    Trinken/Schlucken ist bei Start und Landung ganz wichtig wegen dem Druckausgleich. Ist das Näschen verschnupft, unbedingt zusätzlich Nasenspray geben (Kinderarzt dazu fragen!)

    Ich kenn es eigentlich nur so, dass man im Flieger außer um aufs Klo zu gehen - wo man wenn auch sehr beengt, auch wickeln kann - nicht aufstehen soll und das Kind folglich auch nicht. Das kann auch bei so kurzen Strecken sehr anstrengend sein! Wenn Anna super unruhig ist, hilft bei uns Singen, Fingerspiel, Fingerspiel, Singen ... und manchmal auch eine Stoffwindel zum über-den-Kopf-ziehen, damit sie endlich die Augen zukriegt.

    Das Tuch ist auch deswegen gut, weil es gegen die zugige Klimaanlagenluft im Flieger Schutz bietet. Grade wenns draußen super warm ist, ist die Kühle im Flughafen und im Flieger ein Garant für Erkältungen! Außer dem Tuch musst Du deswegen auf geeignete "Zwiebel-Lagen-Kleidung" achten, sprich Jacke, lange Hose und Socken einpacken.


    Wegen dem Kinderwagen: ist es ein großer? Eventuell musst du ihn dann als Sperrgepäck aufgeben! Das ist überhaupt nicht empfehlenswert denn so bist Du für den Rest der Zeit zu Fuß mit Handgepäck und Kind am Flughafen unterwegs. Besonders unpraktisch, wenn der Flieger Verspätung hat.

    Aber auch aus folgenden Gründen würd ich lieber einen billigeren, schnell zusammenklappbaren Buggy mitnehmen als den guten KiWa:

    - Beschädigungen kommen leider schon mal vor. Bei meinem Buggy ist durch den Transport im Flieger ein Teil der Sonnendach-Befestigung weggebrochen, bei einer Freundin fehlte vom KiWa ein Rad, als sie ihn wiederbekam.

    - Du musst den Wagen zweimal zusammenlegen und umherwuchten: einmal weil er mit aufs Fließband zum Durchleuchten muss, wenn Ihr in den Sicherheitsbereich geht, und dann natürlich zum Abgeben vor der Flugzeugtür. Letzteres könnte auch im Freien stattfinden müssen (Regen?!), wenn Ihr mit dem Bus zum Flieger gebracht werdet. Da musst Du einigermaßen schnell sein - und auch organisiert. Denn Du musst noch dazu Dein Kind und das Handgepäck (so wenig wie nur irgend möglich!) unter Kontrolle haben, während hinter Dir die Leute drängeln...

    Einen Gedanken Wert ist eine Verpackung für den Buggy, durch die auch Transportschäden eher vermieden werden und dass er nass wird, wenns beim Ausladen regnet.
    Es gibt spezielle -leider teure- Hüllen, ein großer Müllsack oder so ne Tüte in die man z.B. Teppiche einpackt tut´s aber für einmal Fliegen auch.
    Das Verpacken ist halt vor dem Einsteigen in den Flieger ein "Arbeitsschritt" mehr. Und du musst unbedingt drauf achten, dass bei der Gepäckaufgabe der für den Buggy gedachte Aufkleber mit dem Bestimmungsort auf/an die Transportverpackung kommt und nicht direkt an den Buggy!

    Ein verpackter Buggy wird übrigens erst übers Gepäckband wieder ausgehändigt. Aber auch wenn beim Einchecken ausdrücklich besprochen war dass der Buggy beim Aussteigen gleich wieder dasteht, klappt das nicht immer. Noch ein Grund für wenig Handgepäck!

    Als letztes das Thema Sitzplatz:
    Manche Airlines sehen spezielle Mutter-Kind-Sitze vor. D.h. wenn Du buchst wird dieser Sitz für Dich reserviert, Du kannst Dir Deinen Platz also nicht frei wählen.
    Bei allen anderen Airlines hast du so ziemlich freie Platzwahl - Du darfst nur nicht direkt neben den Notausgang.
    Es kann nicht schaden, beim Einchecken drauf hinzuweisen dass du für Dein Kind eine extra Sauerstoffmaske brauchst. Wenns keinen speziellen Mutter-Kind-Sitz mit zwei Masken gibt, muss dann nämlich der Platz neben Dir frei bleiben!

    So, ich glaub das wars ;-) Noch mehr Infos findest Du hier: www.alpar.ch/Fliegen_mit_Kleinkindern.pdf
    Wenn Du sonst noch Fragen hast, nur zu!

    Ansonsten: Viel Spaß beim Fliegen, schönen Urlaub und kommt gesund und munter wieder! :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...