Vormittag´s und Nachmittag´s Schlaf einfach nur furchtbar

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von schwarz.denise, 23. September 2005.

  1. Hallo,

    Meine Kleine wird immer gegen 8 Uhr wach und bekommt gegen 12 Uhr Ihr Mittagsbrei. So ab 10.30 Uhr wird sie total schwierig ist nur am rummeckern, möchte nicht mehr spielen und ständig am Augen reiben. Von alleine schläft sie nicht ein beim spielen, nein Sie gibt erst Ruhe wenn man bei Mama auf dem Arm ist. :nix: So darf sie dann 5 Minuten rumtragen und schon schläft sie für 20 Minuten.
    Nach dem Mittagsessen legen wir uns zusammen ins Bett und schlafen von 13.00-14.30 Uhr, funktioniert super mit dem alleine einschlafen.
    So Nachmittag´s ab 17.00 Uhr das gleiche Spiel wie Vormittag´s.

    Leider muß ich die Kleine zum schlafen bringen, sonst gibt es Theater beim Essen und es funktioniert nix mehr. Das alleine Einschlafen Abend´s in Ihrem Bett funktioniert auch super.

    Kenn Ihr das auch?
    Wird es besser, wenn sie krabbeln kann?
    Hat jemand einen Rat für mich wie ich Ihr das Einschlafen auf dem Arm abgewöhnen kann?

    Gruß Denise
     
  2. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Ja, tagsüber kenn ich das auch. Abends schläft Jannik jetzt schön in seinem Bett ein, aber tagsüber ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Frag doch mal im Schlafforum nach, vielleicht hat da jemand ne Idee.

    Liebe Grüße,
    Bianca
     
  3. Ok ich werd´s mal versuchen.

    Gruß Denise
     
  4. Hallo Denise,

    ich hatte auch das gleiche Problem. Mittags war kein Thema, aber Vormittag und Nachmittag waren aeusserst anstrengend.

    Ich habe ihn dann einfach in sein Bett gelegt und etwas vor sich hin brabbeln / auch weinen lassen. Bin aber dann immer wieder ins Zimmer und habe ihn beruhigt und ihm gezeigt / gesagt wenn etwas ist bin ich sofort da. ( nach Zeit habe ich ihn nicht weinen lassen ! ) Es hat so ca. 4-5 Tage gedauert dann war dies i.O. fuer ihn und das selber Einschlafen war kein Problem mehr.

    Der Nachmittagschlaf denke ich mal, wird eh bald bei deiner Tochter wegfallen.

    Morgens würde ich sie einfach gegen 10.00 Uhr ins Bett legen und garnicht erst warten bis sie total mies drauf ist.

    Vielleicht hilft es dir.

    LG Felicitas

    Aaron *02.08.2004
     
  5. Da muß ich woll durch und mal hartnäckig bleiben. Das mit dem Nachmittagsschlaf, dass ist schon manchmal so er fällt öfters mal weg. Nur hab ich dann immer das Problem mit dem Abendbrot. Sie ist so müde, dass sie keine Lust mehr hat richtig zu essen und ist nur 1/4 des Abendbrei´s. Wenn Sie aber Ihr Schläfchen Nachmittag´s macht dann isst sie auch ganz brav ihren Brei auf.


    Gruß Denise
     
  6. Hallo Denise,

    das hatte ich aber Abends auch. Mal hat mein Sohn geschlafen mal nicht.
    Irgendwie pendelt sich das dann trotzdem ein. Ich bin dann auch mal hingegangen und habe ihn abgelenkt... Blödsinn auf dem Wickeltisch usw.

    Und wenn du ihr den Abendbrei früher gibst ( es steht jetzt keine Zeit da ) ?

    Aber das pendelt sich wirklich ein. Ich kenne da auch.

    Was evtl. auch noch hilft, so lange wie möglich nach dem Mittag wach lassen, später hinlegen, vielleicht schläft sie dann Nachmittag länger und der restl. Nachmittag ist somit nicht ganz so lang. ( aber 13.00 Uhr ist auch schon spät ) mmh

    LG Felicitas

    Aaron *02.08.2004
     
  7. Hallo,

    allso sie bekommt 12 Uhr ihr Mittag, liegen dann so gegen halb/dreiviertel eins im Bett und schlafen dann ca. 13.00-14.30 Uhr. So gegen 15.30 Uhr gibt es Obst-Getreide-Brei und 18.00 Uhr dann Milchbrei. Um 19.00 Uhr schläft sie dann schon, weil sie total fertig ist.

    Also noch eher, will ich den Abendbrei nicht geben


    Gruß Denise
     
  8. Hallo,

    ich finde das völlig normal. Ava ist fast 10 Monate kann schon krabbeln & stehen und schläft trotzdem generell nicht alleine ein (Mittags & abends & nachts). Manchmal dauert das ganze bis zu einer halben Stunde (Tragen, singen, schaukeln... und sie wiegt fast 10 kg!!!) Sie braucht auch manchmal eine Milch zum schlafen...ich finde das aber überhaupt nicht schlimm. Sie wird nachts sehr oft wach, manchmal alle halbe Stunde - das finde ich nicht so toll :nix: ...aber das einschlafen, ich mag sogar diese kuschelige Zweisamkeit, solange sie nicht wie am Spieß schreit - auch das ist manchmal der Fall.

    Ist es so ein Problem für Dich Deine Tochter in den Schlaf zu begleiten. Sie erleben doch so viel und können nicht so leicht abschalten...

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...