Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
Diskutiere

Stoffwindeln

im Erfahrungsaustausch Forum auf Schnullerfamilie - Das Elternforum mit Herz und Verstand; Hallo mal wieder, hab da mal ne Frage: als eigentlich überzeugte Wegwerfwindel-Benutzerin bin ich jetzt ...
  1. #1
    Familienmitglied Avatar von Flugente75
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    597

    Stoffwindeln

    Hallo mal wieder, hab da mal ne Frage: als eigentlich überzeugte Wegwerfwindel-Benutzerin bin ich jetzt im Internet eher zufällig auf das Thema Stoffwindeln gestoßen und war gleich so begeistert davon, dass ich das ganze Wochenende damit verbracht habe, mir alle möglichen Marken näher anzuschauen und mir einen Überblick zu verschaffen. Und das ist echt nicht leicht! Bin zu der Schlussfolgerung gekommen, dass es ökologisch und auch finanziell sicherlich lohnenswert ist, mit Stoffis zu wickeln, aber die Aufgabe, die passende Windel fürs Kind zu finden scheint mir erst mal unlösbar. Wer kann da eventuell weiterhelfen? Da unser Kleiner mittlerweile auch schon 13 Monate alt ist, macht es vermutlich nicht mehr viel Sinn ihn noch umzustellen, bald gehts auch ab in die Kita und ich weiß nicht, ob man das den Erziehern dort zumuten darf... Aber man hört ja auch immer wieder, dass Stoffwindel-Kinder früher trocken werden. Ist da was dran und würde es sich dementsprechend lohnen quasi zur Sauberkeitserziehung Stoffis einzusetzen? Hat hier Jemand Erfahrungen?
    Danke schon mal vorab

  2. #2
    Familienmitglied Avatar von Tigerchen
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    4.240

    AW: Stoffwindeln

    Wegewerfwindelkinder können auch mit 1,5 Jahren sauber werden - es kommt meist auf die Handhabung an. Unsere Freunde haben ihre kleine Tochter im Alter von 1,5 Jahren ganz einfach und liebevoll an das Töpfchen herangeführt und es ging problemlos. Trotz Wegwerfwindeln.

    Mein Sohn war mit Stoffies ebenso mit 1,5 J. sauber und trocken.
    Töchterchen wird jetzt ebenso mit Stoff gewickelt und queckt immer wenn sie muss oder bereits was drin hat - und das seit der Geburt bereits.

    Mit 13 Monaten würde ich (!) nciht mehr umstellen - wenn schon, führe doch lieber das Kind gleich and das Töpfchen an - Kinder können es durchaus viel früher als mit 3 Jahren. meine Erfahrung ist, je früher man beginnt, desto einfacher das ist.
    wichtig ist nur, dass es ohne Druck, mit Spiel, Spaß und Lob geschieht.

    Meiner durfte mit 13 Monaten einfach zu Hause unten ohne laufen. klar, am Anfang hast Du etwas mehr Wäsche und muss hier und da eine Pfütze wegwischen. aber gegen Ende Sommer ist das Thema möglicherweise ganz gegessen

  3. #3
    Familienmitglied Avatar von Tigerchen
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    4.240

    AW: Stoffwindeln

    P.S. es gint keine Windel, die dem Kind am besten passt - es gibt welche, die Mütter am besten passen.
    Z.B. haben befreundete Stoffwickelmamas doch andere Handhabung und andere Systeme genutzt als ich - jede fand "ihr" system für sich am besten - weil einfach jede anders ist und somit jeweis anderes system besser fand.

  4. #4
    Copilotin Avatar von Schäfchen
    Registriert seit
    07.11.2002
    Ort
    Groß Kreutz
    Beiträge
    29.685

    AW: Stoffwindeln

    Ich hab dem Tigerchen eigentlich kaum was hinzuzufügen. Unsere KiTa hat sich bereit erklärt, die Stoffwindeln zu wickeln, seinerzeit als die Große mit 14 Monaten in die Krippe ging und dann die Mittlere mit zwei Jahren. Beide Erzieherinnen waren da eher vom "alten Schlag", fanden das gut und ließen sich dann unser System zeigen, damit das Wickeln auch klappt. Genutzt haben wir normale Mullwindeln zum Dreieck gelegt und wasserdichte Höschen.

    Die Jüngste ist schon trocken in den Krippe gegangen ...

    Unsere Kinder waren alle relativ früh für heutige Verhältnisse trocken, zumindest muss ich mir das immer sagen lassen. Für mich waren sie trocken zu einer Zeit, die sie selbst bestimmt haben - sie waren also soweit. Die Große mit anderthalb, die Mittlere trotz schwerer Krankheit mit zwei und die Jüngste mit einem Jahr. Wobei ich - um auf die Wegwerfwindelfrage zu kommen - bei der Letzten die Erfahrung gemacht habe, dass Kinder Signale senden können. Es war für mich eine Herausforderung schlechthin, dem 10 Monate alten Kind die passende Mutter zu sein in der Phase des "ich will ohne Windel", weil die verbale Kommunikation einfach nicht klappte. Ich bin sicher, dass die nonverbale Kommunikation auch bei Wegwerfwindel-gewickelten Kindern klappen kann.

    Bei der Großen war es halt so, dass wir einen Topf gesaßen, der stand halt offen zwanglos im Bad. Nach und nach kam beim Kind Neugier auf, die setzte sich mit Hose drauf wenn Mama aufs Klo ging ... dann probierte sie es nackt vor dem Baden ... und so baute sich das auf, bis das erste Pipi reinging, ich sie lobte und sie nach und nach die passenden Verbindungen knüpfte bis sie mit anderthalb morgens keine Windel mehr wollte. Bei der Mittleren lief es ähnlich, zumal noch die Schwester als "Vorbild" da war und der Drang wurde vermutlich dadurch verstärkt, dass medikamentenbedingt der Urin sehr aggressiv war und Pipi aufm Topf nicht am Popo weh tat. Die Jüngste nahm den Topf erst gar nicht an, sie wollte wie die Großen auf die Toilette und erst nach langem Kampf und der Erkenntnis, dass man mir den Topf vor die Füße knallen kann, wenn man muss und das wesentlich deutlicher war als das Klopfen an der Badtür hat sie ihn kurzzeitig akzeptiert.

    Laß deinen Sohn doch einfach mal spielerisch das Thema entdecken, mit nackt kaufen, Töpfchen zwanglos testen ... und schau wie er reagiert, wenn er muss.
    Andrea
    mit drei Lämmchen
    ( 07/02, 11/03, 06/08 )
    ************************************************** ********************





    Janna im en






  5. #5
    Familienmitglied Avatar von Flugente75
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    597

    AW: Stoffwindeln

    Danke für die bisherigen Antworten, hatte mir schon gedacht, dass eine Umstellung auf Stoffis jetzt nichts mehr bringt, werd mal die Anregungen fürs Töpfchen testen und jetzt im Sommer vielleicht auch wirklich mal ganz ohne Windel...
    Aber das Thema Stoffwindeln ist bei mir noch nicht durch, vielleicht ja dann beim nächsten Kind (von Anfang an), wobei sich dann immer noch die Frage stellt, welche Marke. Egal ob ich über Windel X Y oder Z einen Erfahrungsbericht lese, es gibt immer Mamis, die das ganz super toll finden und andere, für die das gar nicht geht. Das verunsichert mich schon sehr, will man doch vor der Anschaffung der Windeln schon ganz gern wissen, ob sich die Ausgabe lohnt. Ist zwar langfristig gesehen sicherlich billiger als Wegwerfwindeln, aber doch erst mal ein ganzer Batzen Geld seufz

  6. #6
    Familienmitglied Avatar von Tigerchen
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    4.240

    AW: Stoffwindeln

    Schau mal - es gibt welche zu mieten - zumnindest in großstädten gibt es Windeldienste, die Windeln vermieten. und diese dann abholen, für Dich waschen und wieder bringen - wenn Du so'n Service da hast, würd ich damit starten und schauen, wie es Euch passt.

    oder Du besorgst Dir ein Paar gebrauchte Windeln oder noch besser - leih welche zur Probe bei erfahrenen Mamis (mach Dir doch einfach bis dahin Bekanntschaften in entsprechenden Kreisen )

    Mir hat das gleiche System wie beim Schäfchen am besten gepasst - Mullwindeln mit Überhosen (habe allerdings nach einigen Versuchen mit Schurwolle mich doch für Microfaser entscheiden. Wollhosen waren für mich viel zu pflegeintensiv). Ich fand es einfach am einfachsten zu handhaben.

  7. #7
    Copilotin Avatar von Schäfchen
    Registriert seit
    07.11.2002
    Ort
    Groß Kreutz
    Beiträge
    29.685

    AW: Stoffwindeln

    Flugente, bei uns war vor dem ersten Kind klar: wir wickeln Stoff. Und ich stand vor dem gleichen Problem wie du, zumal wir im Freundeskreis die ersten mit Kind waren und demnach auf keine Erfahrungen zurückgreifen konnten. In den ersten Wochen nach der Geburt haben wir daher einen Windelservice genutzt, meine betreuende Hebamme hatte zufällig einen solchen Wir bekamen also Windeln und Windelhosen geliefert und einmal die Woche wurde die Dreckwäsche abgeholt und frisches gebracht. War gar nicht mal so teuer und super zum probieren, was einem liegt / obs einem überhaupt liegt.

    Später bekamen wir ein Windelsystemstarterset geschenkt (das haben sie im Laden dem armen Patenonkel angedreht, der ne Badewindel kaufen sollte ...). Ich fand das anfangs nett, holte dann bei ebay noch zusätzliche Einlagen. Neu waren die oberhalb jeglicher Schmerzgrenze - Delfino war das teuerste System auf dem Markt. Wir sind dann aber recht schnell zu Mullwindeln am Tag und Moltontüchern in der Nacht umgestiegen, weil aus den einknöpfbaren Einlagen der Muttermilchstuhl immer auslief. Es kam dann später wieder zum Einsatz, als das Kind in der Trockenwerden-Phase war - das ließ sich schneller ausziehen, weil man halt nur die Windelhose aufmachen muss.
    Andrea
    mit drei Lämmchen
    ( 07/02, 11/03, 06/08 )
    ************************************************** ********************





    Janna im en






  8. #8
    Familienmitglied Avatar von Flugente75
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    597

    AW: Stoffwindeln

    Noch mal vielen Dank für die Tipps, werde mich mal umhören. Das Ganze hat ja auch noch Zeit, es ist zwar noch ein Kind geplant, aber eben noch nicht unterwegs, so bleibt mir noch vieeeel Zeit. In meinem Bekanntenkreis brauche ich aber gar nicht erst rumhorchen, die werden mich für blöd erklären, wenn ich mir den zusätzlichen Stress mit waschen der Stoffis antue, muss also anderweitig Kontakte knüpfen. Schauen wir mal, Hebamme ist ein guter Tipp - die sollte zumindest Jemanden kennen, der Jemanden kennt... so läuft das doch

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stoffwindeln
    Von Laelie im Forum Ratgeber
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 12:46
  2. Stoffwindeln
    Von mone im Forum Erfahrungsaustausch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 12:40
  3. Stoffwindeln
    Von Brigitte+3 im Forum Ratgeber
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 16:56

Visitors found this page by searching for:

wickeln mit stoffwindeln video

fabine windel

diaperhaus.de

stoffwindel früher trocken

mullwindeln schäfchen

umstellung stoffwindeln probleme

stoffwindeln gross

kita akzeptiert keine einwegwindeln

fabine windel kaufen

mit mullwindeln vidio

mullwindeln smily

fabine windel erfahrungen

wickeln mit stoffwindeln vidio

mullwindeln halle

diaperhaus

mullwindeln in der kindertagesstätte

wickeln mit mullwindeln vidio

auf stoffwindeln umstellen

windel fabiene

wickeln mit mullwindeln video

fabienne babywindel

fabian windel

fabian windel in der größe large

trocken werden umstellung einwegwindeln stoffwindeln

windel früher trocken

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •