Sodbrennen in der Schwangerschaft

Alvae

Pieps
25. Januar 2010
1.651
1
36
AW: Sodbrennen in der Schwangerschaft

Hausmittel haben bei der intensität bei mir allesamt versagt... und fragt nicht wie viel Milch ich mir reingekippt hab.

ansonsten (aus dieser liste hab ich einiges probiert, wenns leichtes so:dbrennen war hats auch geholfen)

Kopfende des Bettes höher stellen oder ein Kissen unter den Kopf legen. So kann die Säure nicht so leicht aufsteigen.

Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilen, denn nach einem üppigen Menü ist der Druck besonders groß.

Möglichst fettarm essen, denn leicht Verdauliches bedrängt den Magen nicht so sehr.

Auf Süßigkeiten, Kaffee, Tee und Fruchtsäfte möglichst verzichten, denn sie säuern.

Vor dem Essen ein bis zwei Schlucke warmes Wasser trinken, das hilft dem Magen bei der Verdauungsarbeit.

Drei bis vier Haselnüsse, zu einem feinen Brei zerkaut und dann geschluckt, dämpfen das Brennen.

Eine halbe gekochte Kartoffel oder eine rohe Karotte langsam kauen, bis sich süßlicher Geschmack entwickelt, das neutralisiert die Säure.

Ein Teelöffel Senf nach dem Essen. Das ist sehr wirksam, warum, ist jedoch unklar.

Wer nichts essen mag, wenn es im Hals brennt, kann es mit Akupressur versuchen: Der Akupressurpunkt für den Magen befindet sich im Handteller, und zwar im Daumenballen. Um ihn zu finden, müssen Sie zuerst den Finger auf den Punkt legen, an dem die Handlinien Richtung Handgelenk zusammenlaufen. Dann von dort etwa einen Zentimeter Richtung Daumen gehen - das ist der Magenpunkt. Nun drücken Sie kräftig darauf, für mindestens 30 Sekunden.

etwas Milch trinken, das soll neutralisieren

geschälte Mandeln kauen, die sollen noch auf eine etwas andere Weise wirken als die Haselnüsse

Robinia comp. Globuli velati 20g N1 (Wala-Heilmittel): stündlich fünf Kügelchen nehmen, bis es besser wird

trockene Haferflocken kauen

Heilerde-Kapseln aus dem Reformhaus

Pfefferminzkaugummi kauen

Kaisers Natron (Drogerie) Tabletten in Sprudel auflösen und trinken

Maggi (!) trinken

Papayas (Früchte) essen, soll nachhaltiger helfen als Milch trinken

einen Apfel essen (geeignete Sorte finden!)

eine rohe (!) Kartoffel reiben, in sauberem Tuch auspressen und diesen Saft trinken

Brausepulver essen
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Paulchen

AW: Sodbrennen in der Schwangerschaft

Mir hat auch kaum was geholfen. Ingwertee war gut, lauwarm getrunken. Und Ananas, das Hausrezept meiner belgischen Schwiegermutter, die viel erzählt, wenn der Tag lang ist. Hat aber am besten geholfen... *hahaha*
 

Tigerentchen2110

Rollige Erbse
25. Februar 2011
6.094
386
83
40
AW: Sodbrennen in der Schwangerschaft

Hi Ivonne!

Ich hatte das auch arg, bei mir haben Haselnüsse ganz gut geholfen.


LG Julia
 

AnjaS

Tourist
24. März 2011
26
0
1
40
Dresden
AW: Sodbrennen in der Schwangerschaft

ich kann auch Kaiser-Natron empfehlen ich nehme es auch da ich fast jeden abend heftiges sodbrennen habe oder nüsse helfen auch
 

Yvonne

Geliebte(r)
13. November 2010
174
0
16
36
AW: Sodbrennen in der Schwangerschaft

danke für die vielen tips. also milch und rennie helfen nur, wenn es nicht total extrem ist. gerade wenn ich milch trinke kommt das sodbrennen relativ schnell wieder.

der ratschlag mit dem auf die linke seite legen muss ich sagen hat mir bis jetzt am meisten geholfen. DANKE

mal sehen wie lange das hilft, ansonsten probier ich dann mal weiter aus der liste :)